16.07.2011 07:15 Von Burgfräulein, Rittern und Räuberpistolen

Reisen und Urlaub: Das bezaubernde Mittelgebirge in der südlichen Oberlausitz überrascht mit seiner sagenhaften Wunder-, Wander- und Erlebniswelt

Foto: djd/Naturpark Zittauer Gebirge

Von: djd/Naturpark Zittauer Gebirge

(djd/pt). Ein Familienurlaub, der die ganze Familie glücklich macht, grenzt an ein Wunder. Daher sollte das Reiseziel nicht nur schön, sondern auch vielseitig sein. Ein echter Geheimtipp ist der Naturpark Zittauer Gebirge im Dreiländereck zu Böhmen und Schlesien. Das bezaubernde Mittelgebirge in der südlichen Oberlausitz überrascht mit seiner sagenhaften Wunder-, Wander- und Erlebniswelt.

Von Burgfräulein, Rittern und Räuberpistolen


Auf dem Gipfel des "Töpfers" gluckt die "Brütende Henne". "Bernhardiner", "Große Orgel" und andere bizarre Felsgebilde begeistern auf einer Entdeckungstour in die Jonsdorfer Mühlsteinbrüche. Den Titel "Perle des Zittauer Gebirges" trägt der Berg Oybin mit seiner spektakulären Burg- und Klosteranlage. Knappen und Burgfräulein erkunden dort Waffenkeller, Ritterschlucht und Bergfriedhof. In einer malerischen Umgebung, die schon Caspar David Friedrich auf die Leinwand bannte, sind festliche Ritter- und Märchenspiele zu erleben. Mutige Vier- bis Zehnjährige folgen dem Hochwaldmännlein in die schattenreichen Wälder bei Oybin, und wem die Beine schwer werden, der nimmt den "Oybiner Gebirgs-Express".

Sagenhaftes erwartet Besucher auch rund um den Kottmar und am Löbauer Berg, mit krönendem Abschluss auf dem weltweit einzigen gusseisernen Turm. Für Hochspannung sorgt eine Beutetour mit Räuberhauptmann Karasek. An anderen Tagen locken das Waldstrandbad in Großschönau, ein von Kindern entwickelter Kulturpfad in der Barockstadt Zittau, Sommerrodelbahn, Puppenmuseum, Schmetterlingshaus, Pony-Ranch und der Lama-Hof in Seifhennersdorf, wo Kinder mit den Vierbeinern auf Wanderschaft gehen.

Wenn der Vater mit dem Sohne


Sobald Eisenbahnen ins Spiel kommen, schlagen die Herzen von Vätern und Söhnen höher. Mit der Zittauer Schmalspurbahn erkunden sie die Region. Einmal im Führerstand einer Lok mitfahren, dieser Traum wird ab dem Bahnhof Jonsdorf wahr. Für Handarbeitsbegeisterte lohnen Besuche im Deutschen Damast- und Frottiermuseum und in der Schauwerkstatt für Herrnhuter Sterne. Unter www.zittauer-gebirge.com oder unter Tel. 03583-752-139/-200 gibt es alle Informationen.

 

Pressekontakt/Autor:

djd deutsche journalisten dienste GmbH, Bahnhofstraße 44, 97234 Reichenberg  doku@remove-this.djd.de