Marketing und Werbung - Produkte und Köpfe

27.10.2021 Metaverse als Zukunft?

GFDK - Marketing News - W&V Markus Weber

Markus Weber, Redakteur bei W&V, hat es heute mit Facebook, ob er das Unternehmen von Zuckerberg gut findet, Wissen wir nicht.

Lieber Herr Böhmer,

noch läuft die Geldmaschine Facebook wie geschmiert. Aber die Risiken für Zuckerbergs Social-Media-Konzern nehmen zu. Die seit Frühjahr geänderten Datenschutz-Einstellungen auf iPhones sind wohl der Grund, warum Facebook die Umsatzprognose leicht verfehlt hat.

Hinzu kommen die wachsende Konkurrenz durch TikTok und der immer stärkere Gegenwind von politischer Seite, ausgelöst durch die Enthüllungen der Whistleblowerin Frances Haugen.

Zuckerberg weist dies als „koordinierte Kampagne“ zurück und versucht, den Konzern jetzt verstärkt auf junge Nutzer:innen auszurichten. Sollte der Facebook-Gründer tatsächlich eine Art Verschwörung wittern, entbehrte das nicht einer gewissen Ironie.

„Die Geister, die ich rief…“?  

Facebook wird daher wohl weiterhin viel Geld in die Eigenwerbung stecken müssen. Mit Publicis scheint dafür nun auch eine Agentur gefunden worden zu sein. Facebook ist Zuckerberg. Zuckerberg ist Facebook.

Dass Unternehmen und ihre Gründer:innen in der Außenwahrnehmung immer häufiger zu einer Einheit verschmelzen, ist ein besonderes Merkmal dieser Zeit.

Während Mark Zuckerberg nicht gerade als Sympathieträger gilt, hat Tesla-Gründer Elon Musk – neben etlichen Hatern – vor allem eines: viele Bewunderer.

In einem Statement mit Seltenheitswert hat er nun angekündigt, dass er künftig nicht mehr an Conference-Calls teilnehmen werde, außer es gäbe „wirklich etwas Wichtiges, was ich sagen muss“.  

Chapeau.  

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend  

Markus Weber

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

26.10.2021 Jugendwort des Jahres

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Erst mal das wichtigste: Alfa Romeo hat am Wochenende seine erste globale Werbekampagne lanciert, beginnend in den USA. Im Rahmen des Formel-1-Rennens in Austin, Texas, wurde der neue Werbespot "Near-Life Experience" erstmals im US-Fernsehen ausgestrahlt. Vermitteln soll der Clip das einzigartige sensorische Erlebnis während des Fahrens eines Alfa Romeos, das über reine Leistung hinaus geht.

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V,

Lieber Herr Böhmer,

wird Susanne Daubner noch cooler als Jan Hofer? Die Tagesschausprecherin feiert gerade einen Viralhit, indem sie beweist, dass ihr nichts zu peinlich ist. Es geht um das Jugendwort des Jahres, das sie auf ganz besondere Weise vorträgt. Aber schauen Sie selbst.  

Wollten Sie auch immer schon mal im Süßigkeitenladen übernachten? Wenn Sie sich statt mit Süßigkeiten auch mit Schrauben und Pinseln zufriedengeben, dann kann ihr Traum bei Hornbach wahr werden.

Bei Urlaubspiraten kann jetzt jede:r ihre oder seine Nacht im Baumarkt buchen. Einige Influencer haben die Betten schon mal warmgeschlafen . Wird Pornhub vielleicht zur neuen Influencer-Plattform?

Nicht mit Dingen, an die Sie jetzt denken. Sondern mit Mathe-Tipps zum Beispiel.

Ein chinesischer Lehrer hatte kürzlich die Nase voll von Youtube – zu wenig Reichweite. Er verlegte seinen Mathe-Channel kurzerhand auf Pornhub.  Und das Ergebnis?

Offenbar gibt es auf der Pornoplattform tatsächlich Bedarf an Pornofreien Edutainment-Inhalten.  

Einen schönen Abend wünscht

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

23.10.2021 Mit Adaptogene und Nootropika

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, hat heute viel Humor. Na ja, ist ja auch Wochenende.

Lieber Herr Böhmer,

viele Menschen sind überarbeitet. Ohne zynisch klingen zu wollen: Das ist ein lukrativer Markt. In den steigt Cathy Hummels nun ein. Mental Wellbeing heißt die Floskel, unter der die Influencerin gemeinsam mit zwei Geschäftsmännern ein Getränk namens „Hye“ auf den Markt bringt.

Zugesetztes Pflanzenzeugs verspricht Wohlbefinden, Konzentrationsfähigkeit, Stressabbau und die Ausschüttung von Glückshormonen. Ich fühl mich schon beim Lesen besser.   

