Marketing und Werbung - Produkte und Köpfe

24.09.2021 "Sch*** Drauf"-Edition

GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V,

Lieber Herr Böhmer,

bisher ist man Shitstorms ja eher aus der digitalen Welt gewohnt. Der Windelhersteller Little Big Change transformiert das unangenehme Ereignis buchstäblich in die analoge Welt:

Mit einer "Sch*** Drauf"-Edition, bei der die schlimmsten rassistischen Sätze deutscher Politiker in die Windeln gedruckt wurden. Genau dort, wo die Hinterlassenschaften der Babys landen.

Erfunden wurde die anrüchige Aktion zusammen mit der Kreativagentur Jung von Matt/Havel.  

Einen klassischen digitalen Shitstorm erleben dagegen derzeit viele Apple-Manager: Sie haben sich mit dem aktuellen Update der Betriebssoftware iOS bei Marketern so gar keine Freunde gemacht – insbesondere bei denen, die viel mit E-Mail-Marketing arbeiten.

Denn Apple hat nach der Tracking-Blockade in iOS 14.5 nochmals den Datenschutz verschärft und unterbindet das Tracking von E-Mail-Öffnungen mithilfe der neuen iOS-15-Funktionen "Hide My Email" und "iCloud + Private Relay".

Für Marketer eine Katastrophe – aber auch die Motivation, sich etwas Neues einfallen zu lassen.  

Porsche macht vor, wie so etwas geht:

Der Autobauer will mit dem Klischee vom typischen männlichen Käufer Mitte 50 aufräumen und spricht mit seiner aktuellen Kampagne Dreamers.On vorrangig – auch jüngere - Frauen an.

Mit Testimonials wie Sara Nuru, ehemals „GNTM“-Gewinnerin und inzwischen erfolgreiche Unternehmerin, könnte das klappen.  

Einen schönen Abend noch wünscht  

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

23.09.2021 Das sind die ersten Testurteile

GFDK - Marketing - News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, wundert sich ein wenig über die Preisgestaltung von Apple.

Lieber Herr Böhmer,

erstaunlich, wie sehr der Preis gespreizt werden kann, wenn die Marke stark ist. Bestes Beispiel ist das neue iPhone 13 . Das Produkt hat einen Namen, aber vier Preise. Du kannst ein iPhone 13 für 799 Euro bestellen.

Oder eines für 1.729 Euro. Die Differenz beträgt fast 1000 Euro.   

Weiteres Beispiel: Das FC Bayern Trikot „Home Authentic“. In der Basis-Version zahlst du dafür 89,95 Euro. Mit individueller Beflockung und CL-Logo-Set kostet es dich dagegen 167,95 Euro.

Das sind rund 78 Euro mehr – wohlgemerkt: für ein paar Gramm Plastik.   

Es geht auch anders. Die starke Marke Netflix bietet ein Viertel ihres Angebots sowohl kostenfrei als auch werbefrei an, um neue Abonnenten ins Vollprogramm zu locken.   

Allerdings nur in Kenia.   

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

21.09.2021 Volksinitiative "Null Werbung" in Zürich

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, hat für die Volksinitiative "Null Werbung" in Zürich wenig Verstaändnis.

Lieber Herr Böhmer,

die Stadt Genf in der Schweiz will kommerzielle Werbeplakate im öffentlichen Raum verbieten . Der Stadtrat Pascal Holenweger spricht von der „Einschränkung des Einflusses der merkantilen Werbung auf die Menschen, die ihr nicht entgehen können“.   

Währenddessen können Gamer in Fortnite ihre virtuellen Helden in Luxus-Klamotten von Balenciaga stecken. Dressed to kill.

Garniert wird die Liaison aus Modemarke und Spielehersteller mit einer digitalen Außenwerbe-Kampagne in Form von dreidimensionalen Animationen auf gigantischen Werbeflächen in London, New York, Tokio und Seoul.  

Genf ist nicht dabei. Sonst hätte man wohl um die Gesundheit von Pascal Holenweger fürchten müssen.   

Einen spannenden Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

21.09.2021 Auf die Preise mit Gebell

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, ist auf den Hund gekommen, vermute ich zumindest.

Lieber Herr Böhmer,

die Agentur Antoni scherzt auf Linkedin: „Wir haben es nicht geschafft, Omnicom zu kaufen; also haben sie uns übernommen – willkommen in der Antoni-Familie, Omnicom.“  

Was ist passiert? Mercedes-Benz bündelt seine weltweiten Media-, Marken- und Performance-Marketing-Aktivitäten bei der US-Holding Omnicom. Dort entsteht eine integrierte Agentur. Ihr Name: Team X.  

