05.01.2014 08:00 Weltklasse-Resorts

Vail Resorts in Canyons - Utahs größtes und modernstes Skigebiet

Reisen Vail Resort Canyons

Der „Orange Bubble Express“ im Vail Resort Canyons/Utah ist aussichtsreich und der einzige beheizbare Vierer-Sessellift Nordamerikas. © Vail Resorts

Von: Yvonne Sieber

Die Vail Resorts mit Sitz in Colorado/USA melden: In allen Skigebieten liegt bereits reichlich Pulverschnee. Neben vier Wintersport-Orten in Colorado und drei in Kalifornien zählt nun auch ein weiterer im amerikanischen Bundesstaat Utah zu den Vail Resorts: Canyons ist Utahs größtes und modernstes Ski und Snowboard Resort zwischen 2.000 und gut 3.000 Metern Höhe. Das sich über neun Gipfel erstreckende Areal zählt zu den Top 10 der nordamerikanischen Wintersportregionen und bietet variantenreiche Abenteuer auf und abseits der Piste. Seit Saisonstart Ende November ist Canyons mit dem für alle Vail Resorts gültigen Liftpass zugänglich. Der sogenannte „Epic Pass“ gewinnt dadurch erneut an Wert.

„Mit einem Skigebiet von über 16.000 Quadratmetern, der erst kürzlich erfolgten Gebietsinvestition von 75 Millionen Dollar sowie der Nähe zum Ort Park City ist Canyons die perfekte Ergänzung zu unseren bisherigen Skigebieten von Weltrang", so Rob Katz, Vorsitzender und Geschäftsführer der Vail Resorts. „Der Epic Pass bietet Gästen nunmehr Zugang zu acht Wintersport-Orten in Colorado, Kalifornien und Utah. Das ist in der Skiindustrie einzigartig." Herausragend ist auch der pulverleichte Champagne Powder – durchschnittlich neun Meter fallen davon jährlich in Canyons.

Nur 35 Minuten vom Flughafen Salt Lake City entfernt befindet sich Canyons mit 182 Pisten, drei Terrain Parks und sechs natürlichen und über neun Gipfel verteilten Halfpipes. Am Fuß des Skigebiets bei Park City befinden sich neun Hotels – darunter das luxuriöse Waldorf Astoria Park City sowie drei von den Vail Resorts geführte Häuser: das Grand Summit Hotel, die Sundial Lodge und die The Silverado Lodge. Mehrfach ausgezeichnete Restaurants wie „The Farm“ oder „Koscher Bistro“ und der einzig beheizbare Sessellift Nordamerikas „Orange Bubble Express“ verdeutlichen, warum Canyons zu den Top 10 der Skiresorts in Nordamerika gehört.

Preisbeispiele

Der Reiseveranstalter Canusa Touristik hat folgendes Angebot geschnürt: Linienflug mit Delta Airlines inklusive aller Gebühren von Frankfurt nach Salt Lake City, Mietwagen für die gesamte Reisedauer, 7 Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück im 4-Sterne-Hotel Silverado Lodge sowie 5-Tage-Skipass, Reiserücktritt-Vollschutz und Canusa-Rucksack mit Pistenplänen, Infomaterial und Ski-Atlas kosten ab 1.499 Euro pro Person, buchbar bis Februar 2014.

Mit Faszination Ski geht es ab 1.899 Euro pro Person nach Park City. Das Angebot ist buchbar bis 30. April 2014 und umfasst den Linienflug nach Salt Lake City inklusive aller Gebühren, Mietwagen für die gesamte Reisedauer, 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in der Sundial Lodge mit Frühstück sowie den 6-Tage-Skipass.

Der Reiseveranstalter adventure travel bietet für einen Aufenthalt zwischen 23. März und 13. April 2014 Linienflüge nach Salt Lake City, Transfer zwischen Flughafen und Resort, 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit amerikanischem Frühstück in der Grand Summit Lodge (Deluxe) sowie den 6-Tage-Skipass ab 1.765 Euro pro Person an.
 
Vail Resorts ist das führende Skigebiets-Unternehmen der USA. Dazu gehören die vier Wintersportorte Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone in Colorado sowie drei Resorts in Kalifornien am Lake Tahoe: Heavenly, Northstar und Kirkwood. Neu dabei: Canyons in Utah. Jedes Resort besticht durch seinen unverwechselbaren Charakter, den persönlichen (Pisten-)Charme sowie seinen typischen Baustil.

Pressekontakt: yvonne.sieber@hermann-meier.de

Weiterführende Links:
Bei Reisen in die USA gilt es folgendes zu beachten:
http://www.visumusa.net/