Nachrichten aus der großen weiten Welt

26.05.2019 Rheingau Literatur Preis 2019

GFDK - Kultur und Medien - Preisträger

Gerade hat die Jury getagt: Den Rheingau Literatur Preis 2019, den 26. Rheingau Literatur Preis, erhält die deutsche Schriftstellerin Dörte Hansen für ihren Roman „Mittagsstunde“. Die durch das Rheingau Literatur Festival initiierte Ehrung wird in diesem Jahr zum sechsundzwanzigsten Mal vergeben.

Der Preis ist mit 11.111 Euro und 111 Flaschen besten Rheingau Rieslings dotiert. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Rheingau Musik Festival e. V. stiften je 5.000 Euro des Preises, der vom Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein um 1.111 Euro ergänzt wird.

Die erlesenen Weine stammen aus den herausragenden Kellern des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter Rheingau.

Die Jury begründet die Wahl folgendermaßen: „Mittagsstunde“ ist eine bewegende Reise in die verlorene Zeit. Mit archäologischem Gespür lässt Dörte Hansen die untergehende Kultur einer norddeutschen Dorfgemeinschaft wieder lebendig werden.

In meisterhafter Intensität beschwört sie Gerüche und Geräusche der ländlichen Lebenswelt und damit gelingt ihr das Kunststück, das Verschwinden dieser Lebensform sinnlich erfahrbar werden zu lassen.“

Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, arbeitete nach ihrem Studium der Linguistik als NDR-Redakteurin und Autorin für Hörfunk und Print.

Ihr Debüt „Altes Land“ wurde 2015 zum „Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels“ gekürt und avancierte zum Jahresbestseller 2015 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Ihr zweiter Roman „Mittagsstunde“ ist im Herbst 2018 erschienen und wird von Lesern und Kritik gefeiert. Dörte Hansen lebt mit ihrer Familie in Nordfriesland.

Die Jury des Rheingau Literatur Preises setzte sich unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Boehncke zusammen aus Dr. Alf Mentzer (Literaturredakteur hr2-kultur), Dr. Viola Bolduan (ehemalige Feuilletonchefin des Wiesbadener Kuriers), Andreas Platthaus (Literaturchef der F.A.Z.), und Prof. Dr. Wilfried Schoeller (Journalist und P.E.N. Deutschland).

Bisherige Preisträger waren Stefanie Menzinger, Ulla Berkéwicz, Herbert Maurer, Thomas Meinecke, Hella Eckert, Thomas Lehr, Peter Stamm, Bodo Kirchhoff, Robert Gernhardt, Reinhard Jirgl, Ralf Rothmann, Gert Loschütz, Clemens Meyer, Antje Rávic Strubel, Ursula Krechel, Christoph Peters, Jochen Schimmang, Josef Haslinger, Sten Nadolny, Ralph Dutli, Stephanie Bart, Klaus Modick, Saša Stanišić, Ingo Schulze und Robert Seethaler.

Der Preis wird Dörte Hansen im Rahmen des Rheingau Literatur Festivals im September 2019 verliehen. Die Laudatio auf Dörte Hansen wird Prof. Dr. Heiner Boehncke halten.

mehr

25.05.2019 Endlich Rettung für Rocco

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Braunbär Rocco wird als Haustier in einem winzigen Käfig auf einem Privatgrundstück in Elbasan in Albanien gehalten. Der Besitzer übernahm den Bären als Jungtier. Bis heute muss Rocco in einem ca. zwölf Quadratmeter verrosteten Metallkäfig auf Betonboden leben – ohne Gelegenheit zum Baden und ohne Schutz vor Wind, Sonne und Regen.

Jetzt, nach acht Jahren, wurde dem Halter die Aufbewahrung des Bären zu teuer, weshalb er sich entschied, sich an die örtliche Behörde zu wenden.

Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN wird am 4. Juni den Braunbären Rocco aus Elbasan in Albanien in ihren BÄRENWALD Müritz im Norden Deutschlands überführen.

