30.09.2014 08:30 echtes Naturerlebnis

Kulinarisches Herbstwandern im Ferienland Kufstein mit Genussrouten und Hüttenfrühstück hoch über Kufstein

Wandern in Kufstein

Im Ferienland Kufstein um die Festungsstadt begegnen Wanderer der unberührten Natur auf rund 1.000 Kilometern Wanderwegen. Bild 1+2 Quelle: Media Kommunikationsservice

Genussrouten in Kufstein
Von: GFDK - Media Kommunikationsservice

1.000 kaiserliche Kilometer, neun Genussrouten, unendliche Fernsicht und herzhafte Almschmankerln machen den Wanderherbst im Ferienland Kufstein zum echten Naturerlebnis. Ab Mai 2015 ist der Kaiserlift Kufstein wieder in Fahrt!

Im Ferienland Kufstein mit seinen acht Dörfern um die Festungsstadt begegnen Wanderer der unberührten Natur auf rund 1.000 Kilometern ausgeschilderten Wanderwegen. Wer den oft hektischen Alltag einfach hinter sich lassen möchte, schnürt seine Wanderschuhe und peilt das Naturschutzgebiet des Zahmen und Wilden Kaisers an. Hier werden Genusswanderer ebenso fündig, wie passionierte Bergfreaks. Für jede Vorliebe gibt es einen Weg – von der Familienwanderung bis zur anspruchsvollen Gipfel- oder Klettertour im berühmten Kaisergebirge.

Über 1.000 Stufen in die Steinzeit im Naturschutzgebiet Kaisertal

Eine Wanderung zur Tischoferhöhle im malerischen Naturschutzgebiet Kaisertal kommt einer Zeitreise in die Vergangenheit gleich. Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckten Archäologen hier Skelette von Höhlenbären, Stein- und Knochenwerkzeuge, Keramikscherben und Bronzeschmuck. Die Funde bewiesen, dass bereits in der jüngeren Steinzeit, um ca. 30.000 vor Christus, Menschen in und um die Höhle lebten. Diese Funde kann man heute auf der Festung Kufstein bewundern. Das Naturschutzgebiet Kaisertal bietet noch weitere „wanderbare“ Möglichkeiten, beispielsweise hochgelegene alte Bauernhöfe oder die Antoniuskapelle.

Ab 1. Mai 2015 ist der Kaiserlift Kufstein wieder in Betrieb. Als einzige Aufstiegshilfe im Wilden und Zahmen Kaiser präsentiert sich der Kaiserlift im nächsten Frühling neu saniert. Die Talstation liegt direkt in Kufstein. Im Bereich der Bergstation am Brentenjoch und am Steinberg lädt der sagenhafte Naturpark „Wilder Kaiser“ zum einzigartigen Bergerlebnis ein. Auch der Kufsteiner Hausberg, der Pendling, will erwandert werden. Erreicht man das Gipfelkreuz auf 1.563 Metern, genießt man einen atemberaubenden Blick über das gesamte Inntal. Zu den eindruckvollsten Bergwanderzielen zählen außerdem das Kranzhorn (1.366 m) bei Erl, der Stripsenkopf (1.807 m) im Kaisertal sowie das Sonnwendjoch (1.986 m) im Thierseetal.

Genussrouten und Hüttenfrühstück

Echte „Renner“ sind im Ferienland Kufstein außerdem die Themenwanderwege: Alte, schon fast vergessene Geschichten aus dem Ferienland gibt es auf den Sagenwegen zu erfahren. Auf den Gesundheitswegen heißt es Kraft und Energie tanken und in Thiersee lässt sich zu Fuß sogar die Filmgeschichte abspulen. Natürlich können Wanderer überall die Wanderung mit einer Einkehr bei urigen Hütten und Berggasthöfen verbinden. Frühaufsteher etwa genießen nicht nur die Berge im Morgenlicht, sondern auch aufbauende Hüttenkost: 20 Hüttenwirte tischen ein herrliches Bergfrühstück mit Tiroler Produkten auf. Insbesondere wer sich für eine der neun Genussrouten im Ferienland Kufstein entscheidet, darf mit einer köstlichen Schlussetappe auf Bauernhöfen, Biobetrieben und Käsereien rechnen. Immer eine Verkostung wert sind die Edelbrände aus dem Ferienland Kufstein und die regionalen Schmankerl der Hofläden.

Wahrzeichen hoch über Kufstein

Majestätisch thront die Festung Kufstein, die 1205 erstmals urkundlich erwähnt wurde, über der gleichnamigen Stadt am Inn. Sie ist sowohl ein kulturelles Highlight im Land Tirol als auch ein Denkmal bewegter Jahrhunderte. Mit dem gläsernen „Maximilianlift“ schweben die Besucher direkt ins Herz der Burg. Zwei der Attraktionen sind die größte Freiorgel der Welt mit ca. 5.000 Orgelpfeifen und das Heimatmuseum, das neben 30.000 Jahre alten Funden aus dem Kaisertal auch die Geschichte der Burg sowie alte und neuere Kunst beheimatet. Die imposante Festungsanlage ist zugleich auch Bühne und Kulisse für Großveranstaltungen. Mit der mobilen und wetterfesten Überdachung zählt die Josefsburg zu den attraktivsten Eventstätten Österreichs: Höhepunkte sind das Ritterfest zu Pfingsten, der OperettenSommer Kufstein im Juli/August sowie der Weihnachtszauber während der Adventwochenenden

Kundeninformation
Ferienland Kufstein
Unterer Stadtplatz 8
A-6330 Kufstein

 

 

Media Kommunikationsservice Ges.m.b.H
Public Relations-Agentur für Tourismus
Bergstraße 11
5020 Salzburg, Austria
E-Mail: office@mk-salzburg.at

Weiterführende Links:
www.kufstein.com