Nachrichten aus der großen weiten Welt

13.07.2019 was ist, wenn man weder Lesen noch Schreiben kann

GFDK - Kultur und Medien - Theater

Essen. „Ziehen Sie eine Wartenummer. Begeben Sie sich in Zimmer B14. Setzen Sie sich. Füllen Sie dieses Formular aus. Lesen Sie sich diese Belehrung gründlich durch. Unterschreiben Sie, dass Sie alles verstanden haben.“

So sieht der Alltag für Besucher einer Behörde aus. Doch was ist, wenn man weder richtig lesen noch schreiben kann? Der Analphabetismus wird in unserer Gesellschaft zumeist tabuisiert, und das, obwohl in Deutschland 6,2 Millionen Erwachsene betroffen sind. Für mehr als die Hälfte von ihnen ist Deutsch übrigens die Muttersprache.

Um dieses Thema aufzugreifen hat das Schauspiel Essen das Berliner Game-Theater-Kollektiv machina eX beauftragt, ein Spiel zu entwickeln, bei dem die Probleme, die Analphabeten in ihrem praktischen Leben haben, für Nicht-Betroffene erfahrbar werden:

Entstanden ist das theatrale Adventure-Game „Sign Here“, das das Publikum ab Samstag, dem 28. September in der Maxstraße 54 aufs Amt schickt.

Die Räumlichkeiten einer ehemaligen Tanzschule, die das Schauspiel Essen in den vergangenen Jahren bereits als Aufführungsstätte („Skin Deep Song“, „Der Spalt“) genutzt hat, werden zum Schauplatz einer Bürokratie-Simulation, in der die Besucher zu Spielern werden und gegen Vorschriften, Paragraphen und Sonderbedarfsfeststellungserklärungen kämpfen müssen.

Welche Strategie führt zum Erfolg? Unterwürfigkeit, Beschwerde, grenzenlose Geduld? Und was passiert mit denen, die sich in dieser Welt nicht zurechtfinden?

machina eX forscht seit 2010 an der Schnittstelle von Theater und Computerspiel. Dabei kombiniert das siebenköpfige Medientheaterkollektiv moderne Technologien mit Mitteln des klassischen Illusionstheaters und schafft so immersive, spielbare Theaterstücke, die zugleich begehbare Computerspiele sind.

Bisher hat das Kollektiv etwa zwanzig Live-Games entwickelt, u. a. für die Schillertage Mannheim, den Steirischen Herbst, die Münchner Kammerspiele, das Belluard Festival Fribourg und das Transform Festival Leeds.

Zudem wurden mit dem Goethe-Institut Budapest Pro­jekte realisiert. 2019 erhält machina eX die Tabori Auszeichnung des Fonds Darstellende Künste.

Für Konzept und Gamedesign bei der Uraufführung „Sign Here“ zeichnet machina eX verantwortlich, die Inszenierung übernimmt Kollektiv-Mitglied Yves Regenass.

Es wirken mit: Lea Beie, Anne Eigner, Martin Schnippa, David Simon.

Die Koproduktion von machina eX und Schauspiel Essen wird gefördert von der Brost-Stiftung.

Ab 19 Uhr zeitversetzter Einlass nach jeweils 10 Minuten. Eintritt bei der Premiere: € 19,00.

Nächste Termine: 29. September, 4., 5., 6., 10., 11., 12. Oktober; Maxstr. 54; Eintritt: € 17,00.

Karten unter 0201/81 22-200

mehr

12.07.2019 die Möglichkeit flexibel zu arbeiten

GFDK - Kultur und Medien

Bundesweites Städte-Ranking: Hier ist besonders flexibles Arbeiten möglich

WBS GRUPPE analysiert mehr als 250.000 Stellenanzeigen aus den 40 größten Städten Deutschlands auf die Möglichkeit hin, flexibel zu arbeiten
In Köln, Karlsruhe und Düsseldorf gibt es die flexibelsten Arbeitsstellen
Krefeld landet auf dem letzten Platz

 In Köln gibt es deutschlandweit die flexibelsten Jobs. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Bildungsanbieters WBS GRUPPE (www.wbs-gruppe.de). Das Unternehmen hat eine Arbeitswoche lang täglich mehr als 250.000 Stellenangebote in den 40 größten deutschen Städten analysiert. Dafür wurden Daten zu den Variablen Teilzeit, Gleitzeit, Work-Life-Balance, Homeoffice sowie Firmenhandy und -laptop untersucht. Pro Variable wurden jeweils ein bis 40 Punkte vergeben.

