14.11.2017 16:37 Unverfälschtes Südtiroler Brauchtum erleben

Ruhe, Beschaulichkeit und Erholung in den Südtiroler Bergen

Auf den Bauernhoefen in Suedtirol können sie sich von dem Stress des ganzen Jahres am besten erholen, wie die GFDK-Reise-Redaktion meint

Auf den Bauernhöfen in Südtirol können sie sich von dem Stress des ganzen Jahres am besten erholen, wie die GFDK-Reise-Redaktion meint. Foto: „Roter Hahn“/Frieder Blickle

Von: GFDK -Redaktion

Zuletzt haben wir geschrieben: Die einen lieben Weihnachten, die anderen flüchten davor. Wer es ganz ruhig mag sollte die Weihnachtszeit mit der Familie auf einem Bauernhof in den Südtiroler Bergen verbringen.

Urlaub für die Familie auf dem Bauernhof

Hier können sie sich von dem Stress des ganzen Jahres am besten erholen, wie die GFDK-Reise-Redaktion meint. Auf Geschenke und Gänsebraten müssen sie hier auch nicht verzichten, da es auch in den Bergen ein reichhaltiges Angebot gibt.

Adventsmärkte, alte Bräuche und Umzüge sind in Südtirol ein einzigartiges Erlebnis für die Familie, das allen viel Freude macht. Mit Glühwein, Brezel oder Kinderpunsch am knisternden Kaminfeuer sitzen ist die pure Erholung. Die GFDK Redaktion empfiehlt ihren Lesern einen Reisegutschein für die ganze Familie.

Im Kamin knistert das Holz, der Duft von selbst gebackenen Plätzchen zieht durch holzgetäfelte Stuben, ein heißer Punsch wärmt Hände und Seele:

Ferien auf den urigen Bauernhöfen der Marke „Roter Hahn“ versprechen gerade rund um Weihnachten und Silvester Ruhe, Beschaulichkeit und Erholung in den Südtiroler Bergen. Im Stall warten Ochs und Esel auf Streicheleinheiten.

Die schönsten Weihnachtsmärkte der Alpen

Alternativ basteln und singen die Bauersleute gemeinsam mit den Urlaubern. Oder weihen sie in jahrhundertealte Bräuche vom Krampuslauf bis zum Dreikönigssegen ein. Tipp: Die meisten Südtiroler Christkindlmärkte haben bis 6. Januar geöffnet.

Die Weihnachtsmärkte der Region gehören zu den schönsten der Alpen, die größeren haben in der Regel bis 6. Januar geöffnet. Anfang Dezember ist der Heilige Nikolaus im Bischofsornat unterwegs in den Dörfern und verteilt Süßigkeiten an die Kinder.

Gut zu wissen, dass ihn eine Engelsschar begleitet. Denn dann treiben auch gruselig aussehende Krampusse ihr Unwesen und erschrecken die Passanten mit ihren Masken, Hörnern und Fellen. Stimmungsvoll übernachten beim Roten Hahn in der Adventszeit

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft