04.05.2014 anti-elitär und leidenschaftlich

Musik: Das Matthias Schriefl Trio schwebt mit seinen zeitgenössichen Jazz-Klängen "Im Himmel"

von: GFDK - Edel

Uralte Volkslieder harmonisch mit zeitgenössischem Jazz vereinen: Dies hat sich das Matthias-Schriefl-Trio vorgenommen und auf originelle Weise verwirklicht.

Die CDIm Himmel“ enthält sowohl alpenländische Volkslieder wie auch alpin inspirierte Eigenkompositionen des Allgäuer Jazz-trompeters Matthias Schriefl. Schriefl geht es nicht darum, den Kontrast zwischen Volksmusik und Jazz zu betonen; vielmehr will er zeigen, wie eng beide Musikstile verwandt sind. Alpenländische Volkslieder leben seit jeher von Improvisation, Weiterentwicklung und der Kreativität der Musiker. Und Jazz lässt sich immer und überall von Folklore inspirieren.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Die Auswahl der Volkslieder ist meist biographisch bedingt: Matthias Schriefl hat diejenigen Stücke arrangiert, die er in seiner Kindheit oft gehört hat. Die Eigenkompositionen sind ebenfalls größtenteils in den Alpen entstanden. Sie stecken voller skurriler Ideen, bleiben aber trotz des breiten theoretischen Hintergrunds in jedem Ton und jeder Geste anti-elitär und leidenschaftlich.

Die Musik ist stilistisch breit: Die Band kann so gemütlich sein wie eine Almkuh, die ein Edelweiß kaut, aber verwandelt sich im Handumdrehen in eine New-Orleans-Marching Band, in eine Pop Band mit eingängigen Hits, in ein klassisches Kammerensemble mit Mozartperücke oder in eine Allgäuer Version von Tom Waits.

 

Edel AG
Neumühlen 17
D-22763 Hamburg
Mail: info@edel.com