14.10.2013 08:25 „Friesische Karibik“

Silvester auf der Insel: Die Insel Föhr hat zum Jahreswechsel ein großes Veranstaltungsprogramm

Jahreswechsel

Feuerwerkskörpern werden den Himmel über der „Friesischen Karibik“ in ein Lichtermeer verwandeln. © Föhr Tourismus GmbH

Kenknergruppen

Der Brauchtums-Klassiker des insularen Jahreswechsels abseits der Inselhauptstadt ist das sogenannte „Kenknern“. © Föhr Tourismus GmbH

Neujahrsschwimmen

Zum traditionellen Neujahrsschwimmen in der Nordsee werden am 1. Januar 2014 ab 13:00 Uhr hunderte, teils verkleidete Teilnehmer und zahlreiche Schaulustige erwartet. © Föhr Tourismus GmbH

Von: Föhr Tourismus GmbH

Feiern mit Meerblick, verrückte Neujahrstraditionen und jede Menge friesische Brauchtümer machen Silvester auf der Nordseeinsel Föhr zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Nacht der Nächte bietet ein zauberhaftes Neujahrserlebnis, wenn Urlauber und Insulaner um Mitternacht mit ihren Feuerwerkskörpern den Himmel über der „Friesischen Karibik“ in ein Lichtermeer verwandeln. Angeheizt durch Live-Musik steigt rund um Mitternacht am Musikpavillon in Wyk die größte Open-Air Party der Insel. Aber auch vor und nach der Party bietet Föhr seinen Gästen jede Menge friesische Neujahrserlebnisse.

Bereits am Vormittag des 31. Dezember beginnt das Silvesterprogramm: ab 10:00 Uhr verteilen Schornsteinfeger in ihrer Arbeitstracht kleine Glücksbringer und wünschen Bewohnern und Gästen Glück für das kommende Jahr. Um 14:00 Uhr wird dann der Startschuss für den traditionellen Silvesterlauf durch die Wyker Innenstadt abgefeuert. Der Clou: viele der teilnehmenden Läufer absolvieren die fünf Kilometer lange Strecke in lustigen Verkleidungen – ein großer Spaß für Teilnehmer und Schaulustige.

Am Silvesterabend können sich alle Feierlustigen in Wyk ab 21:00 Uhr auf das neue Jahr freuen, wenn die Cover-Rock-/Pop-Band „Second Take“ unter freiem Himmel auf der winterlichen Promenade einheizt. Der Brauchtums-Klassiker des insularen Jahreswechsels abseits der Inselhauptstadt ist das sogenannte „Kenknern“. Einfallsreich kostümiert und mit einem individuellen Liederrepertoire im Gepäck ziehen Einheimische von Tür zu Tür, wünschen allen ein „Seegnt nei juar!“, ein „gesegnetes neues Jahr“, und fordern anschließend ein wärmendes Getränk ein. Urlauber können diesen Brauch sehr gut im „Ual fering Wiartshüs“ im Friesendorf Oldsum erleben. Denn dort treffen traditionell ab 20:00 Uhr nach und nach alle Kenknergruppen ein, um im Anschluss gemeinsam die Neujahrsnacht zu begehen.

Kaum weniger ungewöhnlich starten die Föhrer ins neue Jahr: zum traditionellen Neujahrsschwimmen in der Nordsee werden am 1. Januar 2014 ab 13:00 Uhr hunderte, teils verkleidete Teilnehmer und zahlreiche Schaulustige erwartet.

Abgerundet wird das vielfältige Veranstaltungsprogramm durch die gemütliche Festmeile entlang der Wyker Strandpromenade. Von hier können die Urlauber nicht nur einen einmaligen Blick auf das Wattenmeer und die dahinterliegen Halligen genießen, sondern sich auch an Leckereien wie Punsch und heißen Waffeln erwärmen. An insgesamt 15 Tagen erstrahlt das schmucke Hafenstädtchen in einer urig-winterlichen Atmosphäre. Die Festmeile öffnet bereits am 20. Dezember und präsentiert sich ihren Urlaubsgästen auch noch in den Tagen nach Neujahr bis zum 3. Januar 2014.

Freie Unterkünfte und viele weitere Informationen zur Friesischen Karibik erhält man auf www.foehr.de.

Die Insel Föhr:

Die Nordseeinsel Föhr liegt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, einem Weltnaturerbe der UNESCO. Jährlich genießen hunderttausende Urlauber den typisch friesischen Charme der Insel, die mit ihren langgezogenen, weißen Sandstränden, üppigem Grün und einer windgeschützten Lage als karibischste aller Nordfriesischen Inseln gilt.

Ein buntes Veranstaltungs- und Aktivprogramm macht die "Friesische Karibik" ganzjährig zu einem attraktiven Urlaubsziel – für Familien und Tagesausflügler ebenso wie für Gesundheitsurlauber und Kulturbegeisterte. Ein dichtes Netz aus Radwegen sowie zahlreiche Sportangebote von Kitesurfen bis Golfen ermöglichen eine aktive, abwechslungsreiche Urlaubsgestaltung für Groß und Klein.

Pressekontakt: lessau@foehr.de