Nachrichten aus der großen weiten Welt

01.12.2019 Vögel im Winter richtig füttern

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Viele Vögel verbringen den Winter bei uns und ziehen nicht in den warmen Süden. Auch verzichten immer häufiger Zugvögelarten wie Star, Singdrossel, Rotmilan oder Feldlerche wegen der veränderten klimatischen Bedingungen auf die anstrengende Reise und bleiben über die kalten Monate hier bei uns; hauptsächlich wegen des besseren Nahrungsangebots. Florian Eiserlo, Diplom-Biologe und Wildtierexperte bei Tierart, einem Tier- und Artenschutzzentrum von VIER PFOTEN, gibt Tipps für die Fütterung.

Gerne werden inzwischen ganzjährig auch die vom Menschen zur Verfügung gestellten Nahrungsangebote angenommen. Das richtige Futter und die Darreichungsform sollten stets bedacht werden. Bevor es ans Füttern geht, sollte man dafür sorgen, dass die Futterplätze frei von Unkraut und von nicht einheimischen Pflanzenarten, wie zum Beispiel „Ambrosia“, bleiben, da diese bei den Tieren schwere Allergien auslösen können.

Die richtige Dosis
„Um auf Nummer Sicher zu gehen, können im Handel bereits fertige Futtermischungen erworben werden. Hier kann man nichts falsch machen. Statt einer großen Futterstelle sollte man lieber mehrere kleine Futterstellen anbieten, so können sich die Vögel bei der Futtersuche besser verteilen. Im Herbst und Winter können die Futtermischungen mehr Fettanteile und Öle enthalten. Auch hier kann man auf Maisenknödel oder fertig Mischungen zurückgreifen", erklärt Wildtierexperte Florian Eiserlo.

Natürlich können die Futtermischungen und Knödel auch selbst hergestellt werden. Im Internet findet man dazu einfache und passende Anleitungen und man kann sich seine eigenen, vogelartenspeziellen Futtermischungen kreieren.

Sträucher als Nahrungsquelle
„Einheimische früchtetragende Sträucher wie zum Beispiel Weißdorn, Holunder, Schlehe, Vogelkirsche und Obstbäume, die im Spätsommer ihre Früchte tragen, liefern den Vögeln bis in den Herbst noch Nahrung. Blumenwiesen bieten durch die Fruchtstände der Blumen und Gräser ebenfalls ein breites Nahrungsspektrum und locken darüber hinaus noch viele Insekten an“, so Florian Eiserlo.

Paradies für nahrungssuchende Vögel
„Den Garten sollte man prinzipiell über die Wintermonate etwas „unordentlich“ lassen, da in abgestorbenen Halmen, Ästen und unter dem Laub viele Insekten sowie deren Larven und Eier im Winter Schutz finden und den Vögeln als Nahrungsquelle dienen. Das Herbstlaub sollte einfach unter Büsche oder Hecken gekehrt werden.

Hier freuen sich zum Beispiel Amsel, Rotkehlchen und Singdrossel, die darunter nach Nahrung suchen können. Komposthaufen, Vogelhecken oder alte Holzstapel sind ein Paradies für Kleinlebewesen, was den Vögeln in den kalten Monaten zu Gute kommt“, so Florian Eiserlo von VIER PFOTEN.

mehr

28.11.2019 Mit Catherine Deneuve und Juliette Binoche

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Der französische Filmstar Fabienne (Catherine Deneuve) mimt in seinen Memoiren vortrefflich die Rolle der hingebungsvollen, liebevollen Mutter. Ihre Tochter Lumir (Juliette Binoche) hingegen hat ganz andere Erinnerungen an ihre Kindheit mit einer Frau, die sich stets im Licht der Öffentlichkeit sonnte. Als die Drehbuchautorin mit Ehemann Hank (Ethan Hawke) und dem gemeinsamen Kind aus New York nach Paris zurückkehrt, versucht sie, Fabienne mit den verdrehten Wahrheiten in deren Autobiographie zu konfrontieren. Die Stimmung zwischen Mutter und Tochter bleibt gereizt, bis Fabienne damit beginnt, einen besonderen Science-Fiction-Film zu drehen…

