03.09.2019 man brauch schon die richtigen Schuhe

Die Kinder des Schusters gehen barfuß oder haben richtig fette Sneaker an

von: GFDK - Marketing News - W&V Holger Schellkopf

Holger Schellkopf, Chefredakteur bei W&V, hat es heut mit den.........

Und das auch noch:

Im Rennen um den Parteivorsitz will sich Jan Böhmermann nicht geschlagen geben. Sollte die SPD 2020 erneut ein neues Führungs-Duo suchen, stehe er wieder bereit. In seinem Video vergleicht er die SPD mit dem brennenden Amazonas-Gebiet. Die SPD dürfe sich der Hilfe von Außen nicht länger verweigern: "Wir müssen die rote Lunge Deutschlands retten".

Lieber Herr Böhmer,

die Kinder des Schusters gehen barfuß, heißt es im Volksmund. Mag sein, manchmal haben sie aber auch richtig fette Sneaker an (respektive Turnschuhe, da ich unlängst eine Rüge wegen zu häufiger Verwendung von englischen Begriffen erhalten haben).

Wie auch immer: besser als Raphael Brinkert und Christoph Metzelder das Comeback (also die Rückkehr) ihrer gemeinsamen Agentur auf das Feld des Sports inszeniert und illustriert haben, ist es kaum zu machen.

Dafür kann man dann auch mal den ein oder anderen liebevoll-hämischen Kommentar dieser angeblichen Freunde auf den Social-Media-Kanälen aka Sozialen Netzwerken in Kauf nehmen.

Apropos Rückkehr, die 1.: Kurz vor der DMEXCO meldet sich Markus Frank aus seinem Sabbatical (längerer Auszeit) zurück. Der ehemalige Deutschland-Chef von Oath (Verizon Media) und Manager bei Microsoft und Yahoo firmiert ab sofort als Geschäftsführer DACH für Ageras.

Hinter diesem in Deutschland noch nicht so wahnsinnig bekanntem Namen versteckt sich das "Rocket Internet Dänemarks", wie Frank selbst griffig formuliert.

Apropos Rückkehr, die 2.: Die CSU hat eigentlich ohne Not die Rezo-Diskussion wiederbelebt. Unter dem Namen CSYOU (immer diese englischen Ausdrücke) widmet sich ein Mensch namens Armin Petschner den Themen, mit denen sich die CSU halt so beschäftigt.

Der 30-Jährige ist für die digitalen Kanäle der Landesgruppe zuständig, sollte also Kummer gewohnt sein. Das passt ganz gut, denn die Reaktionen auf das neue Format fallen (vorsichtig formuliert) eher verhalten begeistert aus.

Andererseits: nur wer nichts macht, kann auch nichts falsch machen.

In diesem Sinne einen schönen Abend

Ihr Holger Schellkopf

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.