12.06.2021 Baerbock-Anzeige mit Moses

Annalena Baerbock als Moses mit zehn Verboten

von: GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, schließt sich den kritikern an. Nur da bin ich einmal anderer Meinung. Die grünen machen sich seit vielen jahren, für sehr viele Verbote stark.

Lieber Herr Böhmer,

Annalena Baerbock als Moses mit zehn Verboten – diese Anzeige ist so kontraproduktiv, dass man darüber lachen kann. Sie stammt von der „Initiative Soziale Marktwirtschaft“. Auf den Steintafeln stehen aber statt der zehn Gebote zehn Verbote. Etwa "Du darfst kein Verbrenner-Auto fahren", "Du darfst nicht fliegen", "Du darfst nicht schöner Wohnen", "Du darfst deine Arbeitsverhältnisse nicht frei aushandeln".

Dahinter steht der Arbeitgeberverband Gesamtmetall.   

Diese Lobbyorganisation dürfte sich damit ebenso kraftvoll ins Knie geschossen haben wie vor einigen Tagen die SPD, als sie Jens Spahn wegen der Schrottmaskenaffäre angegriffen hat.

Wenn du jemanden runtermachst, heißt das nämlich noch lange nicht, dass du für dein eigenes Anliegen Gehör findest. Stänkerer und ihre Freunde findet niemand gut.   

Was anderes ist es, wenn man sich selbst disst. So wie BMW. Der Autobauer hat zum Weltumwelttag eine Umfrage auf Twitter gestartet: Wie man wohl am besten durch die Stadt käme und seinen Teil zum Umweltschutz beitragen könne.

Dass die wenigsten Teilnehmer auf einen „super-nachhaltigen“ BMW als Fortbewegungsmittel setzen, hätte klar sein müssen.   Aber vielleicht hat BMW das genau so geplant?

Wer sich selbst erniedrigt, wird erhöht. Er hat Aufmerksamkeit und vielleicht auch ein wenig emotionale Zuneigung. Und wenn du dann, kurz darauf, zeigst, dass du zu Unrecht Dresche gekriegt hast…  

BMW verkündet nämlich am gleichen Tag eine langfristige Kooperation mit Coldplay. Die Band, die allein auf Youtube 18,9 Millionen Abonnenten hat, lässt verlauten, sie sei „stolz auf die Zusammenarbeit mit BMW“.

Warum? „Weil sie uns dabei unterstützen wird, alles, was wir tun, so nachhaltig wie möglich zu gestalten.“  

Ich wische mir eine Träne der Rührung aus den Augen und wünsche uns allen ein nachhaltiges Wochenende.  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.