Weil Influencer:innen nach möglichst ungesehenen Wow!-Bildern gieren, geben Hornbach und Heimat dem Affen Zucker.

„Übernachten im Hornbach-Baumarkt“ ist eine Experience, aus der heraus Fotos entstehen, die sonst wohl nur Hausmeister und Wachdienstleute schießen könnten. Geile Idee.

Die Nachfrage war riesig, frohlockt Hornbach und schließt daraus, dass so ein Baumarkt „ein echtes Erlebnis für alle Sinne“ sei. Ach, übrigens: Mark Zuckerberg will doch Facebook umbenennen.

Wir wollten von der Community wissen, wie das Ding denn künftig heißen könnte. Immerhin hat US-Comedian Jon Stewart bereits „Philip Morris“ ins Spiel gebracht.

Ich finde die eingereichten Vorschläge sehr interessant. Am meisten haben mich „Basefook“, „Fresse“ und „Kevin“ getriggert.  

Was meint Ihr?   

Aber erst mal ein schönes Wochenende…

wünscht   Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

22.10.2021 Mathias Döpfner sollte zurücktreten?

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, sollte mal die Kirche im Dorf lassen. Außer Stern-Chefredakteur Florian Gless, der "Spiegel" und einer im Westen kaum bekannten Madsack-Mediengruppe hat sich in der Causa Mathias Döpfner noch niemand geäußert. Und Prominent, ist von denen auch keiner. Warten wir also ab.

Lieber Herr Böhmer,

es ist schon ungeheuerlich, was Mathias Döpfner uns Journalist:innen in Deutschland unterstellt. Wir alle (ausgenommen Julian Reichelt natürlich) seien, Zitat, Propaganda-Assistenten des neuen DDR-Obrigkeitsstaats.

Dass der oberste Medienmogul des Landes höchstpersönlich in die Lügenpresse-Chöre der Querdenker und Rechten einstimmt, oder zumindest Öl in ihr Feuer gießt, ist beschämend.   

Wie eine ganze Reihe prominenter Verlage und Medienmacher, die sich heute zur Causa Reichelt, die längst zur Causa Döpfner wurde, äußerte, möchte auch ich die Aussage scharf kritisieren.

Dass sie unter vier Augen getätigt wurde, kann nicht als Ausrede zählen. Meinung ist Meinung. Die öffentlich gewordenen Zeilen aus Döpfners SMS und die Medienreaktionen haben wir hier für Sie zusammengefasst. Kopfschütteln inklusive.  

Zum Glück gibt es da draußen auch noch Unternehmen mit Haltung. Erinnern Sie sich noch an die 72 Tonnen AfD-Flyer, die dank des Zentrums für Politische Schönheit direkt geschreddert wurden?

Inzwischen hat ein Künstler sie in Kunstwerke verwandelt. Fritz-Cola unterstützt die Aktion.  

Währenddessen legt sich Rewe mit Uli Hoeneß an. Vegan versus Wurst. Warum Rewe dem einstigen Bayern-Boss jetzt ein Fresspaket zum Geburtstag schicken will, lesen Sie hier.   

Einen genussvollen Abend wünscht

Verena Gründel  

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

21.10.2021 Kurznachricht von Vorstandschef Döpfner

GFDK - Marketing News - W&V - Rolf Schlöter

Erst einmal das wichtigste vorweg: Der Skandal um Ex-Bild-Chefredakteur Julian Reichelt, dazu Wirbel um eine alte Kurznachricht von Vorstandschef Döpfner. Gleichzeitig meldet Springer beim Kauf der US-Mediengruppe Politico Vollzug.

Wirbel gibt es nun zusätzlich wegen eines in der "New York Times" veröffentlichten Zitats aus einer (älteren) privaten Kurznachricht des Vorstandchefs.

Demnach habe er Reichelt als letzten und einzigen Journalisten in Deutschland bezeichnet, der noch mutig gegen den "neuen DDR-Obrigkeitsstaat" aufbegehre. Das soll  Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner so geschrieben haben.

Die meisten anderen Journalisten, schrieb Döpfner, seien zu "Propaganda-Assistenten" geworden. Und über Julian Reichelt meinter er auch, "Da macht sich einer jeden Tag viele mächtige Feinde. Und wir müssen immer sehr genau unterscheiden, woher die Gegnerschaft kommt."

Nun die mächtigen Feinde von Julian Reichelt saßen im Kanzleramt, in der SPD, beim "Spiegel" der TAZ, im"Stern" in der "Süddeutschen-Zeitung" dem WDR und ARD usw. Es waren nun einmal zu viele.

Aber die Linke Hetze geht schon weiter. Der "Spiegel" schrieb über Julian Reichelts Nachvolger, den bisherigen Chefredakteur der "Welt am Sonntag", Johannes Boie. "Über den Aufstieg eines geschmeidigen Opportunisten". Na, das paßt doch.

Rolf Schlöter, Chefredakteur bei W&V,

Lieber Herr Böhmer,

Julian Reichelt sei nur ein Bauernopfer, meint unser W&V-Gastautor Mike Kleiß, und es gebe nur eine Chance, die Marke Bild zu retten.  

Content sei das neue Performance-Marketing , erklärt Matthias Schrader Geschäftsführer von Accenture Interactive nach der Übernahme von MediaMarktSaturns Inhouse-Agentur Content Factory.  

Mehr Vielfalt in Agenturen! fordern Lisa Eppel und Isabel Gabor vom AdGirls Club.

Ihr Manifest unterschrieben haben eine Handvoll von ihnen. Nämlich: The Goodwins, Brandneo, Grabarz & Partner, Kolle Rebbe, Ressourcenmangel und Wunderman Thompson.  

Was heute sonst noch passiert ist, lesen Sie in der W&V Abendpost.  

Einen angenehmen Tagesausklang wünscht    

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

20.10.2021 Julian Reichelt muss das Feld räumen

GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, ist wohl nicht besonders traurig darüber, das Julian Reichelt bei Bild gehen muss. Ein 7000 Euro MacBook Pro ist ihr auch zuviel.

Lieber Herr Böhmer,

es ist Tag 1, nachdem Julian Reichelt seine Position als Chefredakteur der Bild-Zeitung los ist. Die Medienbranche, und nicht nur die, ist immer noch in Aufruhr. Kommentare und Analysen dazu gab es bereits reichlich. Nach massiven Vorwürfen: "Bild": Julian Reichelt muss das Feld räumen.

Das Haus Axel Springer wird wohl die meisten davon wahrgenommen haben. Ob das Management auch die richtigen Schlussfolgerungen daraus zieht und die Unternehmenskultur verbessert, wird sich zeigen.  

Deutlich bessere Stimmung als bei Springer dürfte aktuell bei den Apple-Fans herrschen. Besonders bei denjenigen, die die Geräte des Hauses beruflich nutzen - Grafiker, Designer und andere Profis.

Denn Apple hat auf seinem jüngsten Event einen Rechner präsentiert, den sich wohl viele erträumt haben: Das MacBook Pro 2021 wartet mit allerlei Features auf, die es bisher nicht in dieser Form gab.

Der Preis für das edle Stück dürfte die Freude aber stark dämpfen. Preise bis zu knapp 7000 Euro werden je nach Konfiguration aufgerufen. 

Wer nach dem Blick auf das Preisschild eine kleine Aufheiterung braucht, kann sich die neue Kampagne für die Videoplattform TikTok zu Gemüte führen.

Der Clip, die erste Arbeit des Publicis-Kreativ-Kollektivs  Le Truc, erzählt die geheimnisvolle Geschichte eines mysteriösen Appartements auf ganz spezielle Weise.

Dazu noch ein Beutelchen Scooper, den trendigen Koffein-Kick zum Kauen, und der Abend ist gerettet.  

Einen schönen Abend noch wünscht

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

19.10.2021 Leni Klum Mode-Kollektion

GFDK - Marketing News W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, ist heute etwas schreibfaul, oder kurz angebunden.

Lieber Herr Böhmer,

About You hat einfach ein verdammt gutes Gespür. Die Mode-Plattform hat die 17-jährige Tochter von Heidi Klum für sich gewonnen. Leni Klum bringt ihre erste eigene Capsule-Kollektion auf den Markt.

Wenn das kein Erfolg wird…  

Dabei muss ja nicht immer alles ein Erfolg werden. Wichtig ist Persönlichkeit. Das vermittelt die neue Hornbach-Herbst-Kampagne. Fehler unterlaufen jedem von uns.

Aber manchmal sind es gerade diese Fehler, die das, was wir erschaffen haben, liebenswert machen. 

“Es kann nicht schlecht sein. Denn es ist von Dir”, heißt es bei Hornbach. Damit zählt dieser Auftritt definitiv zu meinen Lieblingskampagnen in diesem Jahr.  

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

16.10.2021 Viel neues aus der Marketing Welt

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, hat heute einiges zu berichten. Aber eins nach dem anderen.

Lieber Herr Böhmer,

ich hatte einmal die große Ehre, Reinhold Messner persönlich kennenzulernen . Er ist scharfsinnig, bestimmt und man kann ihm nichts vormachen. Wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist er also das glaubwürdigste Testimonial, das man sich wünschen kann.   

Und damit herzlichen Glückwunsch an E.on. Der Energieversorger hat den Ausnahmebergsteiger für die neueste Kampagne verpflichtet.

