26.10.2016 07:32 FRANKfurtstyleaward meets THE ARTS+

Talentwettbewerb für Fashion & Design auf der Frankfurter Buchmesse

Fashion Show Premiere auf der Frankfurter Buchmesse

Erstmalig brachte die Kooperation zwischen dem internationalen Talentwettbewerb für Fashion & Design und der THE ARTS+ die Mode auf die Bühne der Frankfurter Buchmesse. (c) FRANKfurtstyleaward

Von: GFDK - Gloria Kretzer

Auf Einladung von THE ARTS+, der neuen Messe für die Kreativ- und Kulturwirtschaft, feierte der FRANKfurtstyleaward am Sonntag mit einem Defilee der diesjährigen Kollektion seine Fashion Show Premiere auf der Frankfurter Buchmesse. Unterstützt durch den langjährigen Förderer und Wegbereiter Texpertise Network by Messe Frankfurt, wurden ausgewählte Designs der FRANKfurtstyleaward Finalisten auf dem Runway der THE ARTS+ in Szene gesetzt.

Erstmalig brachte die Kooperation zwischen dem internationalen Talentwettbewerb für Fashion & Design und der THE ARTS+ die Mode auf die Bühne der Frankfurter Buchmesse.  Und das mit großem Erfolg: Am besucherstarken letzten Messetag verfolgte ein großes Publikum angeregt die    außergewöhnlichen Kopfbedeckungen, extravaganten Materialien und farbenfrohen Designs. Das Defilee der FRANKfurtstyleaward Collection 2016 zeigte auf eindrucksvolle Weise, wie sehr Mode mit Kunst und Kultur verbunden ist.

Die Kreation „Mikro-Kosmos“ des Outstanding Talents 2016, Alexander Tverdovski von der Fahmoda Akademie für Mode und Design Hannover, besteht aus über 1.000 einzelnen Papierrollen aus Modemagazinen, die er durch Handarbeit auf das Kleid aus Drahtgeflecht und Chiffon befestigt hat. Ein außergewöhnliches Unikat, das laut Alexander nicht auf den ersten Blick zu greifen ist. „Man sieht nur oberflächlich das Papier, aber nicht die Geschichten, die sich auf den einzelnen Seiten verbergen“, so der aufstrebende Designer.  

Mode trifft auf Technologie

Die Schnittstelle zwischen Mode und Technologie stellt die Frankfurterin Leoni Dittert von der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode dar. Sie verarbeitete in ihrem Kleid „Striped Revolution“ mehrere lilafarbene LED-Lichtbänder, die leuchtende Akzente setzen. Ein besonderes Highlight auf der Award Gala des FRANKfurtstyleaward in der Alten Oper Frankfurt und nun auf dem Runway der Buchmesse.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Kollektion von Unikaten auf dem Runway der THE ARTS+ vor internationalem Publikum präsentiert wird. Die Nachwuchsdesigner schöpfen ihre Kreativität wesentlich aus Kultur, Geschichte und Literatur. Fashion meets Art – eine inspirierende Verbindung, die wir zukünftig für den FRANKfurtstyleaward ausbauen wollen“, so die Gründerin und Initiatorin des Talentwettbewerbs, Hannemie Stitz-Krämer im Gespräch mit dem Mitbegründer der THE ARTS+, Holger Volland.

Frankfurter Buchmesse

THE ARTS+ auf der Frankfurter Buchmesse ist der zweite Stopp der Roadshow der FRANKfurtstyleaward Collection 2016. Nach erfolgreichen Auftritten auf den weltweit größten Textilmessen Chic und Intertextile in Shanghai, kehrte sie gerade noch rechtzeitig nach Frankfurt zurück.

THE ARTS+
THE ARTS+ ist die weltweit erste Messe und Konferenz für neue Geschäftsmodelle mit kulturellen und kreativen Inhalten, initiiert von Christine zu Salm, Medien- und Verlagsunternehmerin, Autorin und Kunstsammlerin, die im Rahmen der Frankfurter Buchmesse stattfindet. Mit der digitalen Revolution entstehen nun auch die kulturellen Inhalte anders, werden anders erlebt und geteilt. THE ARTS+ will Museumsleitern, Künstlern, Schriftstellern und Modedesignern aufzeigen, was auf dem Spiel steht und welche Potentiale sich gleichzeitig für die Zukunft eröffnen.

FRANKfurtstyleaward – Der internationale Talentwettbewerb für Fashion & Design
Der FRANKfurtstyleaward ist einer der bedeutendsten internationalen Nachwuchswettbewerbe in Fashion & Design und steht für eine nachhaltige Talent- und Karriereplattform, die innovative Ideen, Kreativität und herausragende schöpferische Leistung fördert. In der Metropolregion FrankfurtRheinMain ist der internationale Nachwuchswettbewerb zu einem Leuchtturmprojekt geworden, der das Thema Mode wieder auf die Agenda gesetzt hat. Mit dem FRANKfurtstyleaward werden FrankfurtRheinMain und Hessen einmal im Jahr zum Zentrum für die besten Fashion & Design Schulen aus aller Welt, wenn die TOP60 Modeschöpfer von Morgen ihre Designs vor internationalem Publikum präsentieren. Rekordbrechende Teilnehmerzahlen, ein wachsender Pool an internationalen Teilnehmern und der Ausbau des FRANKfurtstyleaward Netzwerkes internationaler Modedesignschulen sind das Ergebnis der erfolgreichen Etablierung des Wettbewerbs.

Weiterführende Links:
Mehr Informationen zum Wettbewerb unter www.frankfurtstyleaward.com