18.08.2014 08:00 Nach den Regeln des Goldenen Schnitts

Variables Einzelmöbelprogramm: lux

Stil Moebel lux

Kernstück bilden zehn wohl proportionierte Grundformate, die konsequent nach den Regeln des Goldenen Schnitts gestaltet sind und zu 156 spannenden Korpussen kombiniert wurden. © lux

Von: lux

lux – ein natürlich schönes, höchst variables Einzelmöbelprogramm für den Wohnbereich. Kernstück bilden zehn wohl proportionierte Grundformate, die konsequent nach den Regeln des Goldenen Schnitts gestaltet sind und zu 156 spannenden Korpussen kombiniert wurden. Jedes Grundformat kann in Material, Farbe und Öffnungsfunktion einzeln definiert werden und erlaubt damit ein Höchstmaß an individueller Gestaltung.

Erweitert werden die Variationsmöglichkeiten nun noch mit dem neuen TV-Element. Die zwischenschlagenden, zurückspringenden Fronten des lux Programms lassen das gliedernde Raster der Korpuskanten sichtbar werden. Stark facettiert wirkt die Materialstärke so in einer für Naturholz einzigartigen Filigranität.

Die zarte Anmutung wird durch Steckboarde, effektvoll hinterleuchtete Hängeelemente und filigrane Griffe aus Holz unterstrichen. Gläserne Elemente erlauben es, die Korpusse zu raumgreifenden Systemen zu verbinden und dabei ihren Solitärcharakter zu bewahren.