26.12.2016 07:13 Entspanntes Palma

Flucht vor dem Winter - café con leche statt Glühwein

Mallorca Lichterglanz beim Weihnachtsmarkt

Lichterglanz beim Weihnachtsmarkt im Pueblo Español, einem Freilichtmuseum in Palma de Mallorca. Foto: Pueblo Español

Sonnenuntergang am Hotelstrand

Grupotel Los Príncipes & Spa: Sonnenuntergang am Hotelstrand. Foto: Grupotel Hotels & Resorts

Die Kathedrale La Seu in Winterlicht

Die Kathedrale La Seu in Winterlicht getaucht – wer in der Nebensaison nach Palma de Mallorca reist, der erlebt die Inselhauptstadt ganz entspannt

Von: GFDK - Sarah Stelzl

Sonnenschein statt Schneegestöber, café con leche statt Glühwein: Während das Thermometer in Deutschland oftmals unter den Gefrierpunkt fällt, freuen sich Palma-Besucher über milde Temperaturen bis zu 15 Grad. Zudem lockt Mallorcas Hauptstadt in der Nebensaison mit relaxter Atmosphäre, zahlreichen Shopping-Möglichkeiten und günstigen Preisen.

Wer trotzdem nicht auf Weihnachtsstimmung verzichten mag, der begibt sich auf einen der Adventsmärkte in der festlich geschmückten Altstadt. Für ausgedehnte Strandspaziergänge geht’s an die Playa de Palma. Dort liegen auch die beiden 4-Sterne-Häuser Grupotel Playa de Palma Suites & Spa und Grupotel Acapulco Playa.

Stimmungsvolles Palma. Mit Beginn der Adventszeit verwandelt sich die Inselhauptstadt in ein Lichtermeer. Unzählige Lämpchen funkeln in den Gassen, rote Christsterne leuchten entlang der Boulevards. Auf den Weihnachtsmärkten an Plaza Mayor und Plaza de España bieten Händler regionales Kunsthandwerk, Figuren sowie mallorquinische Spezialitäten feil.

Vielerorts sind Krippen zu besichtigen, die im katholisch geprägten Spanien eine wichtige Rolle spielen. Besonders sehenswert ist die „Belén Napolitano“ im Museum Palau March im Zentrum von Palma. Sie stammt aus dem 18. Jahrhundert und stellt eine kunstvolle Landschaft mit über tausend Figuren dar. 

Entspanntes Palma. In den Wintermonaten präsentiert sich die Inselmetropole von ihrer ruhigen Seite: Lange Warteschlangen vor Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale La Seu oder dem Museum Es Baluard gibt es nicht, die feinsandige Playa de Palma ist nahezu menschenleer.

Alternativ zum Strandspaziergang radeln Urlauber die etwa 14 Kilometer lange Promenade von dort bis zum Hafen am Meer entlang. Tipp für Kulturinteressierte: ein Besuch des Castell de Bellver, Anfang des 14. Jahrhunderts erbaute Festung mit Panoramablick auf die mallorquinische Kapitale.

Hoteltipps. Direkt an der Playa de Palma liegt das Grupotel Acapulco Playa. 2015 komplett renoviert, richtet sich das 4-Sterne-Haus ausschließlich an Erwachsene. Ebenfalls in Strandnähe wohnen Gäste des 4-Sterne-Grupotel Playa de Palma Suites & Spa mit großzügigem Wellnessbereich.

Dank Kinder-Pool und Babysitter-Service fühlen sich dort auch Familien wohl. Ein Bus verkehrt regelmäßig von beiden Häusern bis in Palmas Zentrum. 3 Nächte inkl. Frühstück kosten im Grupotel Acapulco Playa ab 89 €/Pers. im DZ, imGrupotel Playa de Palma Suites & Spa ab 137 €/Pers. in der Suite.

Weitere Auskünfte und Buchung unter www.grupotel.com


Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft