23.11.2021 DIE FAMILIENUNTERNEHMER

Marco van der Meer bleibt Vorstandsvorsitzender - Christa Stein und Yvonne Schmittenberg in den Vorstand gewählt

von: GFDK - Kultur und Medien

Einstimmig bestätigten DIE FAMILIENUNTERNEHMER Niederrhein Düsseldorf  den Unternehmer Marco van der Meer in seinem Amt als Vorstandsvorsitzender. Auch die anderen Mitglieder des Gremiums wurden bei der Mitgliederversammlung im Gründer- und Technologiezentrum Solingen ohne Gegenstimme wiedergewählt.

Zudem gibt es zwei Neue im Vorstandsteam: Christa Stein, Chefin einer am Düsseldorfer Carlsplatz residierenden Design-Agentur sowie Yvonne Schmittenberg, die in dritter Generation die gleichnamigen Metallwerke in Wuppertal leitet.

Ab sofort entscheiden die beiden Unternehmerinnen zusammen mit Marco van der Meer, Thomas Rick, Andreas Oehme, Bozidar Radner, Lothar Grünewald, Franz Josef Odendahl und Stefan Käßler über den zukünftigen Kurs des Regionalkreises.   

In seiner Wahlansprache gab Marco van der Meer einen Rechenschaftsbericht seiner bisherigen Vorstandsarbeit und skizzierte die wichtigsten Ziele seiner zukünftigen Amtszeit.

Der gebürtige Niederländer und geschäftsführende Gesellschafter der Meerx group betont: „Wir werden die Politik weiterhin konstruktiv begleiten, uns in gesellschaftlich relevante Debatten einmischen und den gemeinsamen Gedankenaustausch im Verband auch in Coronazeiten, soweit es möglich ist, intensiv pflegen.“

Er ergänzt: „Immer mehr Frauen tragen unternehmerische Verantwortung. Wir freuen uns, dass unser Vorstand durch zwei Frauen verstärkt wird.“ Die Wahl leitete souverän Dr. Georg Rotthege, NRW-Vorstand von DIE FAMILIENUNTERNEHMER.

Nächste Veranstaltung des Wirtschaftsverbandes ist der beliebte Galerierundgang. Diesmal geht es durch vier Galerien des Kunst-Hotspots Flingern unter kundiger Leitung von Kunstliebhaber und -sammler Dr. Georg Rotthege. Im neuen Jahr folgt als Auftaktveranstaltung der große Neujahrsempfang.

DIE FAMILIENUNTERNEHMER folgen als politische Interessenvertretung der Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 460 Mrd. Euro (Vgl. BIP Deutschland: rund 3.025 Mrd. Euro). Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind eigentümergeführte Familienunternehmen.