18.11.2022 Trump-Comeback

Elon Musk verlangt totale Gefolgschaft und das Revival von Donald Trump 2024

von: GFDK - Marketing News - W&V Morgenpost

W&V Agency Snack, die W&V Morgenpost und W&V Abendpost haben heute wieder Marketing News für mich.

Hallo Gottfried,
einen schönen guten Morgen aus München, das sind heute unsere Themen in der Morgenpost: Eine Studie zeigt, wie entscheidend der Führungsstil für den Erfolg von Onlinekampagnen ist. Der RTL-Chef beerdigt eine einst zukunftsträchtige Medienstrategie. Shopify experimentiert mit der universellen Suche.
 
Außerdem: Peloton bringt nun Trainings mit Werbung. Snapchat macht das Pariser Centre Pompidou zum Musikinstrument. Und: Wie Cumpanum dem Abwärtstrend der Bäckereien in Deutschland trotzt.

Screenforce Academy:
Pantaflix: "Der gesamte Unterhaltungsmarkt ist im Umbruch"

Vielfalt ist unser Mantra, so Stephanie Schettler-Köhler, Chief Operating Officer bei Pantaflix. Wie sie die Zukunft im Entertainment-Business sieht und warum "green motion" eine entscheidende Rolle dabei spielt.

USA:
Musk setzt Angestellten die Pistole auf die Brust

Für die Twitter-Mitarbeiter:innen entpuppt sich die Übernahme durch Elon Musk als Albtraum. Wie ein Sektenführer verlangt er totale Gefolgschaft.  Er warnte die Angestellten in der Nacht zu Mittwoch in einer von verschiedenen US-Medien veröffentlichten E-Mail, dass es "extrem hardcore" sein werde, seine Vision "Twitter 2.0"X umzusetzen.

USA:
"Die Simpsons" prophezeiten Trump-Comeback

Es ist nicht zum ersten Mal, dass die US-Comedy-Serie "The Simpsons" anscheinend über hellseherische Fähigkeiten verfügt. Auch das Revival von Donald Trump als Präsidentschaftskandidat 2024 wurde bereits angedeutet - im Jahr 2015. Am unteren Bildrand sieht man ein Wahlkampfschild mit der Aufschrift "Trump 2024". Dazu schrieb Jean auf Englisch: «Wie 2015 vorhergesagt.» 2015 war das Jahr, in dem Trump zum ersten Mal als Bewerber angetreten war.

das Wichtigste aus der Agenturwelt in Deutschland und international, alles zu Kreation, Trends und Personalien.
 
Kollege Peter Hammer findet, dass die erneute Etatvergabe Baden-Württembergs ein Fehler war. Warum? Das lest ihr in seinem Kommentar. Wie seht ihr das Ganze? Die Lufthansa wirbt mit dem Slogan “Diversity wins” für Akzeptanz im Fußball. Die Reaktionen darauf fallen gemischt aus. Der Vorwurf: Pinkwashing!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euer Team Agency Snack.

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt