16.12.2010 beeindruckendes talent

Seit diesem Jahr bei Warner Classics and Jazz unter Vertrag. Charlie Siem mit seinem Album Virtuoso Violin Pieces

von: Warner Classics and Jazz

"Charlie Siem bringt neue Frische in die Welt der klassischen Musik. Sein zeitgenössischer Look und die meisterliche Beherrschung der Geiger ergeben eine aufregende Mischung" sagt der Fotograf Mario Testino.

Er kennt den jungen britischen Geiger gut, der Musiker hat ein Faible für Mode und erschien schon als Model in der italienischen Ausgabe der Männer-Vogue (L'Uomo Vogue) - fotografiert von keinem anderen als Bryan Adams.

Das smarte Äußere hat Charlie Siem von seinen Eltern geerbt. Er wurde in London geboren, als Sohn eines norwegischen Vaters und einer Britin. Doch es ist sein musikalisches Talent, mit dem Charlie Siem jetzt von sich reden macht.
Schon im jungen Alter von drei Jahren begann Charlie Siem auf der Geige zu spielen - nachdem er eine Aufnahme von Beethovens Violinkonzert gehört hatte, gespielt von Sir Yehudi Menuhin. Es ist schon mehr als ein Zufall, dass Charlie Siem heute selbst auf eben jener Guarneri del Gesu d'Egville konzertiert, die Menuhin einst zu seinen Lieblingsinstrumenten zählte und di e heute eine Leihgabe der Elderberry Foundation ist.

Ausgebildet wurde Charlie am Eton College, studierte Musik am Girton College in Cambridge und vertiefte sich ins Violinspiel an der Guildhall School of Music und dem Royal College of Music – bei so hervorragenden Lehrern wie Itzhak Rashkovsky und Shlomo Mintz.

Sein Debüt in England feierte Charlie 2008 mit den Violin-Sonaten von Grieg und Elgar. Die hoch gelobte Einspielung wurde sowohl ins Programm von Classic FM als auch BBC Radio 3 aufgenommen. Im folgenden Jahr, 2009 machte sich Charlie Siem auch international einen Namen als einer der aufregendsten neuen Klassik-Musiker mit Konzerten in den besten Häusern in Paris, London, Oslo, Bergen und Basel. Mit den Tänzern des Royal Ballet demonstrierte er seine Vielseitigkeit sogar auf einer Touree nach Kuba.

Bei den Festivals in St. Moritz, Gstaad, Spoleto und Windsor und mit Orchestern
wie dem Royal Philharmonic, den London Mozart Players, der Israel Camerata,
dem English Chamber und dem Bergen Philharmonic Orchestra erspielte sich
Charlie viel Anerkennung. Schon 2008 bereiste er ganz England mit dem Moscow Philharmonic und Shostakovichs erstem Violin-Konzert und erntete viel Beifall von Publikum und Kritikern.

Im Jahr 2010 unterschrieb Charlie Siem schließlich bei Warner Classics and Jazz - die Labelheimat für Generationen von gefeierten Künstlern und Ensembles. Die neue Zusammenarbeit wird sich in den kommenden Monaten in einer ganzen Reihe von Solo - und Konzert-Alben niederschlagen. Das erste davon erscheint im Oktober 2010 und präsentiert ein virtuoses Programm der großen Violin-Meister Paganini, Sarasate, Wieniawski und Kreisler.

2010 entwickelte sich für Charlie zu einem großartigen Jahr, seine Tournee mit den Violinkonzerten von Bruch und Dvorák, begleitet vom Tchechischen National Symphony Orchestra war ein großer Erfolg, dazu kamen Konzerte in der Royal Albert Hal, in New York und Tel Aviv. Im Herbst steht sogar eine noch stürmischere Zeit ins Haus. Charlie Siem wird als Headliner der "Nokia Night of the Proms"-Tournee im Benelux und Deutschland in nicht weniger als 40 Gala-Konzerten auftreten, ein Programm, das nicht viele Künstler in seinem Alter vorweisen können.

VÖ November 2010 Warner Music Group

 

 

Warner Music Group Germany Holding GmbH
Alter Wandrahm 14
20457 Hamburg

e-mail:  anfrage@remove-this.warnermusic.com
Telefon:  0049-40-30339-0
Fax 0049-40-30339-0

www.warnermusic.de/charliesiem/bio/