Nachrichten aus der großen weiten Welt

17.11.2021 Tiger King 2 auf Netflix

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Die umstrittene Doku-Serie „Tiger King“ auf Netflix geht in die nächste Runde. Schon die erste Staffel sorgte rund um die Welt für Gesprächsstoff. US-Tigerzüchter wie Joe Exotic, Jeff Lowe und Doc Antle, die die vom Aussterben bedrohten Großkatzen für Profit- und Unterhaltungszwecke missbrauchen, sind in aller Munde.

Die Zahl der in Gefangenschaft lebenden Großkatzen in den USA wird auf 10.000 Tiere geschätzt. Eine beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass weltweit nur noch rund 3.900 Tiger in der Wildnis leben.

Doch auch in Europa gibt die Situation der Tiger Grund zur Sorge. Laut VIER PFOTEN leben etwa 1.600 Tiger in Gefangenschaft in Europa.

Sven Wirth, Kampagnenleiter bei VIER PFOTEN:
„Es gibt geschätzt 1.600 Tiger in Gefangenschaft in Europa, 7.000 in den USA und 1.500 in Südafrika. In der Wildnis leben zum Vergleich nur noch etwa 3.900 Tiger.

Tiger King bietet skurrile Unterhaltung, aber ein Blick hinter die Kulissen zeigt das wahre Ausmaß an Tierquälerei und ein internationales Netzwerk für Zucht, Handel und Ausbeutung von Tigern, Löwen und anderen Großkatzen.

Wenn die Tiere kommerziell nichts mehr wert sind, werden sie oft getötet und ihre Körperteile, Haut und Knochen für die Verwendung in traditioneller Medizin oder zur Schmuckherstellung verkauft.

Tiger King spielt in den USA, aber die Situation ist auch in Europa und dem Rest der Welt außer Kontrolle. In einigen EU-Ländern ist die Privathaltung von exotischen Haustieren und die Verwendung von Tigern in Zirkussen noch immer legal.

Der kommerzielle Handel mit Großkatzen wird zudem nicht ausreichend reguliert und kontrolliert. Weil die Haltungsanforderungen in diesen Ländern unzureichend sind, ist es einfach für Züchter:innen und Händler:innen, Tiger zu erwerben und Profit aus ihnen zu schlagen:

Ein lebender, in Europa gezüchteter Tiger bringt bis zu 5.000 Euro ein, während ein toter Tiger bis zu 22.000 Euro wert ist.

Nur ein Verbot des kommerziellen Handels mit Großkatzen und ihren Körperteilen kann diese Grausamkeiten beenden. VIER PFOTEN setzt sich für den Schutz aller Großkatzen ein, indem wir Einfluss auf die Gesetzgebung in Hotspots für den Handel, wie Europa und Südafrika, nehmen und geretteten Großkatzen in unseren Tierschutzzentren ein dauerhaftes Zuhause bieten.

Wir bitten die Fans von Tiger King, über den Unterhaltungsfaktor hinaus auch an die Tiere zu denken, die ihr Leben lang in Gefangenschaft leiden.“

Eine Unterschrift der #BreakTheViciousCycle Petition unterstützt die Arbeit von VIER PFOTEN ebenso, wie der Verzicht auf das Besuchen und finanzielle Unterstützen von Attraktionen, die Interaktionen mit lebenden Tieren anbieten. Nur so können Großkatzen weltweit besser geschützt werden und dieses wichtige Thema Gehör finden.

mehr

16.11.2021 Mike Singer - Emotions Tour

GFDK - Kultur und Medien

Ab dem 27. März 2022 präsentiert Mike Singer in 18 Tourstädten mit einer energiegeladenen und emotionalen Bühnenshow sein neues Album „Emotions“

(VÖ: 18. März 2022, Universal). Auf seinem fünften Album erwarten die Fans vielschichtige und sehr persönliche Songs, die berühren. 
Er ist unbestreitbar einer der erfolgreichsten Künstler seiner Generation.

Drei ausverkaufte Headliner-Tourneen, drei #1-Alben in drei Jahren, „MTV European Music Award“ als „Best German Act“, „Kids Choice Award“, bejubelte Auftritte in der zweiten Staffel der ProSieben-Show „The Masked Singer“ und jüngster Juror an der Seite von Dieter Bohlen bei „Deutschland sucht den Superstar“ (RTL) und weiterhin 1,5 Millionen Fans, die täglich seinem Instagram Feed und somit seinem Alltagsleben, seiner Gefühlswelt und der Entstehung seiner Musik folgen.

Die Fans werden in sein Leben eingebunden, sie gehören zur Singer Familie und jeder einzelne liegt ihm spürbar am Herzen.

Mike Singer freut sich auf ein emotionales, energiegeladenes Wiedersehen mit seinen Fans ab März 2022

Tourdaten im Frühjahr 2022
 
27.03. Dortmund – FZW
28.03. Bielefeld – Lokschuppen
29.03. Oberhausen – Resonanzwerk
30.03. Hamburg – Große Freiheit 36
04.04. Mannheim – Capitol
05.04. CH – Zürich – Volkshaus 
06.04. Stuttgart – LKA
07.04. A – Wien – Simm City
10.04. Köln – Live Music Hall
11.04. Nürnberg – Hirsch
12.04. Neu-Isenburg – Hugenottenhalle
13.04. München – Backstage Werk
20.04. Dresden – Alter Schlachthof
21.04. Leipzig – Täubchenthal
22.04. Magdeburg – Factory
24.04. Rostock – MAU Club
25.04. Berlin – Kesselhaus
26.04. Bremen – Schlachthof

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

13.11.2021 Wann gibt es eine Abfindung?

GFDK - Kultur und Medien

Ganz egal, ob junge oder ältere Arbeitnehmer: Eine Abfindung kann beiden Personengruppen angeboten werden. Solch ein Angebot klingt für viele Arbeitnehmer erst einmal verlockend, denn man bekommt eine einmalige hohe Summe und kann sich danach entscheiden, was man mit dem Geld und seiner finanziellen Zukunft anstellt.

Allerdings kommt es auf die Details an und viele Gerichte haben sich bereits mit der Frage beschäftigt: „Wie bekomme ich eine Abfindung, wenn ich in Rente gehe?“. Dieser Artikel befasst sich mit den unterschiedlichen Formeln mit denen man eine Abfindung berechnen kann und zieht Praxisbeispiele heran.

Wann gibt es eine Abfindung?

Wenn ein Arbeitnehmer eine Arbeitsstelle aufgrund einer Kündigung oder eines Aufhebungsvertrages verliert, kann er ein Recht auf eine Abfindung haben und zwar dann, wenn dieses Recht im Tarifvertrag beziehungsweise Sozialvertrag festgeschrieben wird.

Auch wenn dieses Recht nicht explizit genannt wurde, sind Arbeitgeber manchmal geneigt dennoch eine Abfindung zu zahlen. Das hat den Grund, dass Arbeitgeber bei einer akzeptierten Abfindung von niedrigeren Kosten ausgehen als bei einer Weiterbeschäftigung.

Hier sollten betroffene Arbeitnehmer erst einmal Ruhe bewahren und nicht sofort das Angebot annehmen bzw. den Vertrag unterschreiben. Stattdessen ist es wichtig, dass sie den Vertrag von einem Rechtsanwalt überprüfen lassen. 

Gibt es eine Abfindung, wenn man in Rente geht?

In der Praxis gibt es unterschiedliche Berechnungsformeln. Da ist einmal die Berechnungsformel, bei der es um die Dauer der Beschäftigung des Arbeitnehmers geht. Je länger dieser Arbeitnehmer in einem Betrieb beschäftigt war, desto höher wird seine Abfindung ausfallen.

Man legt also die berufliche Vergangenheit zugrunde. Auf der anderen Seite kann die berufliche Zukunft für die Berechnung ausschlaggebend sein. Das führt dann bei älteren Beschäftigten, die nur wenige Jahre von der Rente entfernt sind, dazu, dass sie kleine Abfindungsbeträge vorgeschlagen bekommen.

Die Gerichte befassten sich mit einem Fall in dem letztlich das Bundesarbeitsgericht eine Klage abwies und entschied, dass eine frühere Rente im Rahmen von Sozialplänen eine Rolle spielt, sofern sie ein Teil von Rentenabschlägen zuzuordnen sind. BAG: (Urteil 1 AZR 813/11 vom 26.03.2013.) 

Eine andere Auffassung hatte der Europäische Gerichtshof, der zweifelte, dass ein rentennaher Arbeitnehmer eine geringere Abfindung bekommen soll. EuGH: (C-499/08 - Andersen vom 12.10.2010).

Das Thema ist juristisch sehr komplex und es kommt auf den Einzelfall an. Die beiden eben genannten Entscheidungen machen ebenfalls deutlich, dass bis jetzt noch keine einheitliche Rechtsprechung erfolgt ist, was wiederum bedeutet, dass betroffene Personen unter Umständen bei vielen Instanzen vorstellig werden müssen, bis sie ein endgültiges Urteil erhalten.

Eine angemessene Abfindung bekommen

Ein Verlust einer Arbeitsstelle ist niemals eine freudige Situation, auch nicht, wenn eine Abfindung angeboten wird. Das liegt nicht nur daran, dass das Finanzamt einen Teil der Abfindung in Form von Steuern einbehält, sondern auch weil unterschiedliche Berechnungsformen zu unterschiedlichen Abfindungsbeträgen führen können.

Um negative Überraschungen so gut wie möglich zu vermeiden, ist es wichtig sich anwaltlich beraten zu lassen. Das sollte stets vor der Unterzeichnung eines Vertrages geschehen. Demnach sollten sich Arbeitnehmer nicht unter Druck setzen lassen, sondern zunächst mit einem Anwalt sprechen.

mehr

13.11.2021 Beswingte Weihnachten mit Baptiste

GFDK - Redaktion

Pünktlich zur Adventszeit möchten wir Euch auf das Düsseldorfer Violintalent Baptiste aufmerksam machen. Sein weihnachtliches Instrumentalalbum „Baptiste - My favourite Christmas Songs“ ist auf allen bekannten Downloadportalen weltweit noch immer erhältlich.
 
Mit seiner persönlichen Auswahl der schönsten Weihnachtsklassiker schlägt Baptiste Pawlik zum Jahresende sanfte Swingtöne an, die von vollmundigen Orchesterklängen begleitet werden. Das Album umfasst insgesamt zehn Titel, worunter sich auch traditionelle Weihnachtslieder wie “O Tannenbaum” oder besinnliche Klassiker wie “Oh Holy Night” befinden.

Beswingte Weihnachten mit Baptiste

Natürlich darf auch der amerikanische Swing-Hit „Santa Baby“ nicht fehlen. Das Album ist eine gemeinsame Produktion zahlreicher Künstler, die schon Musikgrößen wie Eros Ramazotti und Dante Thomas zu einem unvergesslichen Klangerlebnis verholfen hatten. Zum Ensemble zählen unter anderem der Gitarrist Riccardo Doppio sowie der Cellist und Vorspieler der „Essener Philharmoniker“ Florian Hoheisel.
 
Das Besondere an „Baptiste - My favourite Christmas Songs“: Baptiste agiert hier erstmalig nicht nur als Künstler, sondern auch als Arrangeur für das Orchester.
 
Schon in Kindertagen schlug Baptistes Herz für Swing, Jazz, Hip Hop, House-Music und selbstverständlich für die Klassik. „Ich liebe es, die moderne Popmusik mit der instrumentalen Interpretation der Klassik zu vereinen“, so der Düsseldorfer Geiger. Gerne unterstützt Baptiste auch andere Musikstars bei ihrer Bühnen-Performance, wie zuletzt Céline Dion bei der Bambi-Verleihung 2012. In den vergangenen Jahren musizierte er ebenso mit Justin Bieber und Take That.
 
Der internationale Durchbruch gelang Baptiste im Jahr 2014 mit dem weltweit gefeierten Konzert im Vatikan vor dem emeritierten Papst Benedikt XVI. Der klassisch ausgebildete Geiger genoss seine musikalische Ausbildung bei dem weltweit renommiertesten Violinpädagogen Prof. Zakhar Bron, der schon Starmusikern wie David Garrett Unterricht erteilt hatte.
 
Baptiste Pawlik (VITA)
 
Seinen ersten Violinunterricht erhielt Baptiste im zarten Alter von drei Jahren. Bereits nach kurzer Zeit galt der junge Musiker als Wunderkind an der Geige. Diesem Titel wurde er schnell gerecht, als er als jüngster Teilnehmer im Alter von vier Jahren den Wettbewerb „Jugend musiziert" gewann. Daraufhin folgten sechs weitere Auszeichnungen und Tourneen als Solist der Jungen Philharmonie im Europa und Asien. Mit gerade einmal 16 Jahren gab der junge Musiker sein Fernsehdebüt im ZDF Sonntagskonzert.

Auf seinem Karriereweg kam es zu Begegnungen mit den größten Violinisten unserer Zeit wie Roby Lakatos und Sir Yehudi Menuhin. Den Letztgenannten beeindruckte das junge Talent derart, dass der legendäre Musikvirtuose ihm prompt seinen Dirigentenstab überreichte. Für seine besondere Darbietungskunst wurde Baptiste Pawlik zudem die Ehre zuteil, eine Meistergeige aus dem Jahre 1778 sein Eigen nennen zu dürfen.

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

12.11.2021 Sketchnotes und Handlettering

GFDK - Kultur und Medien

Sein eigener Chef zu sein: Davon träumt wohl jeder Mensch, der eine kreative Ader bei sich entdeckt. Wer künstlerisch veranlagt ist, fürchtet normalerweise jedes einschränkende Korsett.

Viele fühlen sich als Angestellte gehemmt, sei es durch Regelwerk und Vorschriften, oder aber aufgrund fehlender Möglichkeiten, überhaupt kreativ sein zu können. Als einziger Ausweg bleibt dann oft nur die Selbstständigkeit.