Den ersten Platz des Rankings belegt Köln mit insgesamt 171 von 240 möglichen Punkten. Knapp dahinter reihen sich Karlsruhe und Düsseldorf mit 170 beziehungsweise 168 Punkten ein.

Köln erreicht pro Variable jeweils gute Werte mit 19 bis 39 Punkten. Karlsruher Arbeitgeber hingegen bieten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beispielsweise am häufigsten die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, doch am seltensten die Option auf eine Teilzeitstelle.

Lübeck hat bei zwei Variablen die Nase vorn

Am häufigsten haben Lübecker Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Option, in Teilzeit arbeiten zu können. Lübecker Stellenanzeigen enthalten außerdem anteilig am meisten den Benefit eines Diensthandys.

Damit gewinnt die norddeutsche Stadt, die insgesamt nur auf Platz 29 des Rankings landet, als einzige Stadt in zwei Kategorien. Von Gleitzeiten profitieren in Rostock Arbeitende am ehesten und mit einer positiven Work-Life-Balance werben vor allem Wiesbadener Arbeitgeber. Wer in Erfurt arbeitet, bekommt am häufigsten Laptops gestellt. 

Krefeld, Gelsenkirchen und Chemnitz sind die Verlierer des Rankings

Auf dem letzten Platz des Rankings rangiert Krefeld. Die Stadt landet unter den letzten zehn Platzierungen, wenn es um Diensthandys oder -laptops, eine gute Work-Life-Balance oder die Option, in Teilzeit oder im Homeoffice arbeiten zu dürfen, geht.

Insgesamt stehen am Ende 46 Punkte auf dem Konto von Krefeld. Davor belegt Gelsenkirchen Platz 39 mit 52 Punkten. Komplettiert wird die Worst Three durch Chemnitz mit insgesamt 54 Punkten.

Joachim Giese, Vorstand der WBS GRUPPE, kommentiert die Analyse:

“Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es wichtig, als Arbeitgeber den potentiellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern etwas zu bieten, das über ein gutes Gehalt hinausgeht.

So können Unternehmen beispielsweise mit einer besonders guten Work-Life-Balance punkten. Unsere Analyse zeigt, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer diesbezüglich bundesweit höchst unterschiedliche Möglichkeiten geboten werden.  

Als knapper Sieger unseres Rankings ging am Ende Köln hervor. Hier werden Arbeitenden insgesamt am häufigsten flexible Arbeitsmodelle offeriert. Aber auch die Arbeitgeber in Karlsruhe und Düsseldorf sind besonders hervorzuheben.

Auch in der WBS GRUPPE legen wir großen Wert darauf, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Privatleben gut mit der Arbeit verbinden können. So nutzen beispielsweise rund ein Viertel unser Angestellten die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten.”

Das ist die Analysegrundlage

Um herauszufinden, in welcher deutschen Stadt es die flexibelsten Arbeitsbedingungen gibt, hat die WBS GRUPPE gemeinsam mit der Online-Jobsuchmaschine Adzuna zwischen dem 17.6. und dem 21.6.2019 täglich mehr als 250.000 Stellenanzeigen aus den 40 größten deutschen Städten untersucht.

Dafür wurden Daten zu den Variablen Teilzeit, Gleitzeit, Work-Life-Balance, Homeoffice sowie Firmenhandy und -laptop erhoben und ausgewertet. Pro Variable wurden jeweils ein bis 40 Punkte vergeben. 

mehr

09.07.2019 Bildung und Fachkräftemangel

GFDK - Kultur und Medien - Unternehmer

Rund 200 Gäste folgten der Einladung der Wirtschaftsverbände DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER zum Politischen Abend im Düsseldorfer Landtag - unter Ihnen Landeswirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Landesfinanzminister Lutz Lienenkämper und Landesbildungsministerin Yvonne Gebauer. Themenschwerpunkte waren Bildung und Fachkräftemangel. Familienunternehmer berichteten aus der Praxis und diskutierten, was in NRW noch besser laufen könne.

Thomas Rick, Landesvorsitzender von DIE FAMILIENUNTERNEHMER, sagt: „Nach unserer Einschätzung hat sich in den letzten Jahren viel im Land getan. Wir Familienunternehmer stellen an uns den Anspruch, immer besser zu werden. Das Gleiche erwarten wir auch von der Landespolitik in Nordrhein-Westfalen. Auch zukünftig mischen wir Familienunternehmer uns mit unserem ordnungspolitischen Kompass in die Landesgeschicke ein und machen konstruktive Vorschläge, wie wir wirtschaftlich und gesellschaftlich vorankommen.“

In Richtung der anwesenden Landesminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie) und Lutz Lienenkämper (Minister der Finanzen) bescheinigte Rick den Entfesselungspaketen das Potenzial, bundesweiten Vorbildcharakter für Bürokratieabbau zu haben. Die Vereinfachungen und Streichungen von Verordnungen bringen die Wirtschaft voran.

Bildungsministerin Yvonne Gebauer dankte er für ihr konsequentes Engagement für ein Schulfach Wirtschaft. Nun komme es darauf an, wie das Fach in den Schulen umgesetzt werde und wie die Lehrer entsprechend ausgebildet werden.

mehr

06.07.2019 Digitalisierung und Klimawandel

GFDK - Kultur und Medien - Unternehmen

Die Digitalisierung sowie der Klimawandel werden unsere Wirtschaft beeinflussen wie kaum andere Faktoren. Umso wichtiger ist es, dass die größten Unternehmen des Landes diesbezüglich eine Vorreiterstellung einnehmen. Doch welcher der DAX 30-Konzerne thematisiert diese Angelegenheiten am häufigsten?

Dieser Frage ist der Bildungsanbieter, die WBS GRUPPE (www.wbs-gruppe.de), auf den Grund gegangen und hat die aktuellen Hauptversammlungs-Reden von 29 der DAX30-Konzerne auf verschiedene Stichworte hin zum Thema Umwelt und Digitalisierung analysiert.

Analyse: Diese DAX-Vorstände sprechen am häufigsten über Umwelt und Digitalisierung

Die Digitalisierung sowie der Klimawandel werden unsere Wirtschaft beeinflussen wie kaum andere Faktoren. So könnten in Deutschland bis zum Jahr 2035 rund 1,5 Millionen Jobs durch die Digitalisierung verloren gehen, aber ebenso viele neu entstehen.

Umso wichtiger ist es, dass die größten Unternehmen des Landes diesbezüglich eine Vorreiterstellung einnehmen. Doch welcher der DAX 30-Konzerne thematisiert diese Angelegenheiten am häufigsten?

Dieser Frage ist der Bildungsanbieter, die WBS GRUPPE, auf den Grund gegangen und hat die aktuellen Hauptversammlungs-Reden von 29 der DAX30-Konzerne auf verschiedene Stichworte hin zum Thema Umwelt und Digitalisierung analysiert.

Diese DAX30-Redner thematisieren die Digitalisierung besonders oft

Mit Abstand am häufigsten sprach demnach Markus Braun von Wirecard über die Digitalisierung: In der frei gehaltenen Rede des Fintech-Vorstandsmitgliedes fielen insgesamt 62 Mal Stichworte wie künstliche Intelligenz, 5G, Automatisierung oder auch die Digitalisierung selbst.

Am zweithäufigsten thematisierte Hans van Bylen von Henkel die Digitalisierung (32 Mal). Komplettiert wird die Top drei durch die Rede des Vorstandsvorsitzenden von Infineon, Reinhard Ploss (28 Nennungen).

Vergleichsweise selten äußerten hingegen Rolf Martin Schmitz von RWE, Frank Appelt von der Deutschen Post (je viermal), Stephan Sturm von Fresenius (zweimal) und Rolf Buch von Vonovia (einmal) die analysierten Stichworte zum Thema Digitalisierung.

Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit: Henkel ganz vorn, Fresenius ganz hinten

Für Umweltfragen hatte Wirecards geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Markus Braun, weniger Redezeit übrig: Lediglich einmal sprach der Österreicher von Nachhaltigkeit und somit ebenso selten über Umwelt und Klimaschutz wie die Redner von der Münchener Rück, Covestro, Merck, SAP und Thyssen Krupp. Stephan Sturm von Fresenius nannte sogar keines der analysierten Stichworte direkt in seiner Rede.