Interessierte Medien haben die Möglichkeit, diese VIER PFOTEN Rettungsaktion zu begleiten. Um Anmeldung wird gebeten.

Roccos Reise in sein neues Zuhause startet am 4. Juni. Ein Ärzte-Team von VIER PFOTEN wird sich auch während des Transfers um sein Wohlergehen kümmern. Am 6. Juni wird die VIER PFOTEN Bärenambulanz mit Rocco schließlich nach 40 Stunden Fahrt durch neun Länder im BÄRENWALD Müritz eintreffen.

Rocco wurde bereits von Tierarzt Marc Gölkel vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersucht, mit Mikrochips versehen und geimpft. Laut Angaben des Tierarztes ist der Bär bei guter Gesundheit, aber leicht untergewichtig, weil er in der Vergangenheit nicht viel zu essen bekam.

„Wir sind glücklich, dass wir Rocco endlich in sein neues Zuhause bringen können. Unser Team im Bärenwald ist spezialisiert auf die Pflege, die er jetzt braucht.

Nach jahrelangen Qualen in grausamer Haltung wird Rocco zur Ruhe kommen, sich ausreichend bewegen und bärengerecht leben. Im Bärenwald wird er seine natürlichen Instinkte endlich entdecken und ausleben können“, sagt Carsten Hertwig, Bärenexperte bei VIER PFOTEN.

In den ersten Tagen nach seiner Ankunft wird Rocco in einem der Bärenhäuser im BÄRENWALD Müritz bleiben. Anschließend hat er die Möglichkeit, zunächst das angrenzende Außengehege mit einer Größe von ca. 550 Quadratmeter zu erkunden.

Es ist geplant, Rocco mit einem anderen Bären zu vergesellschaften, wahrscheinlich mit der albanischen Bärin Luna, die seit ihrer Ankunft im Juni 2017 allein in einem Gehege lebt.

Das Schicksal der traurigsten Bären

VIER PFOTEN arbeitet unermüdlich daran, die Situation der Bären in Gefangenschaft in Europa und Vietnam zu verbessern. Dennoch leben immer noch Hunderte von Bären unter nicht artgemäßen Bedingungen.

Sie werden für die Galleindustrie in Vietnam oder als Köder- und Unterhaltungsobjekte in der Ukraine und in Südosteuropa ausgebeutet.

Ziel für 2019 und die Folgejahre ist es, sich im Rahmen der #saddestbears Initiative weiterhin für Bären in Not in Vietnam, der Ukraine und Südosteuropa einzusetzen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Dazu appelliert VIER PFOTEN an die jeweiligen Regierungen, Gesetzesänderungen zum Schutz der Tiere einzuführen und VIER PFOTEN bei der Umsiedlung und Unterbringung konfiszierter Tiere in geeignete Schutzzentren zu unterstützen.

mehr

25.05.2019 STREETDANCE - FOLGE DEINEM TRAUM

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Tänzerin Barlow (Juliet Doherty) wünscht sich nichts mehr, als die Hauptrolle in einer Broadway-Show zu ergattern. Als der Star-Choreograph Zander (Thomas Doherty), der sich nicht nur für Barlows Talent als Tänzerin interessiert, ihr eine Chance gibt, muss sie sich entscheiden:

Soll sie das Angebot annehmen und Zanders Avancen nachgeben oder ihr Herz an den zurückhaltenden Pianisten Charlie (Harry Jarvis) vergeben?

Und wird sich der Celebrity-Headliner der Show, Popstar Kayla Jordan (Jorgen Makena), allen in den Weg stellen und  ihren Anspruch auf Zander und das Rampenlicht für sich geltend machen?

Wie viel sind die talentierten Künstler bereit, für die Liebe zu riskieren?

STREETDANCE: FOLGE DEINEM TRAUM! führt alle Fans akrobatischer Moves nach New York und bringt dabei wieder die Leinwand zum Kochen! Die erfolgreiche STREEDANCE-Reihe geht weiter – furios inszeniert, mit spektakulären Tanzszenen, heißer Musik und einer ebenso leidenschaftlichen wie zu Herzen gehenden Liebesgeschichte.