Der aus Hamburg stammende Künstler Timo Strauß hat diesen Schritt inzwischen gewagt. Viele Kunstfreunde kennen ihn unter seinem Pseudonym Timo Ostrich. Früher arbeitete Strauß als Designer für eine Agentur, heute widmet er sich als Unternehmer seinen eigenen Projekten.

Auf einen Nenner gebracht, ist das Erschaffen und Kreieren der Dinge seine Leidenschaft. Strauß malt, er kalligrafiert, programmiert, fotografiert, und gestaltet, was das Zeug hält. Dabei brauchen die Themen nicht im Vordergrund zu stehen, für ihn zählt mehr, mit Begeisterung bei der Sache zu sein.

Sketchnotes und Handlettering

Auf seiner Website ostrich.de gewährt der Künstler aus der Hansestadt interessierten Besuchern einen Blick auf sein umfangreiches Portfolio. Neben Onlinekurse für Aquarellmalerei, gehören dazu skizzierte Notizen, die einem helfen sollen, Informationen besser zu behalten, sogenannte Sketchnotes. Kleine Skizzen kombiniert mit Satzfetzen und Stichworten lassen sich darunter vorstellen.

Den Zeichnungen fällt die Aufgabe zu, die Verständlichkeit zu erleichtern, und Komplexität abzubauen. Timo Strauß kennt sich aus auf dem Gebiet. Er zeigt den Leuten in Anleitungen und Workshops wie sich praktische Sketchnotes anfertigen lassen.

Ein weiteres Thema, das ihm sehr am Herzen liegt: Handlettering. Einer handschriftlichen Kunstform, bei der es darum geht, Buchstaben und Wörter so schön und originell wie möglich zu schreiben. Nicht zu verwechseln mit dem Schönschreiben, wo die Leserlichkeit Priorität hat.

Beim Handlettering sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Diese Kunst ist eine tolle Möglichkeit, um sich frei zu entfalten und die eigene Kreativität mit viel Spaß auszuleben.

Timo Strauß führt vor, wie Handlettering geht - Schritt für Schritt. Besonderen Wert legt er auf die praktische Umsetzbarkeit. Niemand muss bei ihm befürchten, die Schulbank zu drücken, um Kalligrafie-Geschichte zu pauken.

Strauß als Aquarellmaler

Auf kaum einem anderen Gebiet zeigt sich Timo Strauß so versiert wie bei der Aquarellmalerei. Die mit wasserlöslichen Farben angefertigten Bilder galten lange als altmodisch.

Dabei kann das Schimmern des weißen Malgrunds die Wirkung eines Aquarells vertiefen und zum Leuchten bringen. Strauß bemüht sich, das verstaubte Image abzuklopfen, das der Aquarellmalerei früher anhaftete. Er bringt Anfängern bei, Fehler zu vermeiden, und zeigt, auf welche Techniken und Papiersorten es zu Beginn ankommt, um den Einstieg in die Aquarellmalerei zu packen.

Zum Auftragen von Aquarellfarben eignen sich viele Mittel. Für Impasto bietet sich Gummi arabicum an, es verdickt die Farbe und verleiht ihr mehr Glanz. Mit Alkohol beschleunigen Aquarellmaler die Trocknung der Farben. Verzögern lässt sie sich mit zusätzlichem Glycerin. Bei Timo Strauß stoßen Interessierte auf viele weitere Hinweise und Vorschläge zum Thema.

Sich selbst verwirklichen

Aber auch darüber hinaus finden sich bei dem Ostrich, wie sich der Künstler aus Hamburg selbst scherzhaft nennt, viele bemerkenswerte und ausgefallene Inhalte.

In einem seiner letzten Blog-Beiträge führte er beispielhaft vor, wie man neuem Papier einen kreativen Vintage-Look verpasst. Ausgefallene Ideen und leicht verständliche Erklärungen, machen es Besuchern leicht, bei Timo Strauß alias Timo Ostrich nützliche Informationen mitzunehmen.

Ein gelungenes Beispiel für einen talentierten Freischaffenden, der sich selbst verwirklicht hat. Statt sich den Weisungen Vorgesetzter zu unterwerfen und ihr geistiges Eigentum gegen Einmalzahlung zu veräußern, entscheiden sie frei darüber, für wen sie arbeiten und welche Dienstleistungen sie anbieten.