Sowohl die Kreativagentur Antoni als auch die PR-Agentur Oliver Schrott Kommunikation werden von Omnicom übernommen. Britta Seeger, im Konzern-Vorstand für Vertrieb und Marketing verantwortlich, spricht von einem “holistischen, vollständig vernetzten Agenturpartner”.  

Insgesamt betrachtet ist der beste Partner des Menschen aber immer noch der Hund. Kein Wunder, dass der German Petfluencer Award große Aufmerksamkeit erregt.

Influencer mit Fell – das zieht. In der Hauptkategorie hat sich der Account namens @verpinscht durchgesetzt. 111.000 Fans folgen dort den drei Hunden Mojo, Rana und Mateo.  

Einen wunderbaren Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

17.09.2021 Ist Maaßen ein Nazi?

GFDK - Marketing -News W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Cefredakteur bei W&V, ist diesesmal auf dem Holzweg. Vieleich kann ihm Gabor Steingart auf die Sprünge helfen, der in seinem Morning Briefing, klar Stellung bezog.

Mitten im Wahlkampf-Endspurt leistet sich der Sender ProSieben einen massiven Anschlag auf die Glaubwürdigkeit des Journalismus. In der von Klaas Heufer-Umlauf konzipierten Show „Late Night Berlin“ wurden Romeo, 11, und Pauline, 11, als Interviewer eingesetzt. Sie befragten die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und Armin Laschet mit altklugen und politisch links gewirkten Fragen:

 Ist Maaßen ein Nazi? “

 Haben Sie die Polizei geschickt, um Menschen aus Baumhäusern zu vertreiben? “

 Haben Politiker aus deiner Firma mit Masken Geld verdient? “

 Meine Mutter hat Wirecard-Aktien gekauft, die sind jetzt alle nichts mehr wert. Warum ist das passiert? “


Durch ein Knöpfchen im Ohr waren die Kinder mit den Redakteuren verbunden. Die Zuflüsterer dirigierten aus dem Hintergrund, unsichtbar für Laschet und Scholz, das Geschehen imtlich: Zirkuszelt. Das Ambiente suggerierte Harmlosigkeit in Kinderzimmer-Atmosphäre. In Wahrheit wurden Romeo und Pauline wie Kindersoldaten in eine mediale Schlacht geführt, die sich in dem Fall Wahlkampf nennt. Ein Gespräch zwischen Romeo und Laschet zum Thema Ehe für alle zeigt dies deulich.

Romeo: „Hast du was dagegen, dass Männer Männer heiraten dürfen?“

Laschet: „Nein.“

Romeo: „Aber du wolltest nicht dafür stimmen.“

Laschet: „Nein. Ich war ja gar nicht im Bundestag. Wer kommt denn auf so komische Ideen?“

Romeo: „Du hast Interviews gegeben, wo du gesagt hast, du willst es nicht.“

Laschet: „Nee, das stimmt nicht.“

Romeo: „...im Spiegel“

Laschet: „Du hast schon den Spiegel vor so langer Zeit gelesen. Das ist aber toll, dass du das kannst“


Der Sender ProSieben zeigte sich – nachdem der Schwindel aufgeflogen war – keineswegs einsichtig. Ein Sprecher:


Es ist gängige Praxis, dass Fernseh-Journalist*innen einen Knopf im Ohr tragen, um diese redaktionelle Betreuung auch während der Sendung zu erhalten. Diese Technik wird von nahezu allen erwachsenen Fernseh-Journalist*innen genutzt – warum sollte man also ausgerechnet zwei elfjährigen Kindern dieses gängige Hilfsmittel verwehren? “

Lieber Herr Böhmer,

dass Armin Laschet nicht mal weiß, wie er heißen würde, wenn er ein Drache wäre, ist schockierend. Im Kreuzverhör mit den Kinderreportern Pauline und Romeo hat sich der Kanzlerkandidat der Union sichtlich unwohl gefühlt. Kein Wunder.

Die Fragen waren ja auch klar und kreativ und vor allem: der Stuhl, auf dem er saß, viel zu klein. Passende Sitzmöbel sind das A und O, wenn man performen will. Deshalb bietet Ikea ab Oktober über 30 Spezialprodukte für Gamer – vom Tisch bis zum Nackenkissen.   

Na gut, Gamer sind ja auch extrem. Die haben deutlich mehr Sitzfleisch als die meisten Büromenschen. A propos:

Das neue Headquarter der New Work SE bietet vielfältigste Möglichkeiten, sich zwischen der Arbeit zu zerstreuen – von der Kiezkneipe über ein Musikzimmer bis zum Yoga-Raum.   