Nach den Tanzfilm-Hits STREETDANCE 3D, STREETDANCE 2 und STREETDANCE: NEW YORK wird STREETDANCE - FOLGE DEINEM TRAUM! wieder das Publikum begeistern.

Über 80 der besten Tänzer aus aller Welt bringen dabei zusammen mit den Stars Thomas Doherty (Star der Disney-TV-Serie „The Lodge“, „Descendants“), Juliet Doherty („Little Dancer“) und Jane Seymour (erneut als Tanzlehrerin Oksana zu sehen) zahlreiche Tanzstile zusammen, perfekt choreographiert von Emmy-Award-Gewinner Tyce Diorio („Showgirls“).

mit
Juliet Doherty, Thomas Doherty, Jane Seymour,

Regie: Michael Damian
Drehbuch: Janeen Damian & Michael Damian
 
Kinostart: 11. Juli 2019
im Verleih von SquareOne Entertainment und Universum Film
Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

 

mehr

24.05.2019 Keine Echtpelzprodukte bei Prada

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Die Prada Gruppe hat heute angekündigt, mit Start der Frühjahrs- bzw. Sommerkollektion 2020 keine Tierfelle mehr in ihren Entwürfen und neuen Produkten zu verwenden. Der noch vorhandene Bestand an Echtpelzprodukten wird abverkauft.

Die Bekanntgabe der Prada Gruppe resultiert aus der Zusammenarbeit mit der Fur Free Alliance (FFA), einem Zusammenschluss von über 50 Tierschutzorganisationen aus mehr als 40 Ländern und konstruktiven Gesprächen zwischen der Luxusmarke und den FFA-Mitgliedern LAV und The Humane Society of the United States.

Die Prada Gruppe gehört zu den namhaften Spitzenreitern der Modebranche, die sich durch eine zukunftsweisende Denkweise auszeichnen und erkannt haben, dass Pelz in der Mode nicht mehr gefragt ist.

Die Verbraucher interessieren sich für die vielfältigen Alternativen zu Echtpelz und schätzen Unternehmen, denen Tierschutz wichtig ist. Dies beobachten wir auch in unserer täglichen Arbeit als deutscher Vertreter des internationalen Fur Free Retailer Program“, sagt Thomas Pietsch, Wildtierexperte bei FFA-Mitglied VIER PFOTEN.

„Der Prada Gruppe geht es um Innovation und soziale Verantwortung und mit unserem Bekenntnis zur Pelzfreiheit – einer Folge positiver Gespräche mit der Fur Free Alliance, vor allem mit LAV und The Humane Society of the United States – erweitern wir unser Engagement”, sagt Miuccia Prada.

„Indem sich das Unternehmen auf innovative Materialien fokussiert, können wir uns neuen Möglichkeiten des kreativen Designs widmen und gleichzeitig der Nachfrage nach ethisch hergestellten Produkten nachkommen.”

„Die Fur Free Alliance begrüßt es ausdrücklich, dass die Prada Gruppe pelzfrei werden will”, sagt Joh Vinding, Vorsitzender der Fur Free Alliance.

„Mitsamt ihrer Marken schließt sich die Prada Gruppe einer wachsenden Liste pelzfreier Firmen an und reagiert damit auf die veränderten Einstellungen und Forderungen der Verbraucher, was den Umgang mit Tieren angeht.

Brigit Oele, Programmdirektorin der Fur Free Alliance, sagt: „Die Prada Gruppe war eines der Unternehmen, das den Schritt zur Pelzfreiheit sehr schnell vollzogen hat. Der gemeinsame Dialog hat vor etwas mehr als einem Jahr begonnen.

Dem Fur Free Retailer Program haben sich bereits 1000 Unternehmen angeschlossen, was zeigt, dass die weltweite Bewegung schnell an Dynamik zulegt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Echtpelz jemals wieder als akzeptierter Trend zurückkehren wird. Dies ist ein großer Tag für die Tiere!”

