25.07.2020 Die Open-Airs ab September 2020

LIVE-Konzerte sind definitiv systemrelevant

von: GFDK - Kultur und Medien

Die Berliner Waldbühne ist nicht nur eine der schönste Open-Air-Locations der Welt, sondern auch die Heimat nationaler und internationaler Top-Acts.

Corona-bedingt war es in den letzten Wochen und Monaten auch in der Waldbühne mucksmäuschenstill… keine Gitarren-Riffs, keine Weltstars, kein feierndes Publikum. Aber jetzt geht es wieder los, wenn es im September endlich heißt: NEUSTART KULTUR - Back to LIVE!

Mit einer Gesamtkapazität von 5000 Besuchern werden entsprechend der ab September geltenden gesetzlichen Vorgaben in Berlin wieder Konzerte stattfinden. Ob Hip-Hop, Schlager oder Rock-Pop – mit Abstand werden sich die besten deutschen Acts in der Waldbühne die Klinke in die Hand geben.

Das Team der Waldbühne verhandelt derzeit mit einer Vielzahl an Künstlern und plant eine Konzertreihe mit 8-10 Shows im September. Mit Roland Kaiser am 04.09.2020 und SIDO am 05.09.2020 sind die ersten beiden Konzerte bereits bestätigt – weitere Shows werden in Kürze bekanntgegeben. Der Vorverkauf startet am Mo., 27.07.2020, 12 Uhr unter www.eventim.de (personalisierte Sitzplatz-Tickets - bis zu vier Personen eines Haushalts können die Konzerte gemeinsam besuchen).

Alle Veranstaltungen werden unter strenger Einhaltung bestehender Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt. Dafür wurde in Zusammenarbeit zwischen Betreiber, Veranstalter und Sicherheitsdienst ein speziell für die Waldbühne zugeschnittenes Hygienekonzept erarbeitet.

Dieter Semmelmann, CEO Semmel Concerts Entertainment, einer der Veranstalter dazu: „Wir wollen ein Zeichen für den von Allen gewünschten Neustart von Großveranstaltungen setzen.

Wirtschaftlich wird dies für alle Beteiligten ein Kraftakt und ist natürlich kein Zukunftsmodell. Aber wir wollen wieder vor Publikum Konzerte veranstalten und zeigen, dass LIVE-Konzerte zu den schönsten Erlebnissen gehören und definitiv systemrelevant sind“.

Neben den bereits veröffentlichten Konzerten von Roland Kaiser, am 04.09. und Sido am 05.09.2020, haben nun weitere Künstler ihr Kommen zugesagt. So dürfen sich die Besucher am 06.09. auf Komiker und Entertainer Helge Schneider freuen.

Nicht nur „Irgendwas gegen die Stille“ wird am 18.09. von Chartstürmer Wincent Weiss zu erwarten sein. Während voraussichtlich am 20.09. alle Schlagerfreunde auf ihre Kosten kommen, wenn die Special Edition des Erfolgsformats „Die Schlagernacht des Jahres“ zu erleben sein wird. Die Künstler dieser Reihe und der finale Veranstaltungstermin werden in Kürze bekannt gegeben.

Alle Konzerte werden mit einer Gesamtkapazität von 5000 Besuchern, entsprechend der ab September geltenden gesetzlichen Vorgaben in Berlin, stattfinden.

Die Tickets sind auf jeden Besucher personalisiert – bitte halten Sie für den Buchungsprozess Name, Vorname / Telefonnummer / Adresse bzw. E-Mail-Adresse bereit - bis zu vier Personen eines Haushalts können die Konzerte gemeinsam besuchen.

Alle Veranstaltungen werden unter strenger Einhaltung bestehender Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt. Dafür wurde in Zusammenarbeit zwischen Betreiber, Veranstalter und Sicherheitsdienst ein speziell für die Waldbühne zugeschnittenes Hygienekonzept erarbeitet.

Dieter Semmelmann, CEO vom Veranstalter Semmel Concerts Entertainment: „Es geht bei diesen Konzerten um nicht mehr und nicht weniger als ein Zeichen zu setzen:

Ein Lebenszeichen der Live-Musikindustrie und ein Signal an unser Publikum, auf das sie schon so ungeduldig gewartet haben.

Wir tragen Verantwortung, auch unseren Künstlern gegenüber, und kämpfen seit Monaten des Berufsverbots, für den Fortbestand einer ganzen Branche und Hunderttausenden Beschäftigten, die direkt oder indirekt davon abhängig sind.

Diese Konzerte in der Waldbühne geschehen aus keiner wirtschaftlichen Motivation heraus, sondern sind nur unter großen finanziellen Kompromissen aller Beteiligten möglich. Eine Durchführung von Veranstaltungen unter den aktuellen Bedingungen und Auflagen hat.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.