Dabei müssen sie keine Kompromisse machen und können ihr Kunstinteresse in selbst ausgewählte Bahnen lenken. Nicht zuletzt für diese Fahrt ins Ungewisse, erscheint Timo Strauß wie ein echtes Vorbild, bei dem sich junge Leute abschauen können, wie man als Künstler eigene Wege beschreitet und sein Potenzial ausschöpft.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

12.11.2021 Prix Pantheon 2021

GFDK - Kultur und Medien

Der deutsche Satirepreis - PRIX PANTHEON 2021, dotiert in 3 Kategorien mit zusammen 10.000 Euro, wurde durch einen offen ausgetragenen Kabarett- und Comedy-Wettkampf zwischen 10 nominierten Bühnenkünstlern am 9.+10. November in Kooperation mit dem WDR Fernsehen und WDR 5 zum 27. Male im Bonner Pantheon-Theater ausgetragen.

Der Ehrenpreis in der Kategorie „Reif und Bekloppt“ - dotiert mit 4000 Euro - geht in diesem Jahr an den 1965 in Hannover geborenen Satiriker, Schauspieler, Parodisten und Kolumnisten Oliver Kalkofe.

Die Laudatio auf Oliver Kalkofe hielt sein Kollege Bastian Pastewka. Die Beiden hatten 2004 und 2007 in den legendären Edgar Wallace-Parodien "Der Wixxer" und "Neues vom Wixxer" als Kommissar-Duo "Inspector Very Long" (Pastewka) und "Chief Inspector Even Longer" (Kalkofe) das gesamtdeutsche Kinopublikum begeistert.

Pastewka lobte Kalkofe als einen Meister seines Fachs, der "sein ganzes Leben ohne Not der Satire hingegeben hat und sich selbst dabei als das Furunkel am Arsch der Fernsehunterhaltung bezeichnet".

In seiner Laudatio ließ Bastian Pastewka humorvoll pointiert das reiche satirische und parodistische Schaffen Kalkofes Revue passieren, von seinen Anfängen als Märchen-Onkel Hotte bei der Comedysendung "Frühstyxradio" über "Kalkofes Mattscheibe" bis hin zu den "Schlechtesten Filmen aller Zeiten", kurz "Schlefaz".

Der Jurypreis in der Kategorie „Frühreif und Verdorben“ geht an die 1983 in Regensburg geborene Kabarettistin, Autorin und Journalistin Eva Karl Faltermeier. In der Jurybegründung heißt es:

"Im Bayrischen, oder bei Eva Karl Faltermeier ist es genauer gesagt der südoberpfälzische Dialekt, nennt man das den Grant, oder auch Grrrant, wenn einer sehr ungehalten ist, nachgerade wütend bis böse.

Dieser Grant ist eigentlich Männern vorbehalten. Ja ja ja.  Und jetzt kommt eine junge Frau aus Eichhofen daher und grantet uns zu. Aus dem Dorf in die Welt, vom Einzelnen ins Universelle, vom Privaten ins Politische. Das kann großes Kabarett werden."

Die Jury-Vorsitzende des Prix Pantheon, Gerburg Jahnke: "Es macht so eine Freude, wenn eine kluge Frau böse wird". Den Publikumspreis in der Kategorie "Beklatscht & Ausgebuht" übergab Pantheon-Chef und Kabarettist Rainer Pause an den 1983 in Dresden geborenen Stand up-Comedian Stefan Danziger.

Danziger punktete mit seinen Erlebnissen als Berliner Stadtführer, die dank seines Humors und der Fähigkeit sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, auf der Bühne zu aberwitzigen Geschichten werden.

Historische Wegmarken, europäische Schicksalsstunden, Mentalitätsunterschiede oder vermeintlich fremde Sitten und Gebräuche - Stefan Danziger kennt sie, sieht sie, vermittelt sie neu und anders.
 
Das Pantheon-Theater vergibt den Prix Pantheon seit 1995. Er ist einer der renommiertesten Satirepreise im deutschsprachigen Raum und relevanter Gradmesser und Spiegel der gesamten Kleinkunstszene. Für die Preisträger in den beiden Nachwuchskategorien gilt er als veritabler Karriere-Steigbügel.

Preisträger waren bisher u.a. Dieter Hildebrandt, Georg Schramm, Michael Mittermeier, Robert Gernhardt, Georg Kreisler, Gerhard Polt, Harry Rowohlt, Hagen Rether, Helge Schneider, Sebastian Pufpaff und zuletzt 2020: HaPe Kerkeling (Sonderpreis „Reif & Bekloppt“); Tim Whelan (Jurypreis „Frühreif & Verdorben“) und Jean-Philippe Kindler (Publikumspreis „Beklatscht & Ausgebuht“).

Der Prix Pantheon wird - moderiert von Tobias Mann - auch in diesem Jahr im WDR Fernsehen und bei WDR5 übertragen. Das WDR Fernsehen sendet das Halbfinale mit allen 10 nominierten Nachwuchskünstlern am Fr., 19.11.2021, ab 23:30 Uhr und das Finale mit Sonderpreisträger Oliver Kalkofe am Sa., 20.11.2021 um 21:45 Uhr.