PRADA Gruppe

Die PRADA Gruppe – HKSE Code 1913 – ist weltweit führend im Luxusgüter-Segment und produziert mit den Marken Prada, Miu Miu, Church`s und Car Shoe Handtaschen, Lederprodukte, Schuhwaren, Bekleidung und Zubehör.

Die Gruppe ist mit Marchesi 1824 auch im Lebensmittelsektor aktiv und in der Lizenzvergabe für Brillen und Parfums. Ihre Produkte werden in 70 Ländern weltweit in über 634 eigengeführten Geschäften (Stand 31. Dezember 2018) und einem ausgewählten Netzwerk an Luxus-Kaufhäusern, Multi-brand Stores und Franchise-Läden verkauft.

Fur Free Alliance

Der internationale Zusammenschluss von über 50 Tierschutzorganisationen, welche zusammenarbeiten, um die Ausbeutung und Tötung von Tieren wegen ihres Fells zu beenden. Die FFA repräsentiert Millionen an Unterstützern weltweit.

Das Fur Free Retailer Program wird in über 30 Ländern betrieben und ist eine internationale Initiative der Fur Free Alliance. Es ist das weltweit führende Programm, um pelzfreie Unternehmen mit Kunden zu vernetzen, die nach ethisch hergestellten Produkten suchen. www.furfreealliance.comwww.furfreeretailer.com

VIER PFOTEN

VIER PFOTEN setzt sich für ein pelzfreies Europa ein und ist offizieller Repräsentant des Fur Free Retailer Program in Deutschland, Österreich, Bulgarien, Südafrika und Australien.

mehr

24.05.2019

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Sie haben zwar jede Menge Pech, aber dafür nehmen sie ihr Glück endlich selbst in die Hand: REBELLINNEN ist eine ebenso warmherzige wie schwarzhumorige Komödie über drei Freundinnen, die nach dem gewaltsamen Ableben ihres Chefs von allen Seiten gejagt werden.

Regiedebütant Allan Mauduit gelingt das Kunststück, den authentischen Blick auf die nordfranzösische Provinz mit einer Liebeserklärung an seine mutigen Heldinnen zu verbinden.

Der Drahtseilakt zwischen provokantem Thriller à la Tarantino und feministischer, politisch unkorrekter Comedy voll Charme und Esprit lebt jedoch nicht nur von seinem überraschenden Drehbuch. Es ist vor allem das Trio hochkarätiger Aktricen, das den Reiz von REBELLINNEN ausmacht: die wunderbare Cécile de France (CHANSON D'AMOUR, THE

YOUNG POPE – DER JUNGE PAPST), Kultstar Yolande Moreau (DAS BRANDNEUE TESTAMENT) und Audrey Lamy (DIE SCHÖNE UND DAS BIEST).

Beim Festival in L’Alpe d'Huez wurde REBELLINNEN im Januar 2019 mit dem Prix Globes de Cristal ausgezeichnet und begeisterte in Frankreich mittlerweile knapp eine Million Zuschauer.

Concorde Filmverleih, der als Teil der Tele München Gruppe seit Anfang des Monats vom Finanzinvestor KKR mit Fred Kogel als CEO und Dr. Markus Frerker als COO übernommen wurde, startet REBELLINNEN am 11. Juli 2019 in den deutschen Kinos.

Inhalt:
15 Jahre lebte die Provinz-Schönheitskönigin Sandra (Cécile de France) an der Côte d'Azur, jetzt kehrt sie nach Nordfrankreich zurück und zieht wieder bei ihrer Mutter ein.

Arbeit findet die Ex-Miss in der ortsansässigen Fisch-Konservenfabrik und unter den Kolleginnen auch gleich zwei neue Freundinnen - die einsame, aber scharfzüngige Hausfrau Nadine (Yolande Moreau) und Marilyn, eine hysterische, alleinerziehende Mutter (Audrey Lamy).

