18.03.2014 08:50 BUNDY BUNDY verrät die Trends des Jahres

Frisurtrends für den Sommer: Blondes Haar mit sanften Stufenschnitten

Stil BUNDY BUNDY Fresh Paar Frisur

Mit der neuen Frisurenkollektion „FRESH“ lässt BUNDY BUNDY den Emotionen freien Lauf und präsentiert die neuesten Schnitt-, Farbe- und Styling-Trends für Frühjahr/Sommer 2014. © BUNDY BUNDY

Stil BUNDY BUNDY Fresh Blonder KurzhaarschnittStil BUNDY BUNDY Fresh Blond Stufenschnitt
Von: BUNDY BUNDY

Es gibt wohl keine andere Jahreszeit, die so sehr herbeigesehnt wird wie der Frühling - die Outfits werden luftiger und die Lebensfreude steigt mit jedem Sonnenstrahl. Frischer Wind muss her – in der Liebe, im Leben und auch beim eigenen Look. Mit der neuen Frisurenkollektion „FRESH“ lässt BUNDY BUNDY den Emotionen freien Lauf und präsentiert die neuesten Schnitt-, Farbe- und Styling-Trends  für Frühjahr/Sommer 2014. Der Trend des diesjährigen Modesommers lautet ganz klar: Blond. DIE Haarfarbe schlechthin kommt diese Saison ganz groß raus. Kombiniert mit einem gestuftem Schnitt, der einfach zu stylen ist, und einer frischen Schattierungstechnik im coolen Dégradée-Look lassen die angesagten Haar-Trends keine Styling-Wünsche offen. Die völlig neue BUNDY BUNDY Farbtechnik „Fresh Blond“ macht mit Hilfe von Color ID  das Färben mit mehreren Blond-Tönen ab sofort ganz einfach und erzielt eine Optik wie von der Sonne geküsst. Außerdem: Artistic Director Hannes Steinmetz gibt Pflege- und Stylingtipps, speziell für blondes Haar, und verrät, welche Hilfsmittel in keinem Badezimmer fehlen dürfen.

Wenn der Frühling kommt, erwacht auch oftmals der Wunsch nach einer optischen Veränderung. Wie ginge das leichter als mit einem neuen Haar-Styling? In Sachen Schnitt gibt es für den Sommer 2014 eine klare Empfehlung des BUNDY BUNDY artistic teams: Haare ab! Der Trend geht hin zu kurzem, gestuftem Haar, das sehr exakt und technisch geschnitten ist, aber vom Look und der Wirkung her sehr weich und feminin wirkt. Keine Sorge: Dieser gestufte Schnitt funktioniert auch mit langen Haaren. Die absolute Trend-Color 2014 Blond sorgt zusätzlich für den Gute-Laune-Look: Mit der innovativen Farbtechnik „Fresh Blond“ entsteht ein Blond, das aus mindestens drei verschiedenen Nuancen besteht und daher ein sehr harmonisches Gesamtbild entstehen lässt. So können Frauen ihre Frühlingsgefühle voll ausleben.

Der klare Trend der Saison: Sanfte Stufenschnitte für alle Haarlängen

Das Besondere an dieser neuen Kollektion ist, dass die Haarschnitte, egal ob kurz oder lang, nach der gleichen Technik funktionieren: der Abstufungstechnik. Die kürzesten Haare befinden sich bei diesem Look am Oberkopf, genauer gesagt auf Höhe des Wirbels. „Alle Haare werden zu diesem Punkt gezogen – somit bleiben die längsten Haare vorne in der Stirn“, erklärt artistic director und Geschäftsführer Hannes Steinmetz. Am Hinterkopf hingegen bleibt die Frisur sehr beweglich. „Das ergibt einen total lässigen Fall.“ Und für die Stirn kann man sich dann nach Lust und Laune aussuchen, ob man die Stirnfransen lieber symmetrisch oder asymmetrisch tragen möchte.

Neu ist, dass der Bereich um die Ohren und im Nacken diesen Sommer gestuft geschnitten wird. Das ergibt eine sehr weiche Kontur. Die Ohren sind nicht radikal ausgeschnitten, sondern ganz leicht fransig, wodurch ein weicherer, fließender, sehr weiblicher Eindruck entsteht. „Das schaut ordentlich aus, ist aber nicht so akkurat und maskulin“, weiß Steinmetz. Und jetzt noch eine beruhigende Anmerkung des BUNDY BUNDY artistic teams: Der gleiche Schnitt funktioniert auch mit langen Haaren. Die Abstufung hin zum höchsten Punkt am Oberkopf ergibt einen lässigen Fall, sie erzeugt unglaublich viel Volumen und die Trägerin bleibt flexibel. Sie kann die Haare schön, glatt, ruhig und glänzend tragen oder die Stufen frech herausstylen.