“Niemand ist in der Lage permanent produktiv zu sein”, sagt Petra von Strombeck, CEO bei New Work, “geistige Ablenkung ist hier ausdrücklich erwünscht.” Wie schön. Hmmm…

Wie wohl Armin Laschet heißen würde, wenn er ein Drache wäre?  

Ein entspanntes Wochenende wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

17.09.2021 Große Apple-Panne

GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, glaubt das es bei Apple eine Panne gegeben hat.

Lieber Herr Böhmer,

was ist denn da los? Hat Apple bei seiner von vielen sehnsüchtig erwarteten Apple Watch 7 etwa nicht das Produkt geliefert, das viele Experten in der Branche erwartet hatten?

Schlimmer noch: Wurde das versprochene umfassende Update der Smartwatch gar durch eine Last-Minute-Notlösung ersetzt? Die Gerüchtekoche kocht seit der Präsentation der neuen Apple-Modelle jedenfalls.   

Apple dürfte die Spekulationen entspannt hinnehmen – erfahrungsgemäß verkaufen sich die Luxus-Zeitmesser ja doch wie geschnitten Brot.

Sich zu sehr auf seinen Erfolgen auszuruhen, kann aber irgendwann auch gefährlich werden. Dass die Konkurrenz nie schläft, zeigt eine Umfrage von Jung von Matt Research:

Das Forscher-Team wollte wissen, wer die besten Start-ups sind. Am Ende der Untersuchung standen 50 Namen – und die Erkenntnis, dass viele von ihnen drauf und dran sind, etablierten Marken in einigen Bereichen den Rang abzulaufen.  

Es schadet also nicht, auch als Platzhirsch öfter mal einen intensiven Blick in den Markt zu werfen. Denn da warten immer neue Ideen – und früher oder später wird sie jemand aufgreifen.  

Einen schönen Abend noch wünscht  

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

16.09.2021 Überraschungen auf der Apple-Show

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, hat es heute nur mit dem Apple-Event.

Lieber Herr Böhmer,

das Highlight ist das neue iPad Mini. Ein wenig kleiner als DIN-A5, leistungsstark ausgerüstet und kompatibel mit dem Apple Pencil, ist es ein verdammt attraktiver und schlanker persönlicher Assistent.

Ansonsten: iPhone 13 und 13 Pro sind verbesserte Versionen der 12er-Reihe.

Und die neue Apple Watch hat zwar jetzt ein riesiges Display, behält aber leider ihre rundliche Form. So viel zum Apple-Event von gestern Abend , dem bestimmt viele von uns entgegengefiebert hatten.

Heute findet übrigens ein weiteres faszinierendes Event statt: Unser Betriebsausflug in die Münchner Hausberge. Deshalb fasse ich mich an dieser Stelle etwas kürzer als sonst. Schließlich muss die Work-Life-Balance im Lot bleiben.  

A propos Work-Life-Balance.

Am 21. Oktober findet die W&V MAKE zum Thema „Modernes Arbeiten“ statt. Es lohnt sich.  

Einen entspannten Abend wünscht

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

14.09.2021 Klebrige Herzwärmstorys

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, meint es zu gut mit Annalena. Das finden zumindest wir, denn wenn es konkret wird verlegte sie sich aufs „Baerbocken“: ein Wortschwall mit wenig konkreten Aussagen.

Lieber Herr Böhmer,

Triell gesehen? Jetzt zieht Annalena Baerbock andere Saiten auf. Der Ton wird härter. Wie ein Thriller schlägt der neue Online-Wahlwerbespot der Grünen ein. Die Bilder machen Angst. Die Botschaft ist klar: „Ihre Stimme entscheidet über die letzte Regierung, die aktiv Einfluss auf die Klimakrise nehmen kann. Bevor es zu spät ist.“ 

Nach dem zweiten TV-Triell - Auftreten von Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz, hier die Pressestimmen

Die ZEIT schrieb: Nach dem zweiten TV-Triell hat sich Baerbock aus Sicht vieler Kommentatoren aus dem Rennen um das Kanzleramt verabschiedet. Allerdings: Baerbock übergießt viele ihrer Programmpunkte mit klebrigen Herzwärmstorys. Beim letzten Triell waren es arme Kinder ohne Schultüte und die Kinder in Afghanistan. Diesmal die Oma, deren Rente nicht für das Geburtstagsgeschenk der “Enkelin reicht. Solche Kitschbilder braucht nur, wer seinen Themen wenig zutraut.