Weniger gut kommt sie mit ihrem Chef zurecht, der immer wieder zudringlich wird, bis sie ihn eines Tages, als sie sich mal wieder zur Wehr setzen muss, ausversehen tötet. Während die drei Freundinnen noch überlegen, was nun zu tun ist, stoßen sie im Schließfach des Toten auf eine Tasche voller Geld.

Spontan beschließen sie, den unerwarteten Reichtum unter sich aufzuteilen. Ein todsicherer Plan? Kann man so sagen. Denn plötzlich ist ihnen nicht nur die Polizei auf den Fersen, sondern auch ein örtlicher Gangster und die halbe belgische Unterwelt…

Regie: Allan Mauduit

Mit: Cécilie de France, Yolande Moreau, Audrey Lamy, u.v.a.

Knapp eine Million Zuschauer in Frankreich!

„Tarantino- Style trifft auf die Dardennes“ LE JOURNAL DU DIMANCHE

„Urkomisch“ LE FIGARO

„Dieses Damen-Trio – hervorragend besetzt – überzeugt wirklich.“ LE PARISIEN

Deutscher Kinostart: 11. Juli 2019
im Concorde Filmverleih

 

 

 

mehr

23.05.2019 Mi und Tam entzücken Tierpfleger

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Gute Nachrichten aus dem von VIER PFOTEN geführten BÄRENWALD Ninh Binh in Vietnam: Die beiden Bärenkinder Mi und Tam sind wohlauf und erfreuen sich bester Gesundheit.

Über viele Wochen hatten Tierpfleger und Tierärzte der Tierschutzorganisation um das Leben der beiden kleinen Kragenbärenkinder gebangt und sie im BÄRENWALD Ninh Binh unter größtem Einsatz versorgt.

Mit Erfolg! Beide Tiere sind außer Lebensgefahr und konnten gestern aus der Quarantäne in ein schönes Außengehege umziehen.

Mi und Tam hatten einen denkbar schlechten Start ins Leben. Im Alter von nur wenigen Wochen waren sie ihrer Mutter entrissen worden und in die Hände von skrupellosen Wildtierschmugglern geraten.

Der illegale Handel mit den beiden Bärenbabys konnte in letzter Minute gestoppt werden - dank der Zusammenarbeit der vietnamesischen Polizei und lokaler Behörden sowie den Organisationen Education for Nature-Vietnam, Wildlife Friends Foundation Thailand und VIER PFOTEN.

Stark dehydriert, in völlig geschwächtem Zustand und mit einem Fliegengewicht von je nur 900 Gramm, waren Mi und Tam von den Behörden in der Provinz Hai Phong Anfang Januar 2019 beschlagnahmt und in die Obhut von VIER PFOTEN übergeben worden.

Obwohl ein VIER POTEN-Team die beiden Bärenbabys sofort rund um die Uhr medizinisch betreute und mit Milchersatz- und Aufbaupräparaten aufpäppelte, stand es lange Zeit sehr schlecht um sie. Umso größer ist die Freude, dass die beiden inzwischen je stolze 19 Kilogramm schweren Kragenbärenkinder nun über den Berg sind.

„Wir sind überglücklich, dass unsere beiden Schützlinge es geschafft haben. Es ist für uns wie ein kleines Wunder, dass sich aus nur einer Handvoll Leben innerhalb von fünf Monaten zwei lebenslustige, kräftige Tiere entwickelt haben, die einen Bärenhunger haben, spielen und glücklich sind“, freut sich Emily Lloyd, Cheftierpflegerin bei VIER PFOTEN Vietnam

„Die beiden in ihrem Gehege fröhlich herumtollen zu sehen, ist die schönste Belohnung für all unsere Mühen.“

Da Mi und Tam nicht ausgewildert werden können, dürfen sie im BÄRENWALD Ninh Binh bleiben und dort ein glückliches Bärenleben führen.