Der japanische Regisseur Hirokazu Koreeda gewann bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2018 die Goldene Palme für sein Familiendrama „Shoplifters“ und zählt zu den gefragtesten Arthouse-Filmemachern der Gegenwart. Für LA VÉRITÉ – LEBEN UND LÜGEN LASSEN drehte er zum ersten Mal außerhalb seines Heimatlands und vereint mit Juliette Binoche und Catherine Deneuve zwei der bedeutendsten französischen Filmschauspielerinnen unserer Zeit erstmals gemeinsam vor der Kamera. Der Eröffnungs- und Wettbewerbsfilm der 76. Internationalen Filmfestspiele von Vendig ist intensives Schauspielerkino par excellence und eine mit feinem Humor erzählte, berührende Mutter-Tochter-Geschichte über große und kleine Lebenslügen.

Ethan Hawke, Catherine Deneuve, Juliette Binoche und Clémentine Grenier (r.) in
La Vérité – Leben und lügen lassen“

Regie: Hirokazo Koreeda
Mit Catherine Deneuve, Juliette Binoche, Ethan Hawke u.a.

Am 05.03.2020 startet LA VÉRITÉ – LEBEN UND LÜGEN LASSEN im Verleih von Prokino in den deutschen Kinos.

mehr

27.11.2019 Fabelhafte Tiere aus dem Tierheim

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Ein Leben ohne Haustier? Für viele Menschen kaum vorstellbar. Doch alleine in Deutschland warten Tausende Hunde und Katzen in Tierheimen auf ein liebevolles Zuhause, oft Monate oder sogar Jahre lang. Vor allem alte Tiere, Tiere mit Handicaps oder sogenannte Listenhunde werden oft übersehen und selten vermittelt – dabei haben gerade sie viel Liebe zu geben.

Um den Fokus auf diese zu Unrecht schwer vermittelbaren Fälle zu lenken, widmet sich die VIER PFOTEN-Kampagne „Fabelhaft – Nicht Mangelhaft“ allen Tieren, die eine zweite Chance mehr als verdient haben und rät jedem, der entschlossen ist ein Haustier aufzunehmen, ein Tier aus dem Tierheim zu adoptieren.

„Eine Adoption ist eine Win-Win-Situation, weil man einem Tier hilft, indem man ihm ein Zuhause gibt und weil man einen treuen Begleiter bekommt, der einen bedingungslos liebt“, sagt Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN. „Jetzt in der Vorweihnachtszeit haben viele Tierheime Adoptionsstopp.

Also einen Zeitraum, in dem Tiere nicht sofort ins neue Zuhause dürfen. Tierheime machen dies oft zur Weihnachtszeit, damit die Schützlinge nicht doch noch als Geschenk unterm Tannenbaum landen. Dazu herrschen während der Feiertagszeit meist andere Abläufe im Haus, was es für die Tiere schwerer macht, sich einzugewöhnen.

Auch Silvester bedeutet für viele Heimtiere Stress und Angst. Die vermittlungsfreie Zeit ist eine gute Gelegenheit, sich in Ruhe in den Tierheimen umzuschauen. Man kann die Tiere besuchen und prüfen, wer zu einem passt. So hat auch der Hund oder die Katze, die Chance seine neue Familie kennenzulernen.“

Verantwortungsvoll handeln und Tierleid verhindern

Ein Haustier sollte niemals eine spontane Entscheidung sein, sondern wohl überlegt. Bevor man eine Fellnase aufnimmt, muss man sich fragen, ob man den Bedürfnissen eines Tieres auch sein Leben lang gerecht werden kann. Hat man genug Zeit? Kann man den Anforderungen gerecht werden? Manche Tiere brauchen sehr viel Auslauf und Beschäftigung, andere sind sehr sensibel. Auch über Kosten für Futter, Versicherung oder mögliche Tierarztkosten sollte man sich im Vorfeld Gedanken machen.

Tiere helfen uns – Lasst uns Tieren helfen

Tiere unterstützen Menschen in vielen Lebenslagen. Sie sind treue Begleiter, sie beschützen uns und manchmal retten sie sogar Leben. Jedes Tier, egal ob alt oder jung, mit drei Beinen oder halbblind kann eine große Bereicherung für jede Familie sein. „Ein Hund oder eine Katze aus dem Tierheim ist niemals zweite Wahl. Es sind Lebewesen, keine Produkte.

Tiere mit kleinen Makeln haben es oft besonders schwer, dabei haben gerade sie ein liebevolles Zuhause verdient. Es lohnt sich beim Tierheimbesuch genauer hinzusehen und sich Zeit zu nehmen“, so Sarah Ross.

„Der bullige Pittbull kann sich als echte Schmusebacke entpuppen und ein tierischer Senior ist meist viel ruhiger und ausgeglichener als ein verspieltes Jungtier. Tiere aus dem Tierheim haben so viel zu geben, man muss sie nur lassen. Mit einer Adoption hat jeder von uns die Chance einem Tier zu helfen und Menschlichkeit zu zeigen.“

mehr

24.11.2019 Horrorthriller COUNTDOWN

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Eine App, die Deinen Todeszeitpunkt voraussagt? Kann doch nur ein Fake sein. Denkt anfangs zumindest die junge Krankenschwester Quinn (Elizabeth Lail), als sie diese runterlädt und ungelesen die Nutzungsbedingungen akzeptiert. Ausprobieren kann man es ja mal. Während ihren Freunden noch Jahrzehnte Lebenszeit bleiben, zeigt Quinns Display etwas anderes an:

Nur noch drei Tage zu leben und der Countdown läuft. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse: Quinn erfährt von ersten Todesfällen unter den Nutzern und eine unheimliche Gestalt scheint, sie auf Schritt und Tritt zu verfolgen. Immer verzweifelter versucht sie, hinter das Geheimnis der mysteriösen App zu kommen.

Als sie Matt (Jordan Calloway) kennenlernt, dessen Zeit ebenfalls abläuft, wollen beide gemeinsam ihren Todes-Countdown stoppen – zwei Tage, ein Tag, eine Stunde…
 
Was würdest du tun, wenn du wüsstest, deine Tage sind gezählt? Mit dem Horrorthriller COUNTDOWN kommt zu Jahresanfang ein absolutes Genre-Highlight ins Kino. Jump-Scares, coole Twists und gnadenlose Spannung inklusive.

Die Hauptrolle spielt Elizabeth Lail, die zuletzt in der erfolgreichen Netflix-Serie „You – Du wirst mich lieben“ begeisterte. In weiteren Rollen sind Tichina Arnold („Alle hassen Chris“), Peter Facinelli („Twilight-Saga“), Talitha Eliana Bateman („Annabelle 2“) und Jordan Calloway („Riverdale“) zu sehen. Für Regie und Drehbuch zeichnet Justin Dec verantwortlich.

mit
Elizabeth Lail, Jordan Calloway, Talitha Eliana Bateman,

Peter Facinelli, Tichina Arnold u.a.
 
Regie & Drehbuch: Justin Dec

Kinostart: 30. Januar 2020
im Verleih von Universum Film

mehr

22.11.2019 KINOFEST LÜNEN

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Am vergangenen Wochenende wurde CHECKER TOBI UND DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN auf dem 30. KINOFEST LÜNEN mit dem Kinderfilmpreis „Rakete“ ausgezeichnet.

Alle sechs Festival-Vorstellungen des Films waren sehr gut besucht und fast ausverkauft. Regisseur Martin Tischner stand den kleinen und großen Besuchern nach allen Vorstellungen für Q&As zur Verfügung.

CHECKER TOBI UND DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN läuft in der 43. Woche noch immer im Kino und im Moment sehr erfolgreich bei der Herbstausgabe der SchulKinoWochen.

CHECKER TOBI UND DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN

Regie: Martin Tischner

mit Tobias Krell alias Checker Tobi

Das größte Abenteuer seines Lebens beginnt für Checker Tobi auf einem Piratenschiff mitten im Meer. Dort entdeckt er eine Flaschenpost, in der ein Rätsel steckt. Wenn er es löst, wird er das Geheimnis unseres Planeten lüften. Eine aufregende Schnitzeljagd um die Erde beginnt.

