18.06.2017 00:02 Die Sommer-Wettkämpfe des Arlberg Adler

Wettkampf und Kraftakt am Arlberg Adler in St. Anton am Arlberg

Der Arlberger Bike Marathon markiert das Finale des Alpin Triathlons Arlberg Adler in St Anton

Der Arlberger Bike Marathon markiert das Finale des Alpin-Triathlons „Arlberg Adler“ in St. Anton. Foto: (c) TVB St. Anton am Arlberg

Von: GFDK - Redaktion

Reisen, Urlaub und kämpfen in Tirol. St. Anton am Arlberg scheint sowas wie die Wettkampfstätte von Tirol zu sein. Zumindest kann man diesen Eindruck bekommen wenn man sich das Programm von Arlberg anschaut.

Siegen, kämpfen und gewinnen am Arlberg

Ständig muß man hier kämpfen, siegen, gewinnen oder zumindest vorne daber sein. Sommer wie Winter finden am Arlberg Wettkämpfe statt, und die haben es in sich. Die Jagt nach Trophäen kennt keine Grenzen. Im "Rausch" ist man hier immer.

Auf Flügeln wird beim „Arlberg Adler“ keiner durch die Berge getragen. Vielmehr gilt es beim kultigen Alpin-Triathlon in St. Anton Ski zu fahren, zu rennen und zu radeln, was das Zeug hält: Versierte Sportler wissen um die nötige Disziplin, sich rund fünf Monate topfit zu halten.

Denn der Startschuss zum legendären Dreikampf fällt bereits am letzten Tag der Wintersaison Ende April beim Abfahrtsrennen „Der Weiße Rausch“. Danach geht’s in Sachen Ausdauertraining nochmal richtig ans Eingemachte, bevor am 22. Juli 2017 der Halbmarathon Arlberger Jakobilauf erneut zum Kraftakt bittet.

Komplettiert wird das Terzett mit dem Arlberger Bike Marathon am 19. August. Im Anschluss werden die Gesamtsieger mit der begehrten „Adler“-Trophäe ausgezeichnet. Wer es ruhiger angehen möchte, startet beim Light-Triathlon „Murmel vom Arlberg“.

Wie im Rausch: Die Sommer-Wettkämpfe des „Arlberg Adler“

Um Punkt 16 Uhr startet am 22. Juli 2017 im Zentrum von St. Anton der Halbmarathon Arlberger Jakobilauf. Die anspruchsvolle Strecke führt ihre Herausforderer über die ehemalige Bahntrasse in den Ortsteil Nasserein und durch St. Jakob weiter bis ins beschauliche Schnann. Entlang des Rosanna-Flussufers spurten die Teilnehmer anschließend zurück ins Tiroler Alpendorf – die ersten erreichen das Ziel nach einer guten Stunde.

Mal auf Schotter, mal steil bergauf geht‘s am 19. August 2017 beim Arlberger Bike Marathon, dem kraftintensiven Finale des alpinen Dreikampfs. Beginn ist um 10 Uhr in der Fußgängerzone von St. Anton, bevor die Rad-Cracks auf abwechslungsreicher Strecke von der Putzenalpe über das Moostal insgesamt 38 Kilometer und 1.622 Höhenmeter bewältigen.

Nach rund zwei Stunden endet die wilde Fahrt wieder im St. Antoner Ortskern – dann steht auch fest, welche Athleten sich bei der folgenden Siegerehrung über die „Arlberg Adler“-Trophäe freuen dürfen. Diejenigen, die sich erstmal sportlich ausprobieren möchten, treten an den gleichen Austragungstagen zur entschärften Triathlon-Variante Arlberg Murmel an. Dort gelten kürzere Distanzen: Die Fite & Fun-Strecke des Jakobilaufs ist 8,5 Kilometer lang, der Arlberger Bike Classic 25,6 Kilometer (934 Höhenmeter).

Weitere Auskünfte im Informationsbüro St. Anton am Arlberg

unter +43 5446 2269-0

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft