13.05.2013 08:11 22. bis 29. Juni

„Mond.Sport.Spiele“ - für Outdoor-Fans geht es im Salzburger Land zu Fuß ins Weltall

Ins Weltall

Große und kleine Urlauber schließen sich geführten Mondschein- und Sonnenaufgangswanderungen an, Fotos © Stefan Schurr - Fotalia, Altenmarkt-Zauchensee-Tourismus

Mondscheinwanderung Altenmarkt Zauchensee
Von: Kunz und Partner - 3 Bilder

 Wie lange wohl ein Fußmarsch von der Erde bis zum Mond dauert? Wenn es nach den Altenmarkt-Zauchenseern geht, höchstens 728 Tage. So viel Zeit steht Gästen wie Einheimischen nämlich zur Verfügung, um innerhalb von zwei Jahren die 384.401 Kilometer zurückzulegen, die uns Menschen vom Himmelskörper trennen. Der „Mond.Lauf“ beginnt im Schein des Vollmonds am 23. Juni und ist der absolute Höhepunkt der Veranstaltungsreihe „Mond.Sport.Spiele“, die vom 22. bis 29. Juni zu ambitionierten Herausforderungen inmitten der traumhaften Berglandschaft rund um das Hoteldorf Zauchensee einlädt.

Große und kleine Urlauber schließen sich geführten Mondschein- und Sonnenaufgangswanderungen an, tauchen unterm Sternenhimmel in die Heimat des unnahbaren Trabanten ein, klettern im neuen Kletterzentrum dem Himmelszelt entgegen oder genießen die romantische Stimmung bei stilvollen Festen. Mondsüchtige freuen sich über die gleichnamige Pauschale, die bereits das komplette Aktiv-Programm enthält und mit sieben Übernachtungen in einem Vier-Sterne-Hotel inklusive Drei-Viertel-Verwöhnpension ab 449 Euro pro Person im Doppelzimmer kostet. Das Angebot kann in einigen Betrieben übrigens auch auf drei bzw. vier Tage verkürzt werden. (www.altenmarkt-zauchensee.at, www.mondpfad.at)

Wer am „Mond.Lauf“ teilnimmt, hat nicht nur jede Menge Spaß, sondern absolviert zugleich ein gesundes Höhentraining. „Wir sind auf 1350 Meter über dem Meeresspiegel. Sportliche Aktivitäten in dieser Lage fördern nachweislich die Sauerstoffzufuhr ins Blut sowie die Produktion frischer roter Blutkörperchen. Somit bessert sich unsere Kondition und Leistungsfähigkeit“, erklärt Klaudia Zortea, Geschäftsführerin von Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, die das Konzept entwickelt hat und die natürlich auch selbst die Laufschuhe schnüren wird. Zur Auswahl stehen zwei Strecken, die beliebig oft zurückgelegt werden können:

Die leichte Route führt über 1,2 Kilometer rund um den idyllischen Zauchensee, während die mittelschwere Tour über den 2,2 Kilometer langen „Erlebniswanderweg Mondpfad“ leitet. Die insgesamt erwanderten Kilometer werden anschließend im Mond-Buch vermerkt, das in den Hotels und Hütten ausliegt. Unter allen Teilnehmern werden ein zentral gelegenes Mondgrundstück, ein Wochenende in Zauchensee sowie weitere Sachpreise verlost. 50 Prozent der Teilnahmegebühr (Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro) kommen übrigens dem karitativen Projekt „Sonneninsel“ der Salzburger Kinderkrebshilfe zugute.

Jeden Tag locken die „Mond.Sport.Spiele“ in Altenmarkt-Zauchensee mit einem anderen Outdoor-Erlebnis. Während sich Nachteulen der Mondscheinwanderung mit Konzert am 23. Juni anschließen, verabschieden Frühaufsteher am 26. Juni den Mann im Mond ins Bett und genießen nach einer geführten Tour auf den Gamskogel (1900 m) den Sonnenaufgang bei einem genussvollen Almfrühstück. Kletterfreaks und solche, die es werden wollen, steigen mit einem erfahrenen Bergführer in die Vertikale und lernen im neuen Kletterzentrum „Seewand“ den Umgang mit Karabiner & Co.. Romantiker dagegen geraten beim Mondscheinfest am Zauchensee ins Schwärmen, wenn sie mit einem Astronomie-Experten in ferne Galaxien reisen oder auf der Picknickdecke liegen und beim „Mond.See.Lichterspiel“ Lampions zählen. Und während die Jazzband das Lied „Fly me to the moon“ anstimmt, steigen Luftballons in den Abendhimmel über dem doppelten Urlaubsparadies Altenmarkt-Zauchensee.

Weitere Informationen:

Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, Sportplatzstr. 6, A-5541 Altenmarkt-Zauchensee, Salzburger Land, Tel.: +43 (0) 6452 / 5511, Fax: +43 (0) 6452 / 6066

info@remove-this.altenmarkt-zauchensee.at, www.altenmarkt-zauchensee.at, www.mondpfad.at

Fotos © Stefan Schurr - Fotalia, Altenmarkt-Zauchensee-Tourismus

Pressekontakt:office@kunz-pr.de