30.04.2015 08:30 Green Solution House

Wohl eines der "grünsten" Hotels der Welt mit Fokus auf Ökologie und Nachhaltigkeiteröffnet auf Bornholm

Das Green Solution House auf Bornholm setzt auf Nachhaltigkeit

Das Green Solution House auf Bornholm setzt auf Nachhaltigkeit und Ökologie. Quell: EHRENBERG Kommunikation

Von: GFDK - Julia Prange

Eines der nachhaltigsten und "grünsten" Gebäude der Welt ist geöffnet: Das Green Solution House auf der dänischen Ostseeinsel Bornholm. Kronprinz Frederik von Dänemark persönlich hat das Hotel, Wissens- und Konferenzcenter eingeweiht, das sich als Gebäude der Zukunft präsentiert.

Hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben: unter anderem trägt die Sonne zur Energiegewinnung bei, Regenwasser wird aufbereitet und Abfall durch effektive Wiederverwertung minimiert. Die Zimmer sind mit recycelten Textilien und Möbeln ausgestattet, das Frühstück ist ökologisch und ein Gourmetrestaurant serviert Speisen basierend auf lokalen und organischen Zutaten. Das Green Solution House liegt verkehrsgünstig in der Inselhauptstadt Rønne und eignet sich ideal für einen Kurztrip nach Bornholm. Die Übernachtung kostet ab umgerechnet etwa 80,- EUR pro Person.

Urlaub in Dänemark

"Ich freue mich, dass hier auf Bornholm so kreativ und nachhaltig investiert wird", sagt Tourismusdirektorin Pernille Kofod Lydolph. "So erleben unsere Gäste, wie globale Verantwortung und moderne, umweltfreundliche Ideen Hand in Hand gehen mit einem erholsamen, neuen Urlaubserlebnis." Das Green Solution House ist nicht nur ein Hotel mit Fokus auf Ökologie und Nachhaltigkeit, sondern fungiert auch als Demonstrationsobjekt für die neuesten Entwicklungen im nachhaltigen Bauen und will auch zukünftig die aktuellsten Lösungen präsentieren. Es ist das vorläufige Ergebnis einer Idee aus dem Jahr 2007 und entstand als Renovierungsprojekt des Hotels Ryttergården. Das neue Gebäude soll auch die Gäste inspirieren, mehr Nachhaltigkeit in den eigenen Alltag zu integrieren.

Urlaub auf Bornholm

Das Green Solution House wurde durch die Zusammenarbeit einer Vielzahl von Beratern und strategischen Partnern unter anderem aus den Bereichen Architektur, Landschaftsdesign und Nachhaltigkeit realisiert und durch lokale, nationale sowie internationale Fonds finanziert. Es ist Teil des Bornholmer Projekts "Bright Green Island".  Ziel ist es, die Sonneninsel bis 2025 unabhängig mit Energie zu versorgen.

 

Julia Prange
jp@ehrenberg-kommunikation.com