Blonde Raffinessen dominieren die Trendhaarfarben 2014

Daran lassen die Haarkünstler von BUNDY BUNDY keinen Zweifel: Blond ist die Farbe für 2014. Heuer im Sommer wird mit einer frischen Schattierungstechnik gearbeitet. Das heißt, das Blond entsteht aus mindestens drei verschiedenen Nuancen: Eine Basisfarbe, die am Ansatz gefärbt wird und die um bis zu drei Töne dunkler ist als an den Spitzen lässt einen heller werdender Farbverlauf hin zu den Spitzen und somit einen sehr natürlichen Dégradée-Effekt entstehen. Für Fresh Blond wurde der Ombré-Look, bei dem eine Farbe fließend in die andere übergeht, vom BUNDY BUNDY artistic team sogar weiterentwickelt. Es werden nämlich zusätzlich noch vertikal verschiedenfarbige Strähnchen eingearbeitet: Ein paar in der dunklen Farbe vom Grundton ausgehend, ein paar in einem matteren Ton plus ein paar helle. „Dadurch entsteht ein schönes Farbspiel, das nicht nur einen Farbverlauf von dunkel zu hell ergibt, sondern zusätzlich marmorierend wirkt“, beschreibt artistic director Hannes Steinmetz. Ein weiterer Vorteil: Beim Herauswachsen fällt ein entstehender dunklerer Ansatz nicht so auf. Die Farbe wächst bis zur folgenden Coloration harmonischer heraus.

Neuartiger Farblook mit Innovation Color ID

„Die Farbtechnik, die wir zum Einsatz bringen, ist eine Innovation“, sagt Hannes Steinmetz. Bisher musste man verschiedene Farben mit Folien separieren. Jetzt gibt es einen Farbzusatz, nämlich Color ID, der die Farbe in der Konsistenz verändert. Sie wird fester und geleeartig. Damit bekommen die Farben die Eigenschaft, dass sie sich nicht miteinander vermischen. „Wir können unterschiedliche Farben gleichzeitig am Kopf auftragen und sie bleiben separiert, auch wenn sich die Haarsträhnchen berühren“, so Steinmetz. Damit kann man multicolor blond färben. Früher einmal wäre das nur mit viel Aufwand möglich gewesen, indem die Strähnchen mühsam einzeln in Folien eingepackt worden wären. „Jetzt färben wir problemlos Weißblond, Silber und Gold nebeneinander.“ Ein ganz neuartiger Farblook entsteht. Die Wirkung: Schöner als von Natur aus blond.

Umwerfendes Styling verlangt auch nach der richtigen Pflege

Hannes Steinmetz empfiehlt: Wetgel, Stylingcreme und mattierende Pasten gehören als Mindestausstattung in jedes Bad. „Im Salon zeigen wir gerne, wie man die Produkte verwendet und wie man den Look damit flexibel verwandeln kann.“ Die Abstufungstechnik bei den Kurz- und Langhaarschnitten eignet sich diesen Sommer perfekt zum dynamischen Styling. Volumen, Wet-Look oder vom Winde verweht – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit den vom BUNDY BUNDY entwickelten Schnitten bekommt man immer mehrere Looks in einem.

Über BUNDY BUNDY - Kreative Kraft für Styling-Trends, Mode und Innovationen

BUNDY BUNDY hat sich – neben dem klassischen Styling-Business – international auch mit seinem artistic team einen Namen gemacht. Die rund 10 artistic team members unter der Leitung von Junior-Chef Hannes Steinmetz – sind die kreative Triebkraft des Unternehmens und weltweit für avantgardistische Haar-Kunst und visionäre Stylings bekannt. So international wie die vielen Auftritte des BUNDY BUNDY artistic Teams und dessen Zusammenarbeit mit angesagten Designern, sind auch die Inspirationen, die sich die BUNDY BUNDY Trendscouts für die brandneue Kollektion geholt haben. Wie überall in der Mode geht es auch im Friseur-Business darum, neue Styles zu kreieren, neue Standards zu definieren und neue Maßstäbe zu setzen: Durch kontinuierliche Weiterentwicklung, durch Fortschritt und Veränderung, gepaart mit Leidenschaft und handwerklichem Können. Die Herausforderung lautet: Unverwechselbare Trends zu kreieren, die sich durch höchste Perfektion in technischer und einen visionären Blick in künstlerischer Hinsicht auszeichnen – und dabei immer die klare Handschrift von BUNDY BUNDY zeigen.

Pressekontakt: j.mak@eup.at

 

 

Weiterführende Links:
www.bundy.at