11.10.2013 08:20 Für Nordeuropafans

Beeindruckende Natur und schneeverschneite Landschaften - das ist Norwegen vom Polarkreis bis zum Nordkap

Nationalpark Rago

Nationalpark Rago in der Provinz Nordland in Nordnorwegen. © Reinhard Pantke

Nordnorwegen noerdlich von Bodø

Nordnorwegen nördlich von Bodø. © Reinhard Pantke

Das Kunstwerk Dusjkabinett

Das Kunstwerk "Dusjkabinett" in Lyngvæ auf den Lofoten. © Visit Norway

Von: Zeiträume Reisen

Eine endlos scheinende Weite erwartet den Reisenden in Nordnorwegen vom Polarkreis bis zum legendären Nordkap. Darin verpackt tauchen Highlights wie die Lofoten und die Vesteralen auf. Wunderschöne Wasserfälle, traumhafte Bergketten und glasklare Seen bilden einen unvergesslichen Anblick. Und dazwischen bietet sich immer wieder die Gelegenheit, einen Blick auf das Nordpolarmeer und die norwegische Nordmeerküste zu werfen.

Da kann ein Nordeuropafan schon mal ins Schwärmen geraten! Wer bisher noch nicht zu dieser Gruppe von Menschen gehört, dem seien folgende konkrete Tipps ans Herz gelegt:

Kulturschatz des Nordens: Lappland

Mitten in dieser abwechslungsreichen Landschaft begegnet man außerdem einer bedeutsamen Kultur: Hier befindet sich der westlichste Zipfel Lapplands, der von seiner Urbevölkerung, den Samen, noch heute bewohnt wird. Diese einzige noch lebende Urbevölkerung Europas hat sich ihre Traditionen bewahren können. Das liegt daran, dass die Samen sehr engagiert in allen beteiligten Ländern (Russland, Finnland, Schweden und Norwegen) politisch für ihre Rechte gekämpft haben. So konnte letztendlich in den 1990er Jahren im nordnorwegischen Karasjok nahe der finnischen Grenze das Sameting – die länderübergreifende samische Regierung – ins Leben gerufen werden.

In jedem Land existiert zusätzlich eine eigene samische Hauptstadt. In Norwegen ist dies Kautokeino, das zwar auch in Nordnorwegen in der Provinz Finnmark, aber weiter westlich als Karasjok liegt. Um die samische Kultur möglichst lange zu erhalten, gibt es verschiedene Projekte. Eines davon ist ein Denkmalschutzprojekt, bei dem 2000 samische Gebäude, die mindestens 100 Jahre alt sind, zunächst registriert und später Instand gehalten werden. Dies ist nur eine von vielen Aufgaben des Sameting.

Grandiose Natur im Nationalpark Rago

Der in der Provinz Nordland gelegene Nationalpark Rago gehört auch zu Lappland. Der Name Rago kommt aus dem Samischen und bedeutet auf Norwegisch “sledebreen”, wörtlich übersetzt “Schlittengletscher”. Diese Bezeichnung hat der Nationalpark seinen drei Gletschern zu verdanken, der höchste unter ihnen ist der 1.312 m hohe Ragotjahkka.  Der 1971 gegründete Nationalpark ist 171 km² groß und hat eine wilde, eiszeitlich geprägte Landschaft zu  bieten: Große Wälder, tiefe Schluchten, wunderschöne Wasserfälle, mehrere Seen und viele große Felsbrocken – ein wahrer Wanderertraum!

Europäischer Fernwanderweg E1 von Norditalien bis Nordnorwegen

Neben der Kultur und Natur kommen aber auch sportliche Aktivitäten in Nordnorwegen nicht zu kurz. Seit Juni 2013 ist das Nordkap nicht nur das nördliche Ende Europas, sondern auch das des 4.900 km langen Europäischen Fernwanderweges E1. Bisher ging die Strecke von Umbrien in Italien durch die Schweiz, Deutschland und Dänemark bis zum schwedischen Grövelsjön an der norwegischen Grenze. Von dort wurde die E1 um 2000 km auf meist bereits bestehenden Wanderwegen durch Norwegen bis hin zum Nordkap erweitert. Lediglich die letzen 350 km von Kautokeino bis zum Nordkap mussten neu angelegt werden.

Landschaftsroute in Nordnorwegen international ausgezeichnet

Wer sich aufgrund der weiten Entfernungen anstelle per pedes doch lieber auf vier Rädern fortbewegen will, für den sind die “Norwegischen Landschaftsrouten” vom Nordkap bis zum Skagerrak genau das Richtige. Die internationale Architektur-Presse prämierte dieser Tage die zugehörigen 18 Straßen aufgrund der vorbildlichen Baumaßnahmen, die an ihnen durchgeführt wurden. Dazu zählt die außergewöhnliche optische Gestaltung der Straße, in Verbindung mit einer verbesserten Infrastruktur und einem erhöhten touristischen Angebot entlang der “Norwegischen Landschaftsrouten”.

Arctic Race of Norway in Nordnorwegen

Nach der Zu-Fuß-Fortbewegung und den vier Rädern, nun als dritte Alternative die zwei Räder: Das Arctic Race of Norway, das im Sommer 2013 gerade seine Premiere auf den Lofoten und den Vesteralen hatte, bietet hierzu allerdings eine recht anspruchsvolle Gelegenheit! Man kann dieser Veranstaltung aber auch sehr gut als Zuschauer beiwohnen. Vor einer grandiosen Kulisse absolvierten die internationalen Teilnehmer ein Straßenradrennen der Extraklasse. Die erste der vier Einzeletappen war eine Rundfahrt ab/bis Bodø. Für die zweite Etappe mussten die Rennfahrer kurzzeitig die zwei Räder gegen ein Flugzeug eintauschen, um nach Svolvær zu gelangen. Die zweite Etappe war eine Rundtour auf der Südhälfte der Lofoten, die dritte ging von Svolvær/Lofoten nach Stokmarknes/Vesteralen und die letzte führte die Radfahrer auf den Vesterålen von Sortland bis nach Harstad.

Wie man sieht, gibt es sehr viele Gründe, nach Norwegen und im speziellen nach Nordnorwegen zu reisen. ZeitRäume hat eine beachtliche Auswahl an Norwegen-Autorundreisen zu bieten, die alle Bereiche Norwegens, darunter auch die Region Nordnorwegen, abdeckt. Eine unserer Lieblingsreisen ist die Autorundreise  “Vom Polarkreis zum Nordkap: unterwegs im arktischen Norwegen“.

Firmenportrait ZeitRäume ZR-Reisen Individual UG

ZeitRäume ZR-Reisen Individual ist ein Reiseveranstalter für Individualreisen in Nordeuropa. Im Vordergrund stehen Mietwagen- und Autorundreisen in Irland, Schottland, Island, Norwegen, Schweden und Finnland. Busrundreisen, geführte Erlebnisreisen, und Städtereisen runden das Programm ab. ZeitRäume ist marktführend für Reisen der Hurtigruten Reederei in Norwegen sowie Expeditionsseereisen in die Arktis und Antarktis. Das Motto von ZeitRäume: Nordeuropareisen zu allen Jahreszeiten.

Zu den Leistungen des Reiseveranstalters gehören Mietwagen, Unterbringung (Hotel, B&B, Manor House, etc.), An- und Abreise sowie die liebevoll ausgearbeiteten Routen. Viele Sehenswürdigkeiten, Natur- und Kulturhighlights sowie verschiedene Insidertipps machen das Programm vollständig. Die Kunden können die vorgefertigten Reiseangebote direkt online oder per Email anfragen. Der Sitz der Firma ist in Pohlheim bei Gießen in Mittelhessen. Sechs Reiseberater stehen den Reisefans mit Rat und Tat zur Seite. Die Kunden kommen vorwiegend aus Deutschland oder den Nachbarländern.

info@remove-this.zeitraeume-reisen.de

http://www.zeitraeume-reisen.de/

Pressekontakt: riehm.wagner@zeitraeume-reisen.de