Tobi klettert auf den Krater eines feuerspeienden Vulkans, taucht mit Seedrachen im Pazifik, erkundet mit Klimaforschern die einsamsten Gegenden der Arktis und landet ausgerechnet in der trockensten Zeit des Jahres in Indien. In Mumbai wird er zum Bollywoodstar, ehe der Monsun die Megametropole verwandelt. Schließlich checkt Tobi, dass er des Rätsels Lösung während seiner ganzen Reise vor Augen hatte.

„Eine Abenteuerdoku, die Lust macht auf die Welt in all ihrer Vielfalt und die uns an etwas Wichtiges erinnert: Unser Planet ist einzigartig – und in Gefahr.“ Cinema

„Viel besser kann man Infotainment für Kinder kaum machen.“ Hamburger Morgenpost

mehr

22.11.2019 Landesvorsitzender David Zülow

GFDK - Kultr und Medien

Die Mitglieder des Wirtschaftsverbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Nordrhein-Westfalen haben einen neuen Landesvorsitzenden gewählt: David Zülow!  Der Vorstand der Zülow AG in Neuss ist als Leiter der Kommission Arbeitsmarkt und Soziales von DIE FAMILIENUNTERNEHMER schon öffentlich aufgetreten.

David Zülow, neu gewählter Landesvorsitzender von DIE FAMILIENUNTERNEHMER, sagte in seiner Rede: „Es ist eine große Ehre, DIE FAMILIENUNTERNEHMER in NRW in der Öffentlichkeit zu vertreten. Und es ist auch eine große Herausforderung, denn es sind große Fußstapfen, die Thomas Rick hinterlässt.

Ich erinnere mich noch gut an die Kampagne `NRW zurück an die Spitze‘ zur Landtagswahl 2017 oder Thomas Rick als Kämpfer und Wegbereiter des Schulfachs Wirtschaft in NRW. An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich bei Thomas Rick für die hervorragende Arbeit, an die ich anknüpfen möchte.“

David Zülow ist Nachfolger im Familienunternehmen Zülow AG in zweiter Generation. Das Unternehmen ist Dienstleister in allen Feldern der Elektroinstallation wie Gebäude-, Elektro-, Daten-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik. Die Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Neuss und beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiter. Darunter auch 28 Auszubildende.

Der neue Landesvorsitzende: „Ich möchte mich in meiner Amtszeit der Verbesserung der analogen und digitalen Infrastruktur widmen und bürokratische Hemmnisse für Unternehmer abbauen helfen. Noch immer geht ein Großteil der Arbeitszeit für Bürokratie drauf – das geht so nicht!“

Und weiter: „Ein weiteres dringendes Thema ist der Fachkräftemangel. Wir im Handwerk bekommen den ständig zu spüren. Und der Mangel macht sich auch bei der Suche nach Azubis bemerkbar.

Wir bieten pro Jahr fünf bis sieben Ausbildungsplätze an, zum Anfang des Jahres haben sich immerhin drei beworben. Es war schwer, die Plätze mit motivierten Azubis zu besetzen. Deswegen müssen wir die MINT-Fächer in der Schule stärken. Denn MINT-Skills sind die Zukunft für den Fachkräfte-Nachwuchs von heute.“

mehr

16.11.2019 eine Jahrhundertstimme

GFDK - Kultur und Medien

Genie, Entertainer, Superstar: Nach seiner preisgekrönten Dokumentation THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK – THE TOURING YEARS widmet sich Regisseur Ron Howard einer weiteren Musikikone.

Luciano Pavarotti, berühmt als „The People's Tenor“, nutzte seine Gabe und seine Leidenschaft auch dazu, die Oper aus der elitären Ecke zu holen und einem breiten Publikum nahe zu bringen. Mit seiner Jahrhundertstimme und einzigartigen Ausstrahlung eroberte Pavarotti die Bühnen der Welt und Millionen Herzen im Sturm.

In Interviews kommen seine Familie, namhafte Kollegen sowie Fans des Weltstars aus Modena zu Wort: von Bono über José Carreras und Plácido Domingo bis zu Prinzessin Diana. Anhand privater, bislang nie veröffentlichter Aufnahmen zeichnet Ron Howard das intime Porträt eines faszinierenden Mannes und unvergesslichen Ausnahmekünstlers.

In seinen Spielfilmen widmet sich Oscar-Preisträger Ron Howard (RUSH: ALLES FÜR DEN SIEG, A BEAUTIFUL MIND, FROST/NIXON) regelmäßig realen Persönlichkeiten. Mit PAVAROTTI legt der Filmemacher nun eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor – in mitreißendem Dolby Atmos Sound.

Neben Howard und seinem langjährigen Produktionspartner Brian Grazer (Oscar für A BEAUTIFUL MIND, THE DA VINCI CODE – SAKRILEG) zählen Emmy-Gewinner Nigel Sinclair (THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK – THE TOURING YEARS), Michael Rosenberg („Mars“) und Jeanne Elfant Festa (THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK – THE TOURING YEARS) zum Produzententeam. Für den aufwendigen Schnitt zeichnet Paul Crowder (Emmy-Nominierung für THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK – THE TOURING YEARS) verantwortlich.

Von Ron Howard

Mit Luciano Pavarotti, Bono, José Carreras, Plácido Domingo, Prinzessin Diana, u.v.a.

Großbritannien, USA 2019 // 114 min

Kinostart am 26. Dezember 2019

im Verleih von Wild Bunch Germany

 

mehr

14.11.2019 Zensur nimmt Weltweit zu

GFDK - Kultur und Medien

Laut dem prodemokratischen Think Tank Freedom House nimmt die Internetfreiheit weltweit ab. Die Zensur wird in allen Bereichen verstärkt, von Social Media oder E-Commerce-Websites bis hin zu Suchmaschinen. Interessanterweise sind viele der Länder mit den strengsten Regeln und der höchsten Zensur auch beliebte Touristenziele.

"In diesem Sinne ist es ratsam, zu prüfen, ob Ihr nächstes Reiseziel irgendwelche Internetbeschränkungen hat. Vor allem, wenn Sie planen, dort zu arbeiten", sagt Daniel Markuson, Digital Privacy Expert bei NordVPN. "Eines der mächtigsten Werkzeuge, um eine solche Internet-Zensur zu vermeiden, ist ein virtuelles privates Netzwerk. Sowohl Reisende als auch Einheimische nutzen VPNs für den uneingeschränkten Zugang zum Internet."

Obwohl die meisten Länder auf der ganzen Welt die Nutzung von VPNs erlauben, halten einige VPN-Dienste für unerwünscht oder sogar illegal. Der Digital Privacy Experte Daniel Markuson empfiehlt, aufmerksam zu bleiben und die Regeln vor der Reise zu überprüfen.

Touristenziele mit den meisten Einschränkungen

China ist mit seiner "Great Firewall" weltweit führend in der Internet-Zensur. Alle in China verwendeten VPNs müssen genehmigt sein und den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Es ist allerdings ziemlich schwierig, die chinesischen VPN-Gesetze und den rechtlichen Status von VPNs zu verstehen, da es viele Grauzonen gibt. In jedem Fall gibt es keine öffentlichen Informationen über Ausländer, die bei der Nutzung von VPNs in diesem Land ernste Probleme haben.

Die Türkei hat in jüngster Zeit eine scharfe Wende in Richtung Autoritarismus vollzogen. Innerhalb von wenigen Jahren wurden viele Websites oder Apps verboten und unabhängige Journalisten eingesperrt. Selbst Internetriesen wie Wikipedia, Twitter und Facebook haben Probleme. Wie vorherzusehen war, wandte man sich an VPNs, um der Zensur zu entgehen, was zu einem VPN-Verbot führte.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein interessanter Fall Einerseits sind VPNs nicht illegal - es sei denn, sie werden für illegale Handlungen verwendet. Auf der anderen Seite zensiert das Land viele Websites und hat in der Vergangenheit solche Dienste wie Skype verboten. Hier kommt also die Frage:

Ist der Besuch einer Website oder die Nutzung eines von der Regierung gesperrten Dienstes ein Verbrechen? Und wenn die Regierung Ihnen vorwirft, eine VPN für kriminelle Zwecke zu nutzen, wie können Sie dann beweisen, dass Sie unschuldig sind, wenn es keine Spur von Ihrer Online-Aktivität gibt? Alles in allem machen es die Gesetze der VAE einfach, harte Strafen anzuwenden und schaffen ein starkes Hindernis für die Nutzung einer VPN.

