10.09.2011 07:08 vom 18. September bis zum 20. November 2011.

Aktuelle Kulturhighlights in Sabbioneta - Mit der „Notte Bianca della Cultura“ und dem „Sabbioneta Art Festival” startet die Renaissancestadt im Süden der Provinz Mantova in einen farbenfrohen Herbst

Von: Anne-Kathrin Boch

35 km südwestlich von Mantova-Stadt liegt die kleine, im 16. Jh. von Vespasiano Gonzaga gegründete Renaissancestadt Sabbioneta. Städteplanerisch, architektonisch und künstlerisch verkörpert sie auf hervorragende Weise die Prinzipien einer Idealstadt.

Seit 2008 steht sie auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Als einer der Anziehungspunkte im Süden der Provinz bietet Sabbioneta neben vielen Sehenswürdigkeiten auch ein buntes Veranstaltungsprogramm für Einwohner und Besucher, gegenwärtig beispielsweise die „Notte Bianca della Cultura“ am 09. September 2011 und das „Sabbioneta Art Festival“ vom 18. September bis zum 20. November 2011.

Sabbionetas komplett restaurierte Stadtmauer ist in Form eines unregelmäßigen Rechtecks mit sternförmig vorspringenden Bastionen angelegt. Durch vier Tore gelangt man ins Innere des Städtchens, dessen wichtigste Kontenpunkte die beiden Plätze Piazza d’Armi und Piazza Ducale darstellen.

Hier befinden sich die bedeutendsten Bauwerke Sabbionetas, so u. a. der ehemalige Herzogspalast Palazzo Ducale, der Palazzo del Giardino mit seiner 96 m langen Galleria degli Antichi, die Kirche Incoronata und das Teatro Olimpico, das als das erste nur für Theateraufführungen erbaute Bühnenhaus Italiens gilt.

Vor dieser beeindruckenden Kulisse findet am 09. September 2011 Sabbionetas achte „Notte Bianca della Cultura” statt. Sie zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen im Jahr und ist eine Mischung aus kulturellen und spektakulären Programmpunkten.

Unzählige Lichter und viele musikalische Einlagen verwandeln den Abend ab 21.00 Uhr in ein funkelndes Renaissancefest. Was könnte passender sein für die ideale Stadt Vespasiano Gonzagas?

Eine Aufführung des jungen Instrumentalensembles Antonio Salieri in der Kirche Incoronata, die Ausstellung „Questa luce, questo fuoco“ der Künstlerin Beatrice Pastorio im Palazzo Ducale, die getanzte Darbietung „La Fabbrica dei Sogni“ der Turiner Stegreif-Ballettkompanie auf der Piazza Ducale und die von der Gruppe „I Popinga“ auf der Piazza d’Armi interpretierten altbekannten Lieder italienischer Cantautori sind nur einige der angesagten Events.

Ein pyrotechnisches Schauspiel mit Musik beschließt – ebenfalls auf der Piazza d’Armi – ab 00.30 Uhr die weiße Nacht 2011.

Am 18. September geht es sogleich weiter mit dem bunten Reigen der Herbstveranstaltungen. Dann startet nämlich die zweite Ausgabe des „Sabbioneta Art Festivals“, das sich aus einer Ausstellung und einigen Nebenevents wie thematischen Diskussionen und Theateraufführungen zusammensetzt.

Ziel des Festivals ist es, die Verbindung zwischen Geschichte, Theater, zeitgenössischer Kunst und Haute Couture herauszustellen. „Dal palcoscenico teatrale al palcoscenico della vita” lautet der Titel der Ausstellung, was so viel bedeutet wie „Von der Theaterbühne zur Lebensbühne“. Riccardo Braglia und Michele Nocera sind die Kuratoren.

Mehr als 100 Ausstellungstücke, darunter Kostüme, Accessoires, Fotografien und Gemälde von Größen wie Maria Callas, bereitgestellt von Museen, privaten Sammlern und großen Modemarken, werden im Palazzo Ducale und in der Galleria degli Antichi zu sehen sein.

Unter www.iatsabbioneta.org und www.turismo.mantova.it erhalten Sie weitere Informationen.

Anne-Kathrin Boch
 

MAGGIONI Tourist Marketing

Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3

10407 Berlin

T. +49 (0)30 44044398

F. +49 (0)30 42088582

M. ak.boch@maggioni-tm.de

www.maggioni-tm.de