08.07.2014 08:40 Mit Judith Schmidbauer

Führungen durch das Priener Heimatmuseum

Reisen Koeniglich gefuehrt im Priener Heimatmuseum

Lüftet Geheimnisse bei ihren Führungen durch das Priener Heimatmuseum: Judith Schmidbauer. ©

Von: Priener Tourismus GmbH

Ob als "Bulle von Tölz" oder als Gastgeber in der BR-Sendung

Judith Schmidbauer von der Priener Tourismus GmbH (PTG) lüftet bei ihren Führungen durch das Heimatmuseum so manches Geheimnis. So erfährt man beispielsweise wie es dazu kam, dass der Sonnenschirm der Mutter Ludwig II., Königin Marie in Prien ausgestellt ist. Die PTG-Mitarbeiterin Judith Schmidbauer führt Besucher einmal wöchentlich durch das Priener Heimatmuseum. Das Leben und Schaffen König Ludwig II. hat seit jeher eine Anziehungskraft weit über den deutschsprachigen Raum hinaus. Ein Ende dieser Faszination ist heute, 150 Jahre nach seiner Krönung, nicht abzusehen.

Auch hier kann man der einen oder anderen königlichen Spur folgen, so ist beispielsweise ein Sonnenschirm der Mutter Ludwig II., Königin Marie ausgestellt. Die Ausstellung im 100-jährigen Handwerkerhaus macht Objekte einzigartig, die einst nur eine Sache waren, werden von ihrer Gebrauchsfunktion enthoben. Werke bildender Kunst, die für die Betrachtung gemacht wurden, darunter Porträts die den Monarchen in verschiedenen Lebensabschnitten darstellen, sind ebenfalls ein Bestandteil des Priener Museums.

Die Führungen werden noch bis Ende Oktober jeden Donnerstag angeboten und kosten 2,50 Euro für Erwachsene, Einheimische und Gästekarteninhaber bezahlen 2 Euro. Treffpunkt ist jeweils um 14 Uhr vor dem Eingang des Heimatmuseums, Valdagnoplatz 2 (Marktplatz). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Faltblatt „Führungen 2014 - Prien und Umgebung“ erhält man im Kur- und Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11.

Für Kurzentschlossene organisiert die PTG Unterkünfte, Führungen, Kultur- und Naturerlebnisse. Buchungen unter 08051/6905-0 und www.tourismus.prien.de sowie in der kostenlosen Prien-App im AppStore.