Positiv tat sich in dieser Hinsicht hingegen der Belgier Hans van Bylen von Henkel hervor: 19 Mal nannte er die analysierten Umwelt-Stichworte und somit am häufigsten aller DAX30-Redner.

Auch Christian Sewing von der Deutschen Bank (16 Nennungen), Martin Brudermüller von BASF (15 Nennungen) sowie Stefan de Loecker von Beiersdorf und Carsten Spohr von der Lufthansa (je 13 Nennungen) sprachen vergleichsweise häufig über die Umwelt.

Joachim Giese, Vorstand der WBS GRUPPE, kommentiert die Analyse:

“Die Digitalisierung wird unsere Arbeitswelt und damit auch unsere Wirtschaft vor komplett neue Herausforderungen stellen. Aber auch der Klimawandel bringt ähnlich einschneidende Konsequenzen mit sich.

Umso wichtiger ist es, dass gerade die größten Unternehmen des Landes diesbezüglich mit einem positiven Beispiel vorangehen und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

Unsere Analyse zeigt, dass diese Themengebiete immerhin in fast jeder aktuellen DAX30-Hauptversammlungs-Rede thematisiert wurden. Wichtig ist es aber, nicht nur zu reden, sondern auch zu handeln." 

Wir in der WBS GRUPPE haben das Thema Nachhaltigkeit fest in unserer Unternehmenskultur verankert. So beziehen wir Strom von einem reinen Naturstrom-Anbieter. Gleichzeitig haben wir unser Bildungsprogramm auf digitale Lernmittel und -technologien umgestellt und führen fast sämtliche Weiterbildungen auch digital durch.”

Das ist die Analysegrundlage

Um herauszufinden, welcher der DAX30-Redner auf der Hauptversammlung am häufigsten über Umwelt oder DIgitalisierung gesprochen hat, hat die WBS GRUPPE 29 Reden, bis auf die von Heidelberg Cement (digital nicht verfügbar),  auf die Nennung folgender Stichworte hin analysiert: digital, Digitalisierung, Transformation, künstliche Intelligenz, 5G, innovativ, Innovation, Automatisierung, automatisiert, Umwelt, nachhaltig, Nachhaltigkeit, Klimawandel, Klima und Umwelt.

mehr

04.07.2019 die schwarz-gelb gestreiften Unruhestifter

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

- Darf ich Nester selbst entfernen? 
- Kann ich mich gegen Kosten für die Entfernung versichern? 
- Außerdem: 5 Tipps gegen Wespenstiche

Sommerzeit ist Wespenzeit. Die Sonnenstrahlen locken nicht nur Menschen vor die Haustür, auch für die schwarz-gelb gestreiften Unruhestifter ist jetzt Hochsaison. Ihre Suche nach einem neuen Zuhause – an Hausdächern, Schuppen oder selbst den kleinsten Balkonen – ist im vollen Gange.

Haben sich die Wespen dann erstmal häuslich eingerichtet, kann man zugucken, wie das Nest täglich größer wird. Unsicherheit macht sich breit: Wer kann mir das Nest entfernen? Und: Zahlt das eigentlich meine Versicherung? Die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) klären auf. 

Wespennest und nun?
Wespennester sind etwas für den Fachmann – Laien bleiben lieber fern. Denn bereits kleinste Erschütterungen machen die Tiere aggressiv. Außerdem gut zu wissen:

Wespen stehen unter Naturschutz. Ohne die Zustimmung der zuständigen Behörde ist das Entfernen ihrer Nester verboten. Genehmigungen gibt’s, je nach Wohnort, bei der Naturschutzbehörde, dem Landratsamt oder der Stadtverwaltung.

Als berechtigte Gründe für eine Entfernung gelten etwa Phobien, Allergien oder wenn die Nutzung der eigenen Wohnfläche durch das Nest eingeschränkt wird. 

Und was soll das kosten?
Die Kosten für eine Entfernung liegen in der Regel bei 100 bis 250 Euro. Ist das Nest jedoch groß oder an einem schwer zugänglichen Ort, wird es schon mal teuer.

Bestehen öfter Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern, ist es ratsam, sich zusätzlich abzusichern.„In einigen Hausratpolicen ist es möglich, den sogenannten Haus- und Schutzbrief zu inkludieren“, so die Versicherungsexperten der DVAG.

Die Entfernung der unbeliebten Nester ist damit finanziell abgedeckt. Wichtig: Darauf achten, den von der Versicherung speziell dafür beauftragten Fachmann zu engagieren. 

5 Tipps gegen Wespenstiche 
- Ruhig bleiben: Insekt sanft wegschieben statt zu pusten oder zu schlagen
- Augen auf: Auf die Speisen schauen. Süße Snacks sind für Wespen leichte Beute 
- Parfüm: Süße Düfte riechen gut – finden auch Wespen. Lieber drauf verzichten 
- Schuhe tragen: Wespen sind häufig bodennah. Wer barfuß drauftritt, wird gestochen
- Bunte Kleidung: Grelle Farben ziehen Insekten an. Lieber helle Naturtöne wählen

mehr

29.06.2019 Die Elfenwelt bayala ist ein Land der Magie

GFDk - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

bayala – Das magische Elfenabenteuer ist ein bezauberndes Kinoabenteuer über Freundschaft und Zusammenhalt, das kleine wie große Zuschauer in die beliebte farbenfrohe Welt voller Magie und Fantasie der Elfen aus dem Hause Schleich entführt.
 
Die Elfenwelt bayala ist ein Land der Magie, bevölkert von unterschiedlichen Elfenstämmen, die im Einklang mit der Natur leben. Riesige Blüten und zauberhafte Pflanzen bieten ihnen auf magische Weise Unterkunft und Nahrung.

Im Blütenpalast der Sonnenelfen herrscht anlässlich der Krönungszeremonie von Prinzessin Eyela Hochbetrieb. Doch die Krönung fällt in eine schwere Zeit:

Das „Welken“ der wundersamen Pflanzen breitet sich unaufhaltsam aus. Auch die magischen Drachen sind nahezu ausgestorben und mit ihnen die Magie von bayala. Natur und Leben schwinden - bayala ist in Gefahr.


Als ein Drachenei gefunden wird, kommt Hoffnung auf. Wenn die verfeindeten Elfenstämme ihre Kräfte bündeln und die magischen Drachen wieder heimisch werden, kann die Rettung von bayala doch noch möglich sein.

Damit dies gelingt, treten Prinzessin Surah und ihre Gefährten eine abenteuerliche Reise an, die sie nicht nur in die fernen Drachenberge, sondern auch zu Ophira, der gefährlichen Schattenkönigin, führt.
 
bayala – Das magische Elfenabenteuer ist ein großes zauberhaftes Animationsabenteuer, das garantiert alle Mädchenherzen höherschlagen lässt! Endlich kommen die Elfen der ebenso beliebten wie einzigartigen bayala-Welt auf die große Leinwand.


Prominent besetzt, ist Josefine Preuß in der Rolle der Sonnenelfe Surah zu hören und Ross Antony hat seine Stimme dem Waldelfenkönig geliehen. Für die Regie zeichnet Aina Järvine verantwortlich in Zusammenarbeit mit Federico Milella.

bayala – Das magische Elfenabenteuer ist eine Produktion der Hamburger Ulysses Filmproduktion („Niko – Ein Rentier hebt ab“, „Luis und die Aliens“) in Ko-Produktion mit Fabrique d'Images aus Luxemburg.

Der Film entstand mit der Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der FFA Filmförderungsanstalt, des DFFF Deutscher Filmförderfonds sowie des Film Fund Luxembourg.

mit den Stimmen von
Josefine Preuß und Ross Antony

eine Produktion von
Ulysses Filmproduktion

in Ko-Produktion mit Fabrique d'Images


Regie: Aina Järvine
Ko-Regie: Federico Milella

Drehbuch: Vanessa Walder      

Kinostart: 24. Oktober 2019
Im Verleih von Universum Film

 

mehr

28.06.2019 im Winter 2019/2020 im Kino

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die US-Komödie THE CLIMB ihre Deutschlandpremiere am Samstag, 29.06.2019, im Rahmen des Filmfest München feiern wird. Der Film lief mit sehr großem Erfolg in der Wettbewerbsreihe Un Certain Regard der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele von Cannes und gewann dort den Preis „Coup de Coeur“ als bester Film.

Kyle (Kyle Marvin) und Mike (Michael Angelo Convino) sind beste Freunde – bis Mike mit Kyle’s Verlobter schläft und ihm das kurz vor der geplanten Hochzeit gesteht…

THE CLIMB ist ein Buddy-Movie über eine sehr turbulente Männerfreundschaft, die sich seit vielen Jahren zwischen Freude, Herzschmerz und Wut bewegt.

Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet.

Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.

Nach dem US-Start des Films bringt Prokino THE CLIMB im Winter 2019/2020 in die deutschen Kinos.

Mit Michael Angelo Covino, Kyle Marvin, Gayle Rankin u.a.


Ein Film von Michael Angelo Covino
(USA 2019 / Länge: 94 Min.)
Ein Prokino Film
Im Vertrieb von Studiocanal

mehr

28.06.2019 EINE GANZ HEISSE NUMMER im Kino

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

EINE GANZ HEISSE NUMMER war damals ein Riesenerfolg und begeisterte 1,3 Millionen Kinobesucher. Kaum sind acht Jahre vergangen, kommt auch schon die Fortsetzung in die Kinos: EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0.

Wieder sind es Waltraud, Lena und Maria, die das Ruder in ihrem Dorf in die Hand nehmen müssen, denn auf ihre Männer ist wie immer weder Verlass, noch schaffen sie es ihrem eingeschlafenen Dorf zu modernem High Speed Internet zu verhelfen.

Zum Film: In Marienzell ist der Wurm drin: Die Leute ziehen weg, die Touristen kommen nicht mehr, es gibt keine Arbeit, keine Kinder, kein Schwein interessiert sich für das Dorf. Und dann verbringen die Männer ihre Abende auch noch lieber mit Pornos als mit ihren Frauen.

Marienzell wird beherrscht von der Landflucht. Niemand interessiert sich mehr für das Dorf, denn ohne High Speed Internet ist man heutzutage abgeschrieben, quasi ein Niemand. Eine schnelle Leitung ist aber nicht in Sicht: Zu wenige Einwohner und zu hohe Kosten.

Während die Männer sich erfolglos durch die Landschaft graben um die Kabel selbst zu verlegen, haben die Freundinnen WALTRAUD (Gisela Schneeberger), LENA (Rosalie Thomass) und MARIA (Bettina Mittendorfer) eine ganz andere Idee:

Das große Preisgeld beim Tanzwettbewerb im benachbarten Josefskirchen! Während sich die drei Damen eifrig auf ihren großen Tanzauftritt vorbereiten und dabei Unterstützung von niemand Geringerem als dem Jurymitglied JORGE GONZALEZ persönlich bekommen, haben sie zugleich mit harter Konkurrenz zu kämpfen:

MONI (Franziska Schlattner), die Frau des Bürgermeisters, will das Preisgeld ebenfalls mit ihrem hochanständigen Trachtenverein abräumen…

Rainer Kaufmann vereint in EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0 die Hauptdarstellerinnen Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass und Bettina Mittendorfer in der Rolle von Waltraud, Lena und Maria erneut vor der Kamera und inszeniert das beliebte Frauentrio u.a. an der Seite von Franziska Schlattner, Matthias Ransberger, Tristan Seith, Felix von Manteuffel, Jorge González und Günther Maria Halmer.

EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0 ist eine Produktion der Rat Pack Filmproduktion, produziert von Martin Richter und Christian Becker, in Co-Produktion mit ATrack Film (Andrea Sixt, Cord Troebst), Constantin Film Produktion (Martin Moszkowicz), Martin Richter Filmproduktion, Mythos Film, tnf telenormfilm GmbH (Florian Deyle, Philip Schulz-Deyle) und dem ZDF (Redaktion Caroline von Senden, Esther Hechenberger). Der Film wurde gefördert vom FFF Bayern, und DFFF.

Darsteller:                    Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass, Bettina Mittendorfer,
                                   Matthias Ransberger, Franziska Schlattner, Felix von Manteuffel,
                                   Tristan Seith, Johann Schuler, Jorge González
                                  
und Hardy Krüger Jr. sowie Günther Maria Halmer
Regie:                          Rainer Kaufmann
Drehbuch:                    Kathrin Richter, Jürgen Schlagenhof basierend auf Charakteren
                                   kreiert von Andrea Sixt
Kamera:                       Fabian Rösler
Musik:                          Martin Probst
Produzenten:                Martin Richter, Christian Becker
Co-Produzenten:           Martin Moszkowicz, Andrea Sixt, Cord Troebst, Florian Deyle,
                                   Philip Schulz-Deyle

Associate Producer:      Patricia Schnitzler, Friederich Oetker

Kinostart: 3. Oktober 2019 im Verleih der Constantin Film

mehr

27.06.2019 FAAKMARWIN mit neuer Single

GFDK - Kultur und Medien - Musik

Am 24. Mai hat FAAKMARWIN ihre neue Single „High wie Kometen“ released. Habt ihr schon reingehört?

Wenn nicht, dann wird es jetzt Zeit! Denn jetzt ist die Zeit um Dinge anzupacken, jetzt ist die Zeit aufzustehen, jetzt ist die Zeit um die Welt zu verändern. Alex, Frontmann der Band findet:

 „Die Welt sollte von Eichhörnchen regiert werden“. Ihm fehlt es in der Politik an Kreativität, Leichtsinn und Naivität. Einfach mal machen, sich die Finger verbrennen und daraus lernen und sich nicht länger in Sicherheit wiegen. Die Welt wird von so genannten „Erwachsenen“ regiert. Also von Menschen, die blind geworden sind für die Wunder der Welt.

Pasend zum Song „High wie Kometen“ hat Alex eine Umweltkolumne geschrieben, der Titel „Die Welt sollte von Eichhörnchen regiert werden“ eröffnet die Kolumne mit Humor und doch endet sie mit dem Appell: „Gefühlt brauchen wir wieder ein kindliches Urvertrauen darin, das auch eine Zukunftsutopie möglich ist."

Diesen Erwachsenen scheint egal zu sein was kommt,  solang das Leben nur von Gestern bis heut geht. Denn in der Zukunft liegt lediglich der nächste „All-Inklusive-Urlaub“ und der wird eh „sau geil“.

Im schlimmsten Fall, fällt Indonesien als Reiseziel „ins Wasser“. Shit Happens. Sofern das mit dem Meeresspiegel und der Erderwärmung  überhaupt stimmt, das weiß man ja nicht so genau. Immerhin lebt man nur einmal und wer will schon auf etwas verzichten müssen - es gibt andere Inseln.

Klingt ziemlich spannend oder?

mehr

25.06.2019 STUBER – Der 5 STERNE UNDERCOVER

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Schlagfertigkeit - der eine macht es mit der Faust, der andere mit seiner Stimme. Synchrongenie Rick Kavanian gehört eindeutig zu Letzteren und wird in STUBER – 5 STERNE UNDERCOVER sein Stimmtalent erneut unter Beweis stellen.

In der heißesten Buddy-Cop-Komödie dieses Kinosommers wird er die Herausforderung annehmen, Kumail Nanjianis „Stu“ zu synchronisieren und dessen pakistanischen Akzent in die deutsche Synchronfassung zu übertragen.

Und dabei kann Rick Kavanian immer wieder auch seinen persönlichen Wortwitz und sein Talent für Wortspiele einfließen lassen, um das Seh- und Hörvergnügen der Kinozuschauer in der deutschen Fassung noch zu steigern.

Zum Film:
Die „Uber“-Komödie STUBER ist die Mitfahrgelegenheit Deines Lebens.


STUBER ist eine frische, moderne Adaption eines beliebten Konzepts: Die actiongeladene Buddy-Cop-Komödie – für Erwachsene.

Im Mittelpunkt steht ein ungleiches Duo mit höchst unterschiedlichen Persönlichkeiten (Beta-Männchen vs. supermaskulines Alpha-Männchen), das für jede Menge Spaß und ausgelassene, handfeste Action sorgt.

Als ein gutmütiger Uber-Fahrer (Kumail Nanjiani) ausgerechnet einen grimmigen Polizisten (Dave Bautista) auf der Jagd nach einem brutalen Killer in seinem Taxi mitnimmt, wird er auf eine harte Probe gestellt: Er muss einen klaren Kopf behalten, versuchen, am Leben zu bleiben und seine Fünf-Sterne-Bewertung retten.

mehr
Treffer: 1000