BÄRENWALD Ninh Binh: Platz für 100 misshandelte Bären

Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN eröffnete am 7. März 2019 offiziell ihren BÄRENWALD Ninh Binh in Vietnam. Das in der Provinz Ninh Binh gelegene neue Bärenschutzzentrum bietet bereits siebzehn Bären ein artgemäßes Zuhause, darunter fünfzehn ehemalige Gallebären.

Ihnen wurde in der Vergangenheit regelmäßig illegal Gallensaft abgezapft, der in der traditionellen chinesischen Medizin als Heilmittel angesehen wird. Noch immer leiden geschätzte 800 Gallebären auf etwa 250 Bärenfarmen.

VIER PFOTEN appelliert daher an die vietnamesische Regierung, die Schließung von Bärenfarmen voran zu treiben und die Tiere in Schutzzentren unterzubringen.

Der BÄRENWALD Ninh Binh wird nach Abschluss aller Bauarbeiten Platz für 100 misshandelte Bären haben. Er bietet nicht nur ehemaligen Gallebären und Opfern von Wildtierschmugglern ein artgemäßes Zuhause, er soll auch als Bildungs- und Aufklärungsstätte den Tier- und Artenschutz in Vietnam voranbringen.

Das nach modernsten Haltungsstandards erbaute Schutzzentrum verfügt derzeit über eine eigne Tierklinik, zwei Bärenhäuser, eine Quarantänestation und vier Außengehege.

Ein VIER PFOTEN-Team wird am 17.05.2019 drei Gallebären aus einer Farm in der Provinz Binh Duong retten und in den BÄRENWALD Ninh Binh bringen.

Die Tierschutzorganisation plant, in den kommenden Monaten weitere Tiere aus ihren engen Käfigen zu befreien. Journalisten haben die Möglichkeit, Rettungen zu begleiten.

mehr

23.05.2019 Schluss mit Leberkäs

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Viel Gemüse und keine Leberkässemmeln mehr!“ heißt es diesmal für den Cholesterin-geplagten Franz Eberhofer. In LEBERKÄSJUNKIE zeigt der bayerische Provinzpolizist, ob ihm der Spagat zwischen liebevoller Kleinkindbetreuung und knallharter Kriminalistik gelingt, trotz Leberkäs-Entzug.

Ed Herzogs sechste Verfilmung eines Rita Falk-Bestsellers kommt am 1. August 2019 ins Kino. Die fünf ersten Kinofilme haben seit 2013 insgesamt 3,4 Millionen Besucher ins Kino gelockt – und das vornehmlich in Bayern.

Kurzinhalt: Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs).

Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen.

Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten.

Niederkaltenkirchen bleibt von dem gewohnt schrulligen Ensemble bevölkert: Darsteller-Dreamteam Eberhofer-Birkenberger, Sebastian Bezzel und Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff als Susi, sowie Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Sigi Zimmerschied, Stephan Zinner, Daniel Christensen und Max Schmidt sind wieder mit von der Partie.

Neben den weiteren beliebten Schauspielern aus dem Eberhofer-Kosmos sind die Episodenhauptrollen mit Eva Mattes, Robert Stadlober, Manuel Rubey und Anica Dobra prominent besetzt.

Buengo-Darsteller Castro Dokyi Affum spielt erstmals eine größere Rolle. Für Gastrollen konnten wieder Michael Ostrowski und Harry G. gewonnen werden.

LEBERKÄSJUNKIE ist eine Constantin Film Produktion in Co-Produktion mit der ARD Degeto und dem Bayerischen Rundfunk und wurde mit Mitteln des FilmFernsehFonds Bayern und des Deutschen Filmförderfonds gefördert.

Neben Regisseur Ed Herzog und Produzentin Kerstin Schmidbauer waren auch wieder die Co-Produzentinnen Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto) und Christine Strobl (ARD Degeto) an der Produktion beteiligt.

Das Drehbuch schrieben Stefan Betz und Ed Herzog nach dem Roman von Rita Falk.

