21.03.2013 08:00 Hochwertige Tücher und Accessoires

Fantasievolle Bilderwelten in der Hofstatt: CODELLO eröffnet im Frühjahr den ersten eigenen Store in Deutschland

© Talk of Town. Wächter & Wächter

Von: Talk of Town. Wächter & Wächter

Wie die LBBW Immobilien als Bauherr und Hines Immobilien als projektverantwortliches Unternehmen mitteilen, unterzeichnete das Unternehmen einen Mietvertrag über 50 m2 im denkmalgeschützten ehemaligen Druckereigebäude.



Das Label, das vom Italiener Rinaldo Codello 1928 in München gegründet wurde, ist für hochwertige Tücher und Accessoires mit fantasievollen Mustern, Motiven und eindrucksvollen Farben bekannt. Bisher waren die Kollektionen nur in ausgewählten Geschäften erhältlich. Nun eröffnet die Familie Schnabl, in deren Hand die Firma seit 1986 ist, ihren ersten Flagshipstore. „Die Hofstatt bietet  das perfekte Ambiente für unser Label. Viel Liebe zum Detail sowie ein hoher Anspruch an Qualität und kreatives Design kennzeichnen CODELLO – und genau das finden wir auch in der Hofstatt“, freut sich Michael Schnabl, Geschäftsführer von CODELLO.

Bis heute sind die typisch gedruckten CODELLO-Motive auf Tüchern und Schals das Markenzeichen des Familienunternehmens. Ein Kreativteam um Michael Schnabl und seine Schwester Miriam sind für die Designs verantwortlich. Die Vielfalt der Kollektion entsteht durch das einzigartige Zusammenspiel von Stoffen, Farben und Mustern, so dass jede Saison neue Unikate erschaffen werden. Die Kollektionsteile werden von der Zeichnung bis zur Herstellung vorwiegend in Handarbeit gefertigt. „Mit seiner Liebe zur Handwerkskunst passt CODELLO perfekt in die Hofstatt und das Hackenviertel “, ist sich Alexander Sieber, Geschäftsführer der LBBW Immobilien, sicher. Auch Daniel Reichwein, Projektleiter bei Hines Immobilien, freut sich über den Neuzugang: „Der Store ist eine tolle Ergänzung zu den Lifestyle-Produkten in der Hofstatt und wird mit  seinen Unikaten ein weiterer Blickfang in der
Passage werden.“

Mit der Vermietung an CODELLO wurde eine der letzten Retailflächen der Hofstatt vergeben. Die Läden entlang der Sendlinger Straße, der Hackenstraße und am Färbergraben sind bereits vollständig an internationale Toplabels wie Abercrombie & Fitch, Adidas, Hollister und Gant vermietet. Junge und außergewöhnliche Marken, die bisher nicht in Deutschland vertreten sind und echte Münchner wie Thomas Schuhe und Lambert komplettieren den Hofstatt-Mix. Die ersten Läden in der Hackenstraße und der Sendlinger Straße haben bereits eröffnet. Im Frühjahr 2013 soll die Eröffnung der Passage folgen. Der Zuschlag für die zentrale Gastronomiefläche im Innenhof ging an den Münchner Szenegastronom Marc Uebelherr (u.a. Ocui, Gast, Oskar Maria, Ksar). Er plant dort ein neuartiges Restaurantkonzept, das eine echte Bereicherung für die Altstadt werden soll. Der Verkauf der insgesamt 69 Wohnungen in der Hofstatt ist bereits erfolgreich abgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt: p.schlingensiepen@waechter-waechter.de