28.05.2014 08:40 Alpines Lauferlebnis

Die „Zugspitz Trailrun Challenge“ - Contest vor Bergpanorama

Reisen Zugspitz Trailrun Challenge Laeufer

Beim neuen sportlichen Contest in der Zugspitz Arena Bayern-Tirol suchen sich die Läufer ihren Weg über Stock und Stein vor der beeindruckenden Bergkulisse des Wettersteinmassivs. © PLAN B event company GmbH

Reisen Zugspitz Trailrun Challenge Bergpanorama
Von: Kunz PR

Drei Tage, drei Orte, drei verschiedene Marathon Distanzen, drei Streckentypen. Die „Zugspitz Trailrun Challenge“ vom 22. bis 24. August steht ganz im Zeichen des Triples. Beim neuen sportlichen Contest in der Zugspitz Arena Bayern-Tirol suchen sich die Läufer ihren Weg über Stock und Stein vor der beeindruckenden Bergkulisse des Wettersteinmassivs. Egal ob der „City Sprint“ in Garmisch-Partenkirchen, der Trailmarathon mit Startpunkt Grainau oder die „Viking Vertical Challenge“, bei der von Ehrwald aus die Zugspitze erklommen wird: Das Lauf-Event im Sommer verspricht alpine Herausforderungen für Teilnehmer und spannende Rennen für die Zuschauer. Wer beim Sprint antreten möchte, ist mit zehn Euro dabei. Das Läufer-Package für alle drei Disziplinen kostet inklusive Verpflegung, Starterbeutel und Talfahrt mit der Ehrwalder Zugspitzbahn 110 Euro. Eine Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück in den Austragungsorten gibt es ab 35 Euro pro Person.

Los geht es mit dem „City Sprint“ am Freitag um 18 Uhr durch die Fußgängerzone von Garmisch-Partenkirchen. Die Strecke ist zwar nur drei Kilometer lang, hat es aber in sich: Die Zuschauer sind hautnah dabei, wenn die Läufer über Baumstämme springen, so schnell wie möglich Treppen nehmen, Hindernisse überwinden und Wiesen queren. Das erfordert Geschicklichkeit und volle Konzentration. Gestartet werden kann auch in Teams, dann treten Familien und Freunde oder Kollegen gemeinsam an. Die Sieger werden bei der offiziellen Eröffnungsfeier um 20 Uhr in Garmisch-Partenkirchen geehrt.

Am Samstag dreht sich alles um den Trailmarathon. Einsteiger wählen die Kurzdistanz des „Scott Rock the Trail“ mit knapp neun Kilometern und 200 Höhenmetern. Von Grainau aus geht der Parcours vorbei an Rosensee und Badersee wieder zurück zum Ausgangsort. Oder darf es ein bisschen mehr sein? Beim Halbmarathon, der rund um den Eibsee führt, sind 650 Höhenmeter zurückzulegen. Wer die Marathon-Distanz wählt, wird auf der 42 Kilometer langen Strecke von Grainau nach Ehrwald in Tirol vom mächtigen Wettersteinmassiv begleitet: 2068 Höhenmeter im Aufstieg und 1822 Höhenmeter im Abstieg sind zu meistern.

Bei der Königsdisziplin am Sonntag, der „Viking Vertical Challenge“, ruft die Zugspitze. Von Ehrwald aus geht es nur noch steil bergauf bis auf den Gipfel, das bedeutet einen knallharten Anstieg von 2056 Höhenmetern mit immer dünner werdender Luft auf einer Strecke von knapp 16 Kilometern. Die Sieger können sich ihren wohlverdienten Lohn bei der Preisverleihung um 15 Uhr im Tiroler Panoramarestaurant an der Bergstation abholen. Eine halbe Stunde später steigt hier auch die große Finisher-Party.

Mit diesem grenzüberschreitenden Sport-Event macht die Zugspitz Arena Bayern-Tirol die Region vom 22. bis 24. August zur Hochburg des Trailrunning. Um in die Gesamtwertung für den Triple zu gelangen, müssen die Läufer den „City Sprint“, die 42 Kilometer Distanz des „Scott Rock the Trail“ sowie die „Viking Vertical Challenge“ erfolgreich absolvieren. Als Lohn winken Preisgelder in Höhe von insgesamt bis zu 5000 Euro sowie Sachpreise. Vorraussetzung für die Teilnahme sind Trittsicherheit und ein gut ausgeprägtes Orientierungsvermögen im Gelände. Anmeldung und weitere Informationen unter www.zugspitz-trailrun-challenge.com.

Wer in die Welt dieser Sportart hinein schnuppern oder sein Wissen ausbauen möchte, der wird beim Trailrun-Festival fündig, das an allen Renntagen stattfindet. Hier lernen Anfänger und Fortgeschrittene in Workshops Tipps und Tricks von Profis, können Schuhe testen und an geführten Touren teilnehmen.

Über die „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“

Die „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“ hat sich als erste deutsch-österreichische Kooperation zusammengetan, um grenzenlose Urlaubsangebote für ihre Gäste zu schnüren. Garmisch-Partenkirchen, Grainau und die Tiroler Zugspitz Arena mit den Orten Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach/Lähn-Wengle, Biberwier, Heiterwang am See und Namlos bündeln die Stärken der etablierten Ferienorte und gehen innovative Wege mit dem Ziel, sich als gemeinsame Ganzjahresdestination im europäischen Premiumsegment zu etablieren. Die europäische Union fördert die Maßnahmen als Interreg-Projekt.

Weitere Infos:

Tiroler Zugspitz Arena, Am Rettensee 1,

A-6632 Ehrwald, T: +43 5673 20000, www.zugspitzarena.com

Garmisch-Partenkirchen Tourismus, Richard-Strauss-Platz 1 a,

D-82467 Garmisch-Partenkirchen, T: +49 8821 180 700, www.gapa.de

Tourist-Information Zugspitzdorf Grainau, Parkweg 8,

D-82491 Grainau, T: +49 8821 981850, www.grainau.de