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Eva Mattes, Robert Stadlober, Manuel Rubey, Anica Dobra, Castro Dokyi Affum, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmidt, Ferdinand Hofer, Thomas Kügel, Frederic Linkemann, Lara Mandoki und als Gäste Michael Ostrowski und Harry G.
Executive Producer: Christine Rothe
Co-Produzentinnen: Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto), Christine Strobl (ARD Degeto)
Produzentin: Kerstin Schmidbauer
Drehbuch: Stefan Betz und Ed Herzog nach dem Roman von Rita Falk
Regie: Ed Herzog

Kinostart: 1. August 2019 im Verleih der Constantin Film – vornehmlich in Bayern

 

 

mehr

22.05.2019 Video zu ihrem Hit Boundaries

GFDK - Kultur und Medien - Filme - Kino und TV

Michael Fassbender, Sophie Turner und Evan Peters hatten in Berlin eine ganz besondere Begegnung: Die Stars aus X-MEN: DARK PHOENIX trafen Deutschlands Top-Sängerin Lena Meyer-Landrut. Das Video zu ihrem Hit „Boundaries“ wurde von X-MEN: DARK PHOENIX inspiriert und mit original Filmszenen produziert.

Lena Meyer-Landrut ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands und seit vielen Jahren ein großer Fan der X-MEN, eine der größten Franchise des Marvel-Universums.


Als Lenas aktuelles Album „Only Love, L.“ auf den Markt kam, freute sie sich sehr, als 20th Century Fox mit einer vollkommen neuen Idee auf sie zukam: Warum nicht ein Highlight für die Fans von Lena und des Blockbusters schaffen und beide Welten zusammenbringen?

So entstand die Idee, ihren Song „Boundaries“ inklusive Video zum offiziellen Kampagnensong zu machen. Die Veröffentlichung des popkulturell einmaligen Cross-over-Videos zu „Boundaries“ ist heute.

Zum Film
Das ist die Geschichte von einem der meist geliebten X-Men Charaktere, Jean Grey, und wie aus ihr die Ikone DARK PHOENIX wird. Während einer lebensbedrohlichen Rettungsmission im All wird Jean von einer kosmischen Kraft getroffen, die sie in die mächtigste aller Mutanten verwandelt.

Im Kampf mit der zunehmend instabilen Kraft und ihren eigenen Dämonen gerät Jean außer Kontrolle, reißt die X-Men-Familie auseinander und droht, das Gefüge unseres Planeten zu zerstören.

Dies ist der intensivste und emotionalste aller bisherigen X-Men-Filme. Er ist der Höhepunkt der letzten 20 Jahre, in dem die Mutantenfamilie, die wir kennen und lieben gelernt haben, nun ihrem verheerendsten Feind gegenübersteht – einer von ihnen. 

Zu den Hauptdarstellern zählen James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult, Sophie Turner, Tye Sheridan, Alexandra Shipp, Kodi Smit-McPhee, Evan Peters und Jessica Chastain, die Musik stammt von Komponist Hans Zimmer.

Kinostart von „X-Men: Dark Phoenix“: 7. Juni 2019

Zu Lena Meyer-Landrut
Lenas aktuelles Album „Only Love, L.” ist seit dem 5. April 2019 auf dem Markt.

mehr

21.05.2019 weltweite Publicity-Tour

GFDK - Kultur und Medien

Die beliebten Hollywood-Stars Michael Fassbender, Sophie Turner und Evan Peters aus dem Marvel Blockbuster X-MEN: DARK PHOENIX legten im Rahmen ihrer weltweiten Publicity-Tour auch einen Stopp in der Hauptstadt ein.

Vormittags posierten Fassbender, Turner und Peters gutgelaunt bei strahlendem Sonnenschein vor einem ganz besonderen Berliner Wahrzeichen, der 30 Meter hohen Aluminiumskulptur „Molecule Man“.

