15.04.2022 Diane Kruger wirbt für WMF

Ankerkraut sitzt zwischen den Stühlen, und Diane Kruger liebt Kaffee

von: GFDK - Marketing News - Morgenpost

Die W&V Morgenpost und W&V Abendpost haben heute noch einmal Oster-Marketing News für mich.

Hallo Gottfried,
guten Morgen aus München an diesem Gründonnerstag. Du musst jetzt ganz stark sein: Eines der wichtigsten Oster-Accessoires ist nämlich 2022 deutlich teurer als in den Jahren zuvor – die guten, alten Eier. Warum das so ist, erfährst du in der Morgenpost.
 
Außerdem mit dabei: Influencer*innen sagen sich wegen Nestlè-Deal von Ankerkraut los, Menschen in Deutschland verbringen immer mehr Zeit am Smartphone und Obi zieht sich aus Russland zurück.

Wegen Nestlé-Deal: Ankerkraut verliert Influencer
Durch die Gründer-Serie „Höhle der Löwen“ wurde die Hamburger Firma Ankerkraut berühmt. Jetzt landete sie einen Mega-Deal: Der Lebensmittel-Riese Nestlé übernimmt die Mehrheit an dem Start-up – und das verliert direkt nach der Verkündung einige seiner wichtigen Influencer.


Bei der Werbung für die eigenen Produkte setzte Ankerkraut in der Vergangenheit auch auf Kooperationen mit Influencern. Doch von denen hagelt es deftige Kritik an dem Nestlé-Deal.

So schrieb etwa YouTuber LeFloid (34, mehr als drei Mio. Abonnenten) auf Instagram: „Wir wurden im Vorfeld nicht darüber informiert. Wir sind sehr traurig darüber, mussten aber eine Gewissensentscheidung treffen. Da eine Kooperation mit Nestlé für uns nicht in Frage kommt, sehen wir keine andere Option, als die Zusammenarbeit mit Ankerkraut schnellstmöglich zu beenden.“

Ankerkraut-Gründer rufen nach Nestlé-Deal zur Mäßigung auf

Hass im Netz, Abkehr von der Marke: Der Firma Ankerkraut bläst nach dem unerwarteten Verkauf an Nestlé ein heftiger Wind entgegen. Die beiden Gründer Anne und Stefan Lemcke rufen jetzt zur Mäßigung auf.

Diane Kruger wirbt für WMF

WMF präsentiert wieder Kaffeevollautomaten, Premium natürlich, und holt dafür Diane Kruger. Es ist die größte Kampagne in der Firmengeschichte. Die Kreation stammt von Serviceplan in München. Diane Kruger liebt Kaffee. Jedenfalls kommt das im Spot von WMF so rüber. 

Tesla-Chef Musk will Twitter ganz übernehmen

Elon Musk, der Chef des Elektroauto-Herstellers Tesla, gab am Donnerstag (14.4.) ein Angebot zum Kauf aller Aktien des Kurznachrichtendienstes Twitter bekannt. Er hält bislang gut neun Prozent.

 
Viel Spaß beim Lesen und frohe Ostern