01.11.2019 PREIS DER FAMILIENUNTERNEHMER

Familienunternehmer feierten eine exklusive Gala auf Schloss Bensberg

von: GFDK - Kultur und Medien - Unternehmer

„Je freier die Wirtschaft, um so sozialer ist sie auch.“ (Ludwig Erhard)

Gemeinsame Sache machen lohnt sich – beim Arbeiten und Feiern! Rund 200 Familienunternehmer aus den Regionalkreisen Niederrhein und Nordrhein zelebrierten gemeinsam das Familienunternehmertum im Rahmen einer exklusiven Gala auf Schloss Bensberg.

Marco van der Meer, Vorstandsvorsitzender des Regionalkreises Niederrhein/ Düsseldorf und Olaf Ziegs, Vorstandsvorsitzender des Regionalkreises Nordrhein/ Köln, verwiesen in ihren Begrüßungsreden darauf, dass der Wirtschaftsverband DIE FAMILIENUNTERNEHMER sich seit nunmehr 70 Jahren für die Soziale Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Erhards einsetze – mit starker Stimme.

Hier vor Ort heißt das konkret: Einsatz für den zeitnahen Ausbau der digitalen Infrastruktur, Vereinfachung von Planungsverfahren, Abbau von Bürokratie und Aufbau einer effizienten Verwaltung.  

Der Höhepunkt der glamourösen Abendveranstaltung war die erstmalige Verleihung der Auszeichnung „Preis der FAMILIENUNTERNEHMER“ an drei ausgewählte Familienunternehmen für herausragende Leistungen (Business Excellence) in drei unterschiedlichen Kategorien:

-          Strategisches Wachstum

-          Erfolgreiche Transformation

-          Ausgezeichnete Nachhaltigkeit

 „Was ist eigentlich an Wachstum richtig“, fragte Udo Wendt, Deutsche Bank, Director, Marktgebietsleiter Firmenkunden Köln. Der Laudator (Kategorie: Business Excellence -Strategisches Wachstum) beantwortete die Frage so: „Strategisches Wachstum ist ein Erfolgsgarant unserer mittelständischen Wirtschaft.

Wendt fuhr fort: „Die Differenzierung des Wachstumsbegriffs macht deutlich, dass nicht Größe und Geschwindigkeit alleine Erfolgsindikatoren sind. Vielmehr bringt die Spezifizierung auf Strategie zum Ausdruck, dass sich Unternehmen, die sich unabhängig von Moden oder sonstiger kurzfristiger Ereignisse ausrichten, sich üblicherweise durch eine enorme Kontinuität und Zukunftssicherheit auszeichnen, ohne andererseits den Anschluss an eine sich verändernde Welt zu verpassen.“

 Den Preis für Strategisches Wachstum erhielt das 1884, also vor 135 Jahren, gegründete Familienunternehmen Quarzwerke, das heute weltweit über zahlreiche Standorte verfügt und bis nach Südkorea tätig ist. Den Preis nahm der geschäftsführende Gesellschafter Robert Lindemann-Berk entgegen.

Der Preis für Ausgezeichnete Transformation ging an die Brabus GmbH aus Bottrop. Den Preis erhielt die Familie Buschmann (Constantin Buschmann mit seinen Schwestern Susanne und Theresa sowie Ehefrau Sarah – siehe Foto) entgegen. Der Preis wurde von PwC gestiftet und von Antje Schlotter überreicht, die in ihrer Laudatio betonte, dass erfolgreiche Transformation in erster Linie bedeute, neue Wege zu gehen und Risiken einzugehen. 

Mit dem Preis für „Ausgezeichnete Nachhaltigkeit“ wurde das 1882 in Dresden gegründete Familienunternehmen „Teekanne“ geehrt. Den Preis überreichte Ingo Rick, HDI Global SE. Er würdigte u.a., dass das Unternehmen eine eigene Stabsstelle für Nachhaltigkeit eingerichtet habe.

Unterstützt wurde die exklusive Gala durch drei Hauptsponsoren: Deutsche Bank, PricewaterhouseCoopers und HDI.  

Durch das abwechslungsreiche Programm führte der Kabarettist Ludger K. Ein 3-Gänge-Menü, Tanzaufführungen (Modern Dance und Ballett) sowie Djane Ro aus Rotterdam boten kulinarischen Genuss, Kultur-Entertainment sowie mitreißende Tanzmusik – bis in den frühen Morgen. 

Unter den zahlreichen Gästen waren u.a.: Marco van der Meer, Vorstandsvorsitzender von DIE FAMILIENUNTERNEHMER Niederrhein/ Düsseldorf, Olaf Ziegs, Vorstandsvorsitzender von DIE FAMILIENUNTERNEHMER, Nordrhein/ Köln, Thomas Rick, NRW-Landesvorsitzender von DIE FAMILIENUNTERNEHMER, Eva Blank, NRW-Vorstandsvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Paolo Anania, Stellv. Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER sowie insgesamt über 200 weitere Familienunternehmer.

Die Gala-Gäste unterstützen mit ihrer Teilnahme die „Bunte Stiftung schwerkrankes Kind“.