Der US-amerikanische Bildhauer Jonathan Borofsky ließ sein Kunstwerk vor genau 20 Jahren auf der Spree aufstellen. Es bildet die künstlerische Brücke nach Los Angeles, wo 1977/78 das erste Skulpturen-Trio errichtet wurde.

Ähnlich dem Grundgedanken der X-MEN-Comics und -Kinofilme, sich weltweit für Respekt und Toleranz stark zu machen, geht es Borofsky bei seinem Monumentalkunstwerk durch die Vereinigung von Molekülen darum, an die Ganzheit und Einheit in der Welt zu erinnern, die zum Überleben der Menschheit nötig ist.

Nach einem dicht gefüllten Terminkalender mit zahlreichen Interviews und einem Auftritt in der populären TV-Show LATE NIGHT BERLIN mit Klaas Heufer-Umlauf reisen die Gäste abends weiter nach London, der nächsten Station ihrer Pressetour.

Ab Donnerstag, 6. Juni 2019 nur im Kino. In 3D.

X-MEN: DARK PHOENIX Offizielle Kanäle 

mehr

18.05.2019 Spendenzertifikat an VIER PFOTEN

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Der Deutsche Spendenrat e.V. hat heute in Bremen erneut 24 seiner Mitgliedsorganisationen, darunter die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN mit dem Spendenzertifikat ausgezeichnet.

Mit der Auszeichnung wird den Organisationen durch unabhängige Wirtschaftsprüfer eine zweckgerichtete, wirtschaftliche und sparsame Mittelverwendung der Spenden- und Fördergelder sowie die Einhaltung der Grundsätze des Deutschen Spendenrates e.V. bescheinigt.

Wolfgang Stückemann, Vorsitzender des Deutschen Spendenrats e.V.: „Es freut mich sehr, dass die geehrten Mitgliedsorganisationen von unabhängigen Wirtschaftsprüfergesellschaften die Bescheinigung erhalten haben, mit den ihnen anvertrauten Spendengeldern transparent, wirtschaftlich und verantwortungsvoll im Sinne ihrer satzungsgemäßen gemeinnützigen Zwecke seriös umzugehen.“

Zum Deutschen Spendenrat e.V.

Seit über 25 Jahren setzen sich die Mitgliedsorganisationen des Deutschen Spendenrats e.V. für die Stärkung von Transparenz im deutschen Spendenwesen ein.

Der Deutsche Spendenrat ist ein gemeinnütziger Dachverband von 64 Spenden sammelnden, gemeinnützigen Organisationen aus den Bereichen soziale und humanitäre Hilfe, Umwelt und Tierschutz, Kunst und Kultur sowie Denkmalschutz. Mitglieder sind u.a. Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Bundesverband, Arbeiter-Samariter-Bund, Maltester Hilfsdienst, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Bethel, Aktion Deutschland Hilft sowie Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Die Mitgliedsorganisationen erhalten jährlich ein Spenden- und Zuwendungsvolumen von rund 1 Mrd. Euro.

Der Deutsche Spendenrat e.V. vertritt seine Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit sowie staatlichen, politischen und privaten Gremien. Die Mitglieder verpflichten sich, keine sittenwidrige Werbung einzusetzen und hohe Qualitätsstandards einzuhalten.

Unter anderem sind Strukturen, Tätigkeit und Finanzen im Rahmen eines Jahresberichts jährlich und transparent offenzulegen. Verbraucher können sich beim Deutschen Spendenrat e.V. Informationen zum richtigen Spendenverhalten einholen.

Er bietet auch Fortbildungen und Einzelberatungen zur transparenten Darstellung von Finanzdaten für gemeinnützige Organsationen an. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert (www.transparenz-leicht-gemacht.de).

Seit dem Frühjahr 2017 verleiht der Deutsche Spendenrat e.V. ein Spendenzertifikat an Mitgliedsorganisationen. Das Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. ist das einzige Prüfverfahren in Deutschland, bei dem externe Wirtschaftsprüfer die Qualitätskontrolle des Spendenzertifikats übernehmen.

mehr
Treffer: 1000