19.11.2021 TikTok ist am zittern

Das #ZitterNicht-Spielchen ist der jüngste Trend auf TikTok

von: GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, berichtet über einen Tik-Tok Trend.


Lieber Herr Böhmer,
stell Dir vor, Du bist Chrissy Teigen und bekommst auf Instagram einen ordentlichen Shitstorm, weil Du eine etwas dekadente „Squid Game“-Party gegeben hast. Aber hey – zitter nicht! Was zitterst Du? Ich hab ja nur gesagt – „stell Dir vor…“


Das #ZitterNicht-Spielchen ist der jüngste Trend auf TikTok. Es geht ganz einfach: Man erzählt etwas, das den Angesprochenen beunruhigen könnte, mit der Einleitung „Stell Dir vor…“ und löst den Scherz dann sofort auf – man sollte sich das ja nur vorstellen. 
 
Rund 170 Millionen Aufrufe hat der Hashtag auf der Kurzvideoplattform mittlerweile erzielt. Und natürlich sind auch Agenturen und Marketer schon auf den Zitter-Zug aufgesprungen – mit mehr oder weniger gelungen Interpretationen.
 
Für das Ex-Model Chrissy Teigen gab es leider keine nette Auflösung: Sie steht mit ihrer Party, die das Thema der umstrittenen Netflix-Serie „Squid Game“ aufgriff, tatsächlich im Kreuzfeuer des Publikums. Was ihr aber vermutlich egal sein dürfte.
 
Nicht egal sollte den Herstellern einiger Produkte die Nominierung für den „Goldenen Windbeutel 2021“ sein. Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hat nämlich wieder die Kandidaten mit den dreistesten Werbelügen des Jahres nominiert.

In diesem Jahr auffällig: Besonders den Aspekt Nachhaltigkeit interpretieren einige Unternehmen recht, wie soll man sagen, flexibel. Da haben die fünf Finalisten wirklich allen Grund zu zittern.
 
Schönen Abend
Ihre Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.