Der Iran ist einer der trendigen Hotspots für abenteuerlustige Reisende. Dieses Land manipuliert seine Bürger jedoch, indem es regelmäßig den freien Internetzugang einschränkt. Zum Beispiel zensiert es viele beliebte globale Websites.

Während Wahlen oder politischer Unruhen drosselt der Iran das Internet landesweit, um die Kommunikation und Organisation zu erschweren. Es ist nicht verwunderlich, dass nur staatlich zugelassene VPNs, die den Behörden Zensur- und Überwachungsmöglichkeiten bieten, legal genutzt werden dürfen.

Ägypten ist dafür bekannt, dass es seine Bürger daran hindert, eine Reihe von verschiedenen Websites zu besuchen. Dieser Trend hat sich in den letzten Jahren verschärft, indem zahlreiche internationale und sogar lokale Nachrichtenquellen blockiert wurden. Fangen Sie an, ein Muster zu sehen? VPNs machen das Internet frei und zugänglich. Wenn die nationale Regierung also nicht will, dass dies der Fall ist, wird sie VPNs blockieren wollen.

Vietnam ist bekannt als eines der freundlichsten Länder der Welt, das bei Touristen sehr beliebt ist. Die Zensur Vietnams von bestimmten Websites kann jedoch schwerwiegend sein. Staatliche Institutionen spionieren fast alle Internetnutzer aus, wobei darunter auch oft Touristen sind.

ÜBER NORDVPN

NordVPN ist der weltweit fortschrittlichste VPN-Dienstleister, der stärker sicherheitsorientiert ist als die meisten VPN-Dienste. Er bietet doppelte VPN-Verschlüsselung, Malware-Blockierung und Onion Over VPN. Das Produkt ist sehr benutzerfreundlich, hat einen der besten Preise auf dem Markt mit über 5.000 Servern weltweit und ist P2P-freundlich. Eines der Hauptmerkmale von NordVPN ist die Zero Log Policy.

mehr

14.11.2019 Hunde in der dunklen Jahreszeit

GFDK - Kultur und Medien

In der kalten Jahreszeit wird es an manchen Tagen gar nicht richtig hell. Umso wichtiger ist es jetzt, dass Vierbeiner gut zu sehen sind. Bei Dunkelheit, Nebel und Regen sorgen reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre und Leinen für mehr Sichtbarkeit und Sicherheit. Doch es gibt noch mehr, worauf Hundehalter achten können, wie VIER PFOTEN Heimtierexpertin Sarah Ross erklärt.

Sehen und gesehen werden

„Reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre oder Leinen machen den Hund im Dunkeln sichtbar und tragen zur Vermeidung von Unfällen bei. Bei langhaarigen Hunden eignen sich reflektierende Westen, die nicht vom langen Fellkleid bedeckt werden“, rät Sarah Ross. „Aber nicht nur Hunde, sondern auch Hundehalter sollten gut erkennbar sein. Dafür eignet sich reflektierende Kleidung, aufklebbare Leuchtstreifen oder Reflektoren. Mit einer Taschenlampe in der Hand kann man auf sich aufmerksam machen und hat auch seinen Vierbeiner besser im Blick.“

Sicherheitsleine

Gerade in der Dunkelheit sollten Hunde nicht frei herumlaufen. „Hunde können im Dämmerlicht noch sehr gut sehen, wir Menschen aber nicht“, so die Heimtierexpertin. „Bei schlechten Lichtverhältnissen ist es schwierig, den Hund im Auge zu behalten und Gefahrenquellen rechtzeitig zu identifizieren. Vor allem an viel befahrenen Straßen bietet eine Leine deshalb Sicherheit.“

Allerdings sollten Hundehalter darauf achten, dass auch die Leine gut zu sehen ist. „Eine lange dunkle Schleppleine kann für Radfahrer schnell zur Stolperfalle werden.“

Frieren muss nicht sein

Nicht jeder Hund ist von Natur aus gegen extreme Kälte gewappnet, wie etwa Huskys. Hunde ohne oder nur mit wenig Unterwolle, wie etwa Boxer, Weimaraner oder Pinscher können leicht frieren. Auch Welpen, ältere oder kranke Tiere wird im Winter schnell kalt und brauchen zusätzlichen Wärmeschutz. „Ein Hundemantel ist kein Zeichen für Vermenschlichung.