Für diesen Moment hat das Unternehmn lang vorgearbeitet und das Geschäft umfassend umgebaut, verspricht Markenchef Axel Löber. Schließlich sind Messners Ansprüche hoch.

Herausgekommen ist eine emotionale Kampagne, die – das versteht sich – klimaneutral ist.  

Eine, die sich ebenfalls auf Messners Kompetenz verlässt, ist Angela Merkel. Die beiden gehen regelmäßig gemeinsam wandern. Dafür hat sie in Zukunft mehr Zeit, denn ihr Abschied naht.

Dem zu Ehren widmet der bekannte Publizist Oliver Wurm ihr nun eine ganze Zeitschrift. Als besonderen Gag zeigt er alle Eilmeldungen über sie, die die dpa in ihrer Regierungszeit verschickte.

Mir gefällt aber ein Extra ganz besonders: Schon allein wegen der 16 „Wir-schaffen-das“-Sticker werde ich später noch am Bahnhofkiosk vorbeischauen.   

Kennen Sie Hoyeon Jung? Den Namen sollten Sie sich merken. Die Koreanerin ist eine der Stars der Netflix-Serie Squid Game, die diese Woche durch die Decke ging. Und sie ist die neue globale Markenbotschafterin von Louis Vuitton.

Die Luxusbrand hat sie schnell verpflichtet, bevor eine andere Marke sie ihr vor der Nase wegschnappt. Das ist clever, denn auch das Wachstum auf Jungs Social-Media-Kanälen bricht Rekorde.  

Viel Spaß Ihnen beim Squid-Game-Mitfiebern.

Allen anderen ein schönes Wochenende. 

Ihre Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

15.10.2021 Hape Kerkeling startet durch

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Erst einmal die gute Nachricht: Fans von Hape Kerkeling können sich wieder freuen. Am 21. November steht das Bildschirm-Comeback des Komikers an. Wie Vox am Donnerstag in Köln berichtete, startet an dem Sonntag um 19.10 Uhr die Reihe "Hape und die 7 Zwergstaaten".

"In der Pandemie ist mein Hunger auf die Bühne und das Fernsehen auf einmal doch wieder größer geworden. Und nach sieben Jahren TV-Pause hatte ich die eine oder andere Idee im Kopf, die ich gerne realisieren wollte", zitiert der Privatsender Kerkeling. "Ich habe mir überlegt, was würde ich eigentlich gerne nochmal im Fernsehen machen. Und dazu gehört die Idee zur Vox-Sendung Hape und die 7 Zwergstaaten". 

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V,

Lieber Herr Böhmer,

Meinungsfreiheit vs. Hausrecht – der Streit geht in die nächste Runde. Die Videoplattform Youtube hat zwei weitere Videos der umstrittenen Aktion #allesaufdentisch gelöscht.

Die Clips hätten gegen die Richtlinie von Youtube verstoßen, in der es um Falschinformation zur Corona-Pandemie geht. Damit sind derzeit insgesamt vier Videos der Aktion gelöscht.  

Am Montag hatte das Landgericht Köln eine Einstweilige Verfügung gegen Youtube erlassen. Zwei Clips, die Youtube entfernte, hätten nicht gelöscht werden dürfen. Es bleibt spannend.   

Spannend sind auch die Herausforderungen, vor denen die neue BMW-Agentur „The Game“ steht. Mein Kollege Conrad Breyer berichtet auf W&V+ von den ersten Tagen im Headquarter.

Fun Fact: Es befindet sich neben dem Gebäude, in dem nach dem Zweiten Weltkrieg der ADAC gegründet worden war.   

Einen schönen Abend noch wünscht   

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

13.10.2021 Kölner Landgericht Eil-Entscheidung

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, hat heute wenig zu erzählen.

Lieber Herr Böhmer,

was mich heute besonders beeindruckt hat:  

Flicken statt Wegwerfen: Zalando testet in Berlin den Reparaturservice „Care & Repair“. Ich glaube, das ist ein Mega-Trend. Sensationell: Künstliche Intelligenz schafft es, auf verbrannten Gemälden des genialen Malers Gustav Klimt die Farben wiederzubeleben.

KI als Retterin. Wie schön.

Gut gemeint ist nicht gut gemacht: Das Landgericht Köln entscheidet, dass YouTube einige Videos der Aktion #allesaufdentisch zu Unrecht gelöscht hat. Redaktionelles Arbeiten ist halt komplizierter als manche meinen möchten.

Aber heute ist noch viel mehr passiert. Lesen Sie hier in der W&V Abendpost zum Beispiel auch, wie Lego genderneutral wird und wie David + Martin Jung von Matt ersetzt.  

Einen interessanten Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr
Treffer: 997