27.11.2012 08:03 Design-Unikat

Mein Grüner Daumen - ein etwas anderes Weihnachtsgeschenk

Allen, die noch ein exklusives und ausgefallenes Geschenk für Weihnachten suchen, bietet der Nürnberger Künstler Hardy Kaiser jetzt die Lösung: Den berühmten Grünen Daumen als liebevoll handgefertigtes Design-Unikat aus keramischer Gießmasse. Das vom Künstler signierte und datierte Design-Accessoire ist ein originelles Geschenk und einzigartig in Form, Farbe und Größe.

Der grüne Daumen © KVVG

Von: KKVG

 

Allen, die noch ein exklusives und ausgefallenes Geschenk für Weihnachten suchen, bietet der Nürnberger Künstler Hardy Kaiser jetzt die Lösung: Den berühmten Grünen Daumen als liebevoll handgefertigtes Design-Unikat aus keramischer Gießmasse. Das vom Künstler signierte und datierte Design-Accessoire ist ein originelles Geschenk und einzigartig in Form, Farbe und Größe.

Erhältlich ist das Kunst- Weihnachtsgeschenk für nur 14,90 Euro, auf Wunsch für 5 Euro mehr in einer praktischen Präsentationsbox aus durchsichtigem Kunststoff. Hinzu kommen 5,50 Euro Versandkosten. Bestellt werden kann der Grüne Daumen auf www.mein-gruener-daumen.de . Unkomplizierte Pflege Auch die unkomplizierte Pflege wird jedem Pflanzenfeind gerecht: Gießen und Düngen sind überflüssig.

Er fühlt sich an sonnigen und schattigen Plätzen gleichermaßen wohl und überwintert stets zuverlässig. Umgetopft oder beschnitten werden muss der Grüne Daumen nie. Originelles und einzigartiges Kunstgeschenk Eine Bereicherung ist das Kunstobjekt aber nicht nur für Pflanzenmuffel – auch für das botanische Zimmerparadies ist er das perfekte Status-Symbol. Als Zierde zwischen Ficus Benjamini und Orchidee kommt er richtig zur Geltung.

Und auch Geschwister, Mütter, Großeltern, Arbeitskollegen oder Chefs mit kargem Büro oder Wohnzimmer freuen sich über das originelle und einzigartige Kunstgeschenk. Foto: Exklusive Kunst als Weihnachtgeschenk: Mein Grüner Daumen auf www.mein-gruenerdaumen. de (Quelle: „Foto KKVG“). Hardy Kaiser wurde 1972 in Bonndorf im Schwarzwald geboren und wuchs in Rothaus auf. Bereits vor dem Abitur und seiner ersten Berufsausbildung zum Werkzeugmechaniker begann er mit dem Zeichnen und Malen und beteiligte sich an Ausstellungen.

Mit einem Studium bei Dirk Görtler an der Freiburger Grafikschule (die seit 2007 mit der Freien Hochschule für Grafik Design & Bildende Kunst Freiburg e.V. fusioniert hat) widmete er ab 1997 auch seinen beruflichen Werdegang ganz der Kunst und Gestaltung. Die Schaffenskraft des Wahl-Franken drückt sich vielfältig in unnachahmlichen Skulpturen, Objekten, Bildern und Grafiken aus. Am ehesten kann Hardy Kaiser mit seinen piktogrammartig reduzierten, barock ausladenden, psychedelisch sich wiederholenden – stilsicheren, energiereichen, fröhlichen und skurrilen Werken zur aufstrebenden Generation deutscher Pop-Surrealisten gezählt werden.

Die Kaiserliche Kunst- Verwertungsgesellschaft (KKVG) hat Kaiser gemeinsam mit dem Journalisten F. Stephan Auch und dem Mediengestalter Bernd Neuner ins Leben gerufen. Gemeinsames Ziel ist es, die Kunst von Hardy Kaiser für jedermann erschwinglich zu machen und dadurch ein Stück mehr in den Alltag der Menschen zu integrieren. Ein weiteres Beispiel hierfür sind die in Acryl auf Leinwand aufgetragenen Inseln, die mit einem kurzen hintersinnigen oder humorvollen Text beschriftet und zu Preisen zwischen 30 Euro und 105 Euro im Webshop www.inselladen.eu erhältlich sind.  

 

Weitere Informationen

www.mein-gruener-daumen.de

 

www.hardy-kaiser.de

info@kkvg.de

 

 

Pressekontakt: : info@kkvg.de