12.01.2021 BMW gibt es sich noch härter

Generationenkonflikt unter Benzinern und Elektroautos?

von: GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Mitglied der Chefredaktion bei W&V berichtet heute über die Selbstironie Deutscher Unternehmen.

Lieber Herr Böhmer,

die großen, deutschen Industriekonzerne sind nicht gerade für ihre Selbstironie bekannt. Oder für ihre Kritikfähigkeit. Da sind die beiden Spots, die Bosch und vor allem BMW für die CES abgeliefert haben, aus Markensicht fast schon revolutionär.

Bei Bosch bekommt die Kultfigur Shawn eins auf den Deckel. Eine gewitzte und schlagfertige junge Rapperin fordert ihn heraus, weil er sich zu wenig um Nachhaltigkeit geschert hat. Das hier ist der neue #Likeabosch-Spot von Jung von Matt.

BMW gibt es sich noch härter und stellt einen 7er aus dem Jahr 2001 als rückständigen Opa dar. Der Alte gerät in einen Streit mit seiner Enkelin, einem noch nicht am Markt verfügbaren iX.

Der Opa beschimpft sie als Spielzeugauto. Sie kontert und fragt, ob er zu lang am Gas geschnüffelt habe. Der klassische Generationenkonflikt unter Benzinern und Elektroautos – Sie kennen das.

Beide Spots sind genau richtig für den amerikanischen Markt und eine Innovationsplattform wie die CES. Auch für Deutschland würde ich mir mehr derartigen Mut wünschen. Denn ich glaube, der hiesige Kunde ist soweit.

Ein bisschen zu mutig ist dagegen das neue Logo von General Motors. Es hat mit dem alten nicht mehr viel zu tun. Abgerundete Buchstaben, 3D-Effekt, Farbverläufe wie aus WordArts besten Zeiten und ein quadratischer Rahmen. Kurz:

Für mich sieht es aus wie das App-Symbol eines mobile Games . Das bisherige Logo hat sich mehr als ein halbes Jahrhundert bewährt. Das neue wird schon in zehn Jahren alt aussehen. So lautet zumindest meine Prognose.

Wenn Sie bessere, geradezu herausragende Beispiele für Markenpositionierung sehen wollen, seien Sie beim morgigen W&V Chefredaktions-Talk dabei und lernen Sie von Sara Nuru, Elho (ja, die aus den 80ern), Lego und David+Martin, unserer Agentur des Jahres. Wir freuen uns auf Sie.

Bis dahin einen schönen Abend

Ihre Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.