Der BR schrieb: Einen Satz von Baerbock sollte man sich unbedingt merken: Jedes Verbot sei auch ein Innovationstreiber. Darin offenbart sich das Risiko grünen Politik-Verständnisses:  

Radikal anders und versöhnlich dagegen dieser hervorragende Spot von Publicis Emil: „Mercedes-Benz and the wind“ wird mit dem Grand Prix bei den AutoVision Awards ausgezeichnet.

Der Wind und das Auto als Freunde. Auch „Drive#LikeABosch“ räumt ab. Gleich sechs Otto-Car-Trophäen feiern die „mit Abstand ungewöhnlichste und gleichzeitig stringenteste Markensprache“.   

Spannend übrigens auch: Morgen Abend stellt Apple das iPhone 13 vor. Wobei: Was uns erwartet, ist eigentlich schon verraten worden. Egal. Bin trotzdem dabei.  

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

10.09.2021 BGH erlaubt Influencern Produkt-Posts

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V,

Lieber Herr Böhmer, …

und Cathy Hummels hat doch recht.  Es war okay, dass sie in ihren Instagram-Posts Marken nennt und mit deren Profilen verlinkt.

Das hat der BGH nun entschieden. Ein jahrelanger Rechtsstreit geht damit zu Ende. Konkret sagt der BGH, dass Influencer:innen bei Posts, bei denen sie auf Produkte verweisen, nur dann einen Werbehinweis platzieren müssen, wenn es zu werblich wird. (I ZR 126/20, I ZR 90/20, I ZR 125/20). Der Verband Sozialer Wettbewerb hatte unter anderem bei Cathy Hummels Schleichwerbung beanstandet, und Unterlassung sowie Abmahnkosten gefordert.

Also wenn sie eine Gegenleistung erhalten. Die Details haben die Kollegen für Sie zusammengefasst.  

Oder ist die Diskussion darüber ohnehin vertane Liebesmüh? Denn offensichtlich ist die Glaubwürdigkeit der Influencer:innen minimal.

Nur 13 Prozent der deutschen Verbraucher:innen halten sie für vertrauenswürdige Quellen, zeigt jetzt eine Studie. Viele wünschen sich sogar strengere Gesetze und Vorschriften für mehr Vertrauen .

So viel zum Thema Authentizität.  

Tiktok hat mit der Glaubwürdigkeitsdebatte bisher kein Problem. Die App wächst munter vor sich hin. Was spielerisch aussieht, folgt einem konkreten Plan und Ziel. Erster Zwischenschritt: das Teenie-Image ablegen.

Wie die Gesamtstrategie aussieht, und was Tiktok doch noch in die Quere kommen könnte, das habe ich hier für Sie analysiert .   

Einen sonnigen Abend aus München wünscht Ihnen  

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

09.09.2021 der letzte mit Daniel Craig als 007

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, hat heute einiges zu berichten.

Lieber Herr Böhmer,

es ist erschreckend, dass die Wahlplakate einer Neonazi-Partei in Sachsen von der Staatsanwaltschaft in Zwickau gebilligt werden . “Hängt die Grünen!” steht auf den Plakaten.

In München dagegen wurden sie umgehend von der Polizei entfernt. Richtig so.   

Ebenfalls in München hatten Aktivisten sich von Autobahnbrücken abgeseilt und Banner angebracht – gegen die Messe IAA Mobility. Lange Staus waren die Folge.

Gegen 26 Beteiligte wird unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Nötigung ermittelt. Richtig so.

Aber dass die Polizei auf Anordnung des Amtsgerichts Erding mindestens neun Demonstrant:innen in Präventionshaft nimmt, finde ich nicht richtig.    Auf jeden Fall haben die Aktivisten ihr Ziel erreicht: Aufmerksamkeit.   

Große Aufmerksamkeit erreichten heute auch unsere Meldungen über folgende Content-Aufgüsse:

Der Kino-Kracher „Matrix“ geht in die vierte Runde, RTL liefert ein Spin-off der Kultserie GZSZ mit Serienfigur Leon Moreno und Apple TV+ lockt mit einer offiziellen James-Bond-Dokumentation, wenige Tage bevor der britische Geheimagent im Kino zum 25. Mal die Welt rettet.   

Altbekanntes zieht halt. Schön, wenn dabei auch noch was Cooles rumkommt. So wie die neue Kampagne von G-Star mit Snoop Dogg, der schon seit über 30 Jahren im Musikgeschäft tätig ist.

„Say it witcha Booty“ rappt der Superstar. Auf Deutsch: Sag’s mit deinem Hintern.   

Mit diesem herrlichen Motto wünsche ich uns allen noch einen schönen Abend  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr
Treffer: 997