15.05.2020 Fachmessen und Kongresse

Dominik Matyka hält am physisch-virtuellen Hybrid-Konzept fest

von: GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Mitglied der Chefredaktion bei W&V freut sich das die Domexco trotz Corona-Pandemie stattfinden wird.

Lieber Herr Böhmer,

das ist mutig. Während weiterhin reihenweise Events abgesagt oder digitalisiert werden, macht die Dmexco genau das Gegenteil: Die Veranstalter verkünden, dass die Messe dieses Jahr wie gewohnt in Köln stattfinden soll.

Nur eben ganz anders: mit Hygiene- und Abstandskonzept, mit virtueller Konferenz und digitalem Networking, aber auch mit deutlich weniger Ausstellern und Teilnehmern.

Zum einen, weil mit 38.000 Besuchern wie im vergangenen Jahr die Abstandsregeln kaum eingehalten werden können.

Zum anderen, weil schon jetzt klar ist, dass viele der großen Aussteller nicht dabei sein werden. Messechef Dominik Matyka hält trotzdem am physisch-virtuellen Hybrid-Konzept fest.

Viele Agenturen haben dagegen im Moment noch andere Sorgen. Denn für sie heißt es langsam: Back to Agency. Nach wochenlanger Heimarbeit bereiten sie den Wiedereinzug in die Büros vor.

Sie alle machen das zum ersten Mal, deshalb lohnt es sich zu spicken, welche Maßnahmen die anderen treffen und welche Ideen man übernehmen kann.

Deshalb fragt W&V bei ausgewählten Agenturen nach, wie sie sich auf die Rückkehr ihrer Mitarbeiter vorbereiten. Den Anfang der Serie macht heute Jung von Matt, genauer gesagt Inga Kruttke, Head of Human Resources der Hamburger Agentur.

Noch gilt bei ihr aber: Mobile Office wo möglich, Agentur wenn nötig. Bloß nichts überstürzen.

Einen schönen Abend aus dem Homeoffice wünscht

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.