WDR 5 sendet am 13.11.2021, 15:05 - 17:00 Uhr, sowie am Sa., 20.11.2021, 15:05 - 17:00 Uhr den Finalabend in der „Unterhaltung am Wochenende“.

Neben den nominierten, allesamt vielversprechenden Nachwuchskünstlern waren beim Finale des diesjährigen Prix Pantheon u.a. fulminante Auftritte von Johann König, René Sydow und Tahnee zu erleben - Tahnee war selbst noch 2018 Prix Pantheon-Nachwuchspreisträgerin.

Jurypreisträgerin Eva Karl Faltermeier spielt übrigens am 14.5.2022 ihr Bühnensolo "Es geht Dahi" im Pantheon    

mehr

11.11.2021 neue Konflikte in der Familie Böttcher

GFDK - Kultur und Medien - Filme. Kino und TV

Drei Jahre nach der höchst erfolgreichen Gesellschaftskomödie „Der Vorname“ inszeniert Erfolgsregisseur Sönke Wortmann („Contra“, „Frau Müller muss weg“) nun die furiose Fortsetzung DER NACHNAME.

In den Hauptrollen ist erneut das Star-Ensemble aus Iris Berben, Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters, Justus von Dohnányi und Janina Uhse zu sehen.

Das Drehbuch stammt von Claudius Pläging („Der Vorname“, „Catweazle“). Constantin Film startet DER NACHNAME am 20. Januar 2022 in den deutschen Kinos.

Inhalt: Es hätte ein harmonisches Familientreffen werden sollen. Doch kaum sind das Ehepaar Stephan (Christoph Maria Herbst) und Elisabeth (Caroline Peters) mit den frisch gebackenen Eltern Thomas (Florian David Fitz) und Anna (Janina Uhse) auf Lanzarote eingetroffen, brechen in der Familie Böttcher neue Konflikte auf.

Nicht nur erkennen Thomas und Elisabeth ihr geliebtes Familiendomizil kaum wieder, viel schlimmer noch: Ihre Mutter Dorothea (Iris Berben) und Adoptivsohn René (Justus von Dohnányi) haben ihre Beziehung auf der kanarischen Insel in jeder Hinsicht vertieft und verkünden ihren Kinderwunsch.

In diversen Allianzen wird heftig über komplizierte Erbfolgen, unmögliche Schwangerschaften und das moderne Verständnis von Familie gestritten – wobei die Sonne Spaniens, die Reize einer jungen Gärtnerin und die Wirkung von Haschkeksen die Situation immer weiter eskalieren lassen…

Produziert wurde DER NACHNAME von Tom Spieß und Christoph Müller, Executive Producer ist Martin Moszkowicz. DER NACHNAME ist eine Constantin Film Produktion und wurde gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW, der Filmförderungsanstalt (FFA), dem FilmFernsehFonds Bayern (FFF) und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF).

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

mehr

03.11.2021 Kunst virtuell erleben

GFDK - Kultur und Medien

Große Ehre für Leon Löwentraut: Die Hochschule Kaiserslautern erteilt dem Düsseldorfer Maler für das laufende Wintersemester einen Lehrauftrag im Studiengang Virtual Design zum Thema „Digitale Präsentation von Kunst”.

„Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe in meiner Geburtsstadt”, betont Leon Löwentraut und ergänzt: „Die Möglichkeit, meine Bilder in eine virtuelle Realität zu übertragen, begeistert und inspiriert mich. Ich will den Studierenden im Masterstudium meine Erfahrungen als Künstler vermitteln, aber auch ganz viel Neues lernen.”

Leon Löwentraut hat gezeigt, wie man Kunst in der analogen Welt attraktiv und zeitgemäß inszeniert - mit zahlreichen spektakulären Vernissagen in Museen und Galerien u.a. in Singapur, New York, St. Petersburg, Florenz, Venedig, Wien, Zürich und Düsseldorf.

In Kaiserslautern entwickelt er jetzt gemeinsam mit den Hochschulprofessoren Christian Schmachtenberg und Matthias Pfaff sowie den Studenten des Studiengangs „Virtual Design“ Antworten auf folgende, hoch spannende Fragen:

Wie erleben Menschen Kunstausstellungen in der Zukunft?

Wie können digitale Technologien dazu beitragen, das Ausstellungserlebnis

immersiver zu gestalten?

Wie können traditionelle und analoge Kunst im digitalen Raum erweitert werden?

Wie spielen digitale Realitäten und künstlerisches Schaffen in der wirklichen Welt zusammen?

