28.02.2013 08:00 Uhren aus Japan

Entdecken Sie die Welt von Seiko auf der INHORGENTA MUNICH 2013

Bild 1-4: © Seiko

Von: Janine Dammertz - 4 Bilder

Die japanische Uhrenmanufaktur Seiko nimmt vom 22. bis 25. Februar 2013 an der Inhorgenta Munich teil. Die international bekannte Uhren- und Schmuckmesse feiert in diesem Jahr ihr 40. Jubiläum und bietet auf 65.000 m² Ausstellungsfläche die neusten Herstellertrends.

Frank Deckert, Geschäftsführer Seiko Deutschland, begründet den Entschluss: „In den letzten Jahren hat die Projektleitung der Inhorgenta große Anstrengungen unternommen, um die größte Uhren- und Schmuckmesse Deutschlands für die Aussteller und Fachbesucher noch interessanter zu gestalten. Dies und die erfolgreiche Entwicklung von Seiko in den letzten Jahren ist für uns Anlass, eine alte Partnerschaft neu zu beleben.

Neben den etablierten Marken Seiko und Pulsar werden wir auch die führende italienische Edelstahl-Schmuckmarke Breil präsentieren. Von besonderem Interesse sollte die Ausstellung des kompletten Seiko Großuhren-Sortiments sein. Zudem bietet die Inhorgenta einen idealen Rahmen, Kunden aus dem stark wachsenden Markt in Osteuropa anzusprechen.“

Neben vielen attraktiven Neuheiten präsentiert Seiko als besonderes Highlight die Seiko Astron Kollektion. Die Ende 2012 eingeführte Seiko Astron ist die erste weltweit funktionierende Funkarmbanduhr mit GPS-Zeitzonenerkennung für alle 39 Zeitzonen der Erde. Egal wo Sie sich auf der Erde befinden, Sie haben immer die richtige Zeit. In der unteren Mittelpreislage erwartet die Besucher die Uhrenmarke Pulsar mit vielen sportlichen, klassischen, aber auch modisch eleganten Neuheiten.


Neben Armbanduhren stellt Seiko die komplette Großuhrenkollektion aus. Von Wanduhren, über Tischuhren bis hin zu Weckern bietet Seiko ein breites Sortiment mit vielfältigen Designs und Technologien.
Die im November 2012 von Seiko übernommene italienische Schmuckmarke Breil findet sich ebenfalls auf dem Seiko Stand wieder. Breil bietet Edelstahlschmuck mit einer temperamentvollen Linienführung, wandelbaren Details und ermöglicht vielseitige Tragevarianten.

 

 

 

 

 

Pressekontakt:  jdammertz@seiko.de