07.11.2020 Fake-Wahlergebnisse gestreamt

Betrugsmasche auf Youtube-Kanälen am US-Wahlabend

von: GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Mitglied der Chefredaktion bei W&V, berichtet über eine Betrugsmasche auf YouTube zur Präsidentschaft-Wahl in Amerika.

Lieber Herr Böhmer,

diese Betrugsmasche ist neu: Gleich mehrere Youtube-Kanäle haben am US-Wahlabend ordentlich Geld verdient, indem sie Fake-Wahlergebnisse gestreamt haben.

Zehntausende schauten sich die Sendungen an – während sich die Betreiber über Einnahmen von Pre-Roll-Ads freuten. Darunter waren auch große Kanäle, die in den Suchergebnissen zur Wahl sogar über seriöse Medien gelistet wurden.

Der Fall zeigt, wie leicht sich unseriöse Propaganda durch Social Media verbreitet, vor allem wenn diese live gesendet wird. Und Youtube finanziert den Fake unwissentlich sogar. Erst nach Aufforderung löschte die Plattform die Videos.

In Sachen Fake News liegt also noch eine ganze Menge Arbeit vor den Social-Media-Plattformen. Es ist richtig und wichtig, dass wir immer wieder den Finger in die Wunde legen.

Apropos Fake News: Der Wendler scheint nach nur vier Wochen auf Telegram schon genug von der Verschwörungs-Community zu haben und dreht seinem Kanal den Saft ab.

Nachdem er sich vor Kurzem bei RTL entschuldigt hat, möchte ich die Frage in den Raum stellen, ob es vielleicht schon bald die Show "Ein Wendler auf Irrwegen" gibt. Das Happy End wird seine Hochzeit mit Laura sein. Tolle Story!

Zu toll? War die ganze Geschichte vielleicht nur eine einzige Inszenierung eines PR-Profis, um sich noch besser verkaufen zu können? RTL steckt bestimmt auch mit drin. Und Laura sowieso. Da muss ein größerer Plan hinter stecken.

So, genug von meinen Verschwörungsfantasien. Zurück zu ganz bodenständigen Problemen. Zum Beispiel der Frage, warum man Produkte "Leberkäse" nennen darf, während "Tofukäse" verboten ist.

Oder weshalb "Kokosmilch" ok ist, "Hafermilch" aber nicht. Unsere Gastautorin, die Rechtsanwältin Anika Hellmann erklärt, was erlaubt ist und was nicht. Beim Lesen dürfen Sie gern ab und zu den Kopf schütteln.

Einen schönen Abend wünscht

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.