10.07.2014 08:00 Naturschauspiel

„Trinidads natürliche Vielfalt“ - Schildkröten beobachten auf der Karibikinsel

Reisen Trinidad Schildkroete am StrandReisen Trinidad SchildkroetenbabiesReisen Trinidad Schildkroeten
Von: Birgit Bienhaus

An den Stränden der Karibikinsel Trinidad schlüpfen noch bis September die Lederschildkröten. Unter speziellen Schildkröten-Schutzmaßnahmen können Besucher das faszinierende Naturschauspiel beobachten – buchbar beim Trinidadund Tobago-Spezialisten Kolibri-Reisen. Ei Ei Ei, wo laufen sie denn? Frisch geschlüpft sind die kleinen Lederschildkröten auf Trinidad und machen sich auf in Richtung Meer. Noch bis August kommen die Meeresschildkröten zur Eiablage an die Strände der Karibikinsel, und bis in den September hinein schlüpft der Nachwuchs. Trinidad ist nach Mexikos Pazifikküste die weltweit zweitgrößte Brutstelle für Meeresschildkröten. Rund 80 Prozent der in der Karibik nistenden Lederschildkröten legen ihre Eier an Trinidads Stränden an der Nord- und Ostküste ab. Während der Brut- und Schlüpfzeit sind die Strände geschützt, aber dennoch ist es möglich diesem
faszinierenden Naturschauspiel unter bestimmten Voraussetzungen beizuwohnen.

Bei der einwöchigen Baustein-Reise „Trinidads natürliche Vielfalt“ von Kolibri-Reisen ist ein solches Erlebnis fester Programmbestandteil. In 2015 findet die Tour vom 13. bis 21. April und vom 25. Mai bis zum 2. Juni 2015 statt und ist als Kombination zu einer anderen Trinidad- oder Tobagoreise ab 875 Euro pro Person buchbar. Eine weitere Möglichkeit bietet der von März bis Juli zu einer Trinidadreise für 70 Euro pro Person hinzu buchbare Tagesausflug „Meeresschildkrötenbeobachtung“.

Unter Aufsicht von zugelassenen lokalen Naturschützern können Interessierte die Muttertiere bei der Eiablage und die Babies beim Schlüpfen und bei ihren ersten Schritten beobachten. Um die Tiere nicht zu stören darf beispielsweise nicht mit Blitzlicht fotografiert werden. So kommunizieren auch die Guides per Walki Talki und geben den Besuchern Bescheid, sobald eine Schildkröte auf dem Strand angelangt und bereit zur Eiablage ist. Erst dann darf die Gruppe vorsichtig hinzukommen und das 3- bis 4stündige Geschehen beobachten. An den Hauptstränden Trinidads, zu denen Grande Riviere an der Nordküste oder Matura an der Ostküste gehören, kommen zur Peak-Zeit mehrere 100 Schildkröten in einer Nacht zur Eiablage.

Obwohl die Weibchen im Abstand von circa 10 Tagen 4- bis 6mal zwischen 50 und 150 Eier in den Sand legen, sind die größten lebenden Schildkröten vom Aussterben bedroht. Die knapp sieben Zentimeter langen und 30 Gramm leichten Kleinen schlüpfen nach circa 60 Tagen. Lederschildkröten können über zwei Meter lang und bis zu 500 Kilogramm schwer werden.

Emmendingerstr. 13 • 79106 Freiburg • Tel. +49(0)761-2925721
Email: info@kolibri-reisen.de • www.kolibri-reisen.de

Pressekontakt: bienhaus@online.de