07.02.2014 08:20 Geprägte Landschaft

Fast wie eine Zeitreise: Radreise durch Siebenbürgen in Rumänien

Reisen Weinradel Siebenbuergen 1

Ihre Radetappen führen durch prächtige Laubwälder, Obstwiesen, Nussbaumalleen und an kleinen Flüsschen entlang, oft mit Blick auf Schaf- und Ziegenherden. © Weinradel

Reisen Weinradel Siebenbuergen 2Reisen Weinradel Siebenbuergen 3
Von: Weinradel

Die Region Siebenbürgen (Transsilvanien) liegt im Schutz des Karpatenbogens im Herzen Rumäniens. Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die Vergangenheit – in eine von deutschen Siedlern über Jahrhunderte geprägte Kulturlandschaft.

Ihre Radetappen führen durch prächtige Laubwälder, Obstwiesen, Nussbaumalleen und an kleinen Flüsschen entlang, oft mit Blick auf Schaf- und Ziegenherden.

In den Dörfern mit ihren bunten Fassaden scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Pferdefuhrwerke und Hühner kreuzen Ihren Weg, Störche klappern um die Wette und Greifvögel ziehen ihre Bahnen. Fast jedes Dorf zwischen Harbach- und Kokeltal weist eine wehrhafte Kirchenburg (Weltkulturerbe) auf.

Über Sibiu (Hermannstadt), das kulturelle Zentrum der „Siebenbürger Sachsen“, schrieb Tucholsky: „Hermannstadt ist entzückend: bestes, altes, gutes Deutschland. Winklige Gassen, eine wundervolle Bevölkerung, sehr gutes Essen, nicht zu vergessen.“

Und Sighisoara (Schässburg), der vermeintliche Geburtsort Draculas, thront mit seiner UNESCO-geschützten Oberstadt auf einem Bergrücken.

Persönliche Kontakte zu Einheimischen geben dieser Radreise eine besondere Note: Essen bei rumänischen Familien, eine Käsedegustation bei einem Schäfer, die beeindruckende Führung des 81-jährigen Herrn Schaas in Richis (Reichesdorf) und Ihr deutsch-rumänisches Reiseleiter-Team sorgen für unvergessliche Erlebnisse.

Hinweis: Individualkunden kommen in den Genuss einer "halbgeführten" Tour - mehrmals täglich sind Treffen mit dem Begleitfahrzeug möglich.

Pressekontakt: presse@weinradel.de