„Digitalisierung und Disruption sind Begriffe, die nahezu alle Lebenswelten betreffen. Auch die Kunst und die Kunstszene sind davon nicht ausgenommen. Deshalb nimmt sich der Studiengang Virtual Design, angesiedelt im Fachbereich Bauen und Gestalten, dieser Fragestellungen an”, erklärt Professor Schmachtenberg.

Professor Pfaff fügt hinzu: „Wir wollen eine analog-digitale Erlebniswelt entwerfen, um den Besucher Kunst neu erleben zu lassen.“

Ein faszinierendes Projekt, für das Leon Löwentraut als Lehrbeauftragter folgende Voraussetzungen mitbringt: Er gehört derselben Generation an wie die Studierenden, ist als Künstler außergewöhnlich erfolgreich und ständig auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen und Inspirationen.

mehr

30.10.2021 Ersetzen Sie das Coil rechtzeitig

GFDK - Kultur und Medien

Haben Sie eine E-Zigarette? Dann wissen Sie natürliche welche Unterschiede es mit den normalen Zigaretten gibt. Am meisten werden Sie dies in der Instandhaltung der E-Zigarette bemerken. Während dies bei der E-Zigarette überaus wichtig ist, müssen Sie sich bei einer normalen Zigarette nicht mal Gedanken darüber machen.

Bei der E-Zigarette sollen Sie jedoch regelmäßig die Flüssigkeit nachfüllen und ab und zu die E-Zigarette reinigen. Vielleicht ist es sogar am wichtigsten, das Coil zu ersetzen.

Das Coil ist der Bestandteil, der bewirkt, dass der Strom Ihrer Batterie in Hitze für den Dampf umgesetzt wird. Es ist eine kleine Glühwendel und gar nicht so einfach, zu ersetzen. Deswegen erklären wir Ihnen hier, wie Sie am besten vorgehen können.

Ist es tatsächlich notwendig?

Vielleicht denken Sie, dass es gar nicht so oft notwendig ist, das Coil der E-Zigarette regelmäßig zu ersetzen. Da liegen Sie jedoch falsch. Denn Sie werden schon schnell bemerken, dass die E-Zigarette weniger gut funktioniert und der Geschmack weniger stark oder sogar brandig schmeckt.

Manchmal kann es aber der Fall sein, dass das Coil tatsächlich noch nicht ersetzt werden soll, sondern dass Sie den Dämpfer bloß reinigen sollen. In diesem Fall drehen Sie den Dämpfer einfach auf und spülen es mit Wasser ab. Beachten Sie, nicht zu warmes Wasser zu verwenden. 

Ersetzen Sie das Coil rechtzeitig

Auch wenn es manchmal reicht, die E-Zigarette nur zu reinigen, können Sie mit der Zeit nicht darauf verzichten, das Coil zu ersetzen. Bei einer täglichen Verwendung empfehlen wir, es einmal pro zwei bis drei Wochen zu ersetzen. Wie bereits kurz erwähnt, ist es manchmal etwas kompliziert zu ersetzen, deswegen sollen Sie sich ausreichend Zeit nehmen. 

Leitfaden zum Ersetzen des Coils

Es ist demnach gar nicht so einfach, das Coil zu ersetzen, aber mithilfe unseres Leitfadens sollten Sie es schaffen! Wir erklären in drei Schritten, wie Sie am besten vorgehen können.

1. Trennen Sie den Clearomizer. Dies ist das Reservoir Ihrer E-Zigarette und befindet sich dicht unter dem Mundstück. Sie können den Clearomizer abkoppeln, indem Sie die Ober- und Unterseite in verschiedene Richtungen drehen. Dies ist nicht so schwierig.

2. Leeren Sie den Clearomizer. Dies ist sehr wichtig! Denn wenn Sie diesen Schritt überspringen, wird ein großes Durcheinander entstehen. Das möchten Sie natürlich vorbeugen!

3. Der wichtigste und schwierigste Schritt: das Coil entnehmen. Passen Sie auf, dies sorgfältig zu machen und beachten Sie, dass der Eisendraht sehr stark heften kann. Deswegen sollten Sie einen Schraubenzieher verwenden, um es zu lockern. Hat es geklappt? Dann haben Sie das Schwersten hinter Sie und können Sie sehr einfach das neue Coil montieren und Ihre E-Zigarette schon bald wieder verwenden.  

mehr

29.10.2021 Die Architektur der Farbe

GFDK - Kultur und Medien

Zum 90. Geburtstag von Heinz Mack präsentiert Geuer & Geuer: Heinz Mack – Die Architektur der Farbe. Vernissage mit dem ZERO-Künstler in Düsseldorf - Seine experimentellen Lichtreliefs haben ihn bekannt gemacht. Mit der ZERO-Gruppe wurde er weltweit berühmt: Heinz Mack.

Ab Freitag, dem 5. November 2021, präsentiert die Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer Art, die mit Heinz Mack seit Jahren eng zusammenarbeitet, anlässlich seines diesjährigen 90. Geburtstags neue und exklusive Werke des Künstlers.

In der Ausstellung mit dem Titel „Heinz Mack. Die Architektur der Farbe“ wird eine Vielzahl von bisher noch in keiner musealen Institution der Welt gezeigten Collagen des Künstlers präsentiert.

Die überwiegend mittelgroßen bis kleinformatigen Collagen aus handbemaltem Büttenpapier sind primär zwischen 2017 und 2020 entstanden und werden persönlich von Heinz Mack am 5. November um 19 Uhr im Rahmen der Ausstellungseröffnung exklusiv der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mack, der seine farbigen Werke als „Spiegelbilder (s)einer inneren Empfindungen“ versteht, setzt sich auch in diesen Arbeiten mit seinen zentralen Themen Licht und Struktur auseinander. Das Resultat:

Einzigartige, gegenstandslose Werke, in denen das Licht zur Farbe geworden ist, die sich in der für Mack typischen intensiven Leuchtkraft offenbart. Die ausgeschnittenen und übereinander oder aneinander geklebten Farbfelder, die Mack vorher mit leuchtender Pigmentfarbe überzogen hat, erinnern an seine berühmten Chromatischen Konstellationen, die er seit 1991 beständig malt. Nur wirken die Farbfelder seiner Collagen aufgrund ihrer Schnittkanten plakativer und architektonischer.

Galerist Dirk Geuer, der seit 1996 mit Heinz Mack persönlich zusammenarbeitet, betont: „Es freut mich immer wieder, mit Heinz Mack zusammenzuarbeiten, ist er nicht nur einer der bedeutendsten deutschen Künstler unserer Zeit, sondern es verbindet uns auch eine Vielzahl an gemeinsamen Projekten.

Der Öffentlichkeit nun eine ganz andere, neue und noch vollkommen unbekannte Seite des Künstlers in unserer Galerie zeigen zu dürfen, ist für mich ein ganz besonderes Privileg.“

Inspiriert von Ornamentik mit geometrischen Mustern, insbesondere aus dem arabischen und afrikanischen Raum, geht es Heinz Mack in seinen gegenstandlosen Bildern um Licht und Schatten.

Diese entfalten in ihrer Abstraktion eine ganz eigene Poesie. Charakteristisch für Macks Kunst sind die strahlenden Farbräume und kontrastierenden Flächen, die er schafft.

Dabei nutzt der mehrfache documenta-Teilnehmer Farbe nicht als Material, sondern als aktiven Bestandteil eines intuitiven Malprozesses. Bei seinen Collagen steht eher das spielerische Verfahren zur Anordnung der Elemente im Vordergrund:

Wie bei einem Bauwerk, setzt sich hier die Bildarchitektur, bestehend aus einzelnen Farbfeldern, Schicht für Schicht zu einem harmonischen Ganzen zusammen.

Die Bilderschau läuft bis zum 5. Dezember 2021. Anlässlich der Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem ausführlichen Interview, dass Valeria Maria Mack, die Tochter von Heinz Mack, mit dem Künstler über seine Collagen geführt hat.

Heinz Mack

1957 gründete Heinz Mack gemeinsam mit Otto Piene in Düsseldorfer die berühmte und international einflussreiche Künstlergruppe ZERO, der sich 1961 Günther Uecker anschloss. Spektakuläre, experimentelle Kunstaktionen sind für die ZERO-Zeit und Ihre Protagonisten kennzeichnend.

 Das Solomon R. Guggenheim Museum in New York eröffnete im Oktober 2014 eine ZERO-Ausstellung, die 2015 im Martin-Gropius-Bau (Berlin), im Stedelijk Museum (Amsterdam) sowie im Sakip Sabanci Museum (Istanbul) gezeigt wurde

Das zentrale künstlerische Thema von Heinz Mack ist das Licht. Aufsehen erregt haben besonders seine experimentellen Lichtreliefs sowie seine Licht-Installationen in der Wüste.

In über 300 Einzelausstellungen und zahlreichen Gruppenausstellungen wurden seine Arbeiten bisher der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seine Werke sind in 140 öffentlichen Sammlungen vertreten.

Zudem schuf Mack zahlreiche Skulpturen für den öffentlichen Raum (u.a. für Düsseldorf, Frankfurt, München, Berlin, Stuttgart, Köln, Münster, Osnabrück), ist documenta-Teilnehmer und vertrat 1970 Deutschland auf der Biennale in Venedig. Weitere Infos unter: https://www.mack-kunst.com/de/Zero.htm

mehr
Treffer: 1000