30.06.2014 08:50 Lachen, staunen und träumen

Das Straßentheaterfestival "Olala" lockt Besucher nach Lienz in Osttirol

Reisen Lienz Strassentheaterfestival Publikum

Die Sonnenstadt Österreichs bietet mit ihrer fröhlichen Atmosphäre ein Fest für die ganze Familie. © Verein Ummi GUmmi

Reisen Lienz Strassentheaterfestival OeberraschungReisen Lienz Strassentheaterfestival Olala Akrobatik
Von: Kunz PR

Schon zum 23. Mal steht ganz Lienz Kopf und im Bann von „Olala“. Beim Straßentheaterfestival verzaubern dutzende Gruppen aus 13 verschiedenen Ländern das staunende Publikum – mit atemberaubender Akrobatik und hochklassiger Artistik, zeitgenössischem Straßenzirkus und großen Inszenierungen auf allen Plätzen der Osttiroler Dolomitenstadt. Die Sonnenstadt Österreichs bietet mit ihrer fröhlichen Atmosphäre ein Fest für die ganze Familie. Das moderne Sommermärchen wird komplett mit der Pauschale „Sun ‘n‘ the City“, die zum Wandern und Bummeln einlädt – ab 223 Euro pro Person für drei Nächte im 3 Sterne-Hotel mit Verpflegung.

Eine Giraffe in der Fußgängerzone? Literatur auf dem Gehsteig? Torten, die sprechen können? Bei „Olala“ kann einem einfach alles passieren: „Bei diesem Festival wird Lienz zur Kunststadt, quasi zu einer großen Bühne unter freiem Himmel mit ganz besonderer Atmosphäre“, erklärt Bernhard Pichler von der Osttirol Werbung. 40 Gruppen wirken daran mit und haben nicht nur akrobatische Kunststücke auf hohem Niveau im Programm, sondern auch skurrile Walkacts, schräges Kleintheater und Kinderanimationen. Das bunte Spektakel bietet mit insgesamt 200 Veranstaltungen für jeden etwas: Freunde von Trachtenumzügen freuen sich über die farbenfrohe Parade zur Mittagszeit des Finaltages, Blasmusik-Fans sind von dem Sound der kraftvollen Straßenbands begeistert und selbst die, die nicht an Wunder glauben, erleben in der „Miracle Box“ übernatürliche Grenzerfahrungen.

Dass das schmucke Lienz am Fuße der Dolomiten inzwischen auch als Festivalstadt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist, ist der einheimischen Kulturinitiative „Ummi Gummi“ zu verdanken. Sie machte mit viel Mühe und Herzblut den anfänglichen Geheimtipp zur größten Kulturveranstaltung Osttirols, die tausende Besucher aus ganz Europa anzieht. Sie kommen zum Lachen, Träumen, Staunen und Bangen – ein besonderer Höhepunkt ist das fulminante Finale der italienischen Luftakrobatikgruppe „SONICS“. Das prall gefüllte Programm endet nicht mit dem Sonnenuntergang, im Gegenteil: Am Abend wird die Stimmung geradezu magisch. Die ganze Innenstadt erstrahlt im fantastischen Licht, auch die historische Liebburg mit den dicken Zwiebeltürmen wird farblich neu eingekleidet – von „Flower Power“ bis „Neo Candy“. Einfach „Olala“.

Über das Festival

Tagsüber sind alle Veranstaltungen kostenlos, für die Abendprogramme empfiehlt es sich, rechtzeitig Tickets zu besorgen bei der Tourismusinformation Lienz, www.osttirol.com. Das genaue Programm sowie alle Künstlergruppen gibt es unter www.olala.at.

Über die Pauschale

„Sun 'n' the City“ beinhaltet drei Nächte mit Verpflegung inkl. City-Ring-Shopping-Gutscheinen im Wert von 20 Euro, einem Kinobesuch im Cine X, einmal Sommergondeln aufs Zettersfeld, einer original Osttiroler Brettljause auf einer Berghütte in der Region, dem Besuch von Schloss Bruck u.v.m. und kostet ab 145 Euro pro Person in einer Pension mit Frühstück.

Über Osttirol: Osttirol mit der Bezirkshauptstadt Lienz und 32 Gemeinden gliedert sich in vier Regionen: Die Nationalpark-Region Hohe Tauern und das Defereggental im Norden, die Lienzer Dolomiten im Südosten und das Hochpustertal im Südwesten. Staufreie Anreise inklusive Landschaftserlebnis über die Felbertauernstraße.

Weitere Infos: Osttirol Information, Albin-Egger-Str. 17, A-9900 Lienz

Tel. +43 (0) 50 212 212, www.osttirol.com

Pressekontakt: info@kunz-pr.com