Manche Hunde sind einfach Frostbeulen oder haben eben von ihrer Natur aus niedrigen Temperaturen nur wenig entgegenzusetzen. Für diese Hunde empfiehlt sich warme Bekleidung, die gut sitzt und das Tier nicht in seinen Bewegungen behindert“, so Sarah Ross.

„Bei kalter oder feuchter Witterung sollte man aufpassen, dass der Hund in Bewegung bleibt und sich kaum hinsetzt oder ablegt. So bleibt er warm. Ein nasser Hund friert schneller. Außerdem sollte man älteren oder kranken Hunden keine allzu langen Spaziergänge zumuten, wenn es sehr kalt ist. Für manchen alten Vierbeiner sind mehrere kurze Streifzüge durch den herbstlichen Wald besser geeignet.“

mehr

13.11.2019 mit 30‘000 Franken dotiert

GFDK - Kultur und Medien

Wir gratulieren unserer Autorin Sibylle Berg sehr herzlich, die gestern in Basel den diesjährigen Schweizer Buchpreis für ihren Roman »GRM. Brainfuck« erhalten hat. 

In der Begründung der Jury heißt es: »Sibylle Berg ist das Kunststück gelungen, einen Roman zu schreiben, der formal Avantgarde ist und inhaltlich die Lesenden im Innersten packt. Mit sarkastischem Ingrimm begleitet sie vier Londoner Jugendliche aus kaputten Familien durch die Horrorszenarien einer deregulierten Gesellschaft und weiter in die Zukunft, in die Diktatur der künstlichen Intelligenz.

Dem entfesselten Kapitalismus setzt die Autorin ihre entfesselte Fantasie entgegen. Eine kompromisslose Gesellschaftskritik in hochexplosiver Sprache, mit Spreng-Sätzen und bösem Witz.«

Der Buchpreis gehört zu den wichtigsten literarischen Auszeichnungen der Schweiz und ist mit 30‘000 Franken dotiert. Die Preisverleihung fand am 10. November im Theater Basel vor rund 500 Gästen statt.

GRM. Brainfuck

Die Überwachungsdiktatur ist fast perfekt. Jeden Tag wird ein anderes Land im Westen autokratisch. Algorithmen ersetzen Menschen, Menschen ersetzen einander, es gibt kaum noch Platz für Träume, außer in der Musik. Aber vier Jugendliche versuchen sich in einer Revolution. Begleitet von Grime, der besten britischen Erfindung seit Punk.

Das ist keine Dystopie, es ist die Welt, in der wir leben. heute. und vielleicht morgen. Es wird nicht schlimm. Nur - anders. Willkommen in der Welt von GRM.

Was ist da los? Sibylle Berg ist los

Laudatio von Christine Richard auf Sibylle Berg und »GRM. Brainfuck«

»Sehr geehrte Damen und Herren,
mir ist die ehrenvolle Aufgabe zugefallen, den neuen Roman von Sibylle Berg zu würdigen. Das Buch heißt GRM – Brainfuck . GRM wie Grime, Schmutz, Dreck – ein schneller, wütender Musikstil. Brainfuck wie eine Warnung: Vorsicht, bissiges Buch. Der Schauplatz ist London, irgendwann bald. Kinder verrotten in Kellerwohnungen. Hass.

Mütter saufen das Elend nieder und prostituieren sich bei reichen Russen. Die Väter sind abgehauen. Kommen nur noch zurück, um sich die Frau vorzunehmen und die Kinder zu verprügeln. Hass. Die Männer sind arbeitslos, frauenlos, nutzlos und wütend. Hass. Es gibt Attentäter und Avatare, Vatermörder, Kinderschänder, Rechtsextremisten. Und Hass, Hass, Hass. Es ist schlimm und auf grausame Weise komisch. [...]«

mehr
Treffer: 1000