09.02.2014 08:10 Koch Tobias Strauch erfüllt sich gleich zwei Träume

Zuwachs im Hamburger Hafen: "Strauchs Falco" und "Hamburg im Süden" öffnen im April ihre Pforten

Essen und Trinken Tobias Strauch Restauranteroeffnung

Das Strauchs Falco und Hamburg im Süden eröffnen im April 2014. © Oliver Fantitsch

Von: Hendrik Menken PR

Hamburg liegt ab April im Süden: in bester Lage in der Hamburger HafenCity eröffnet der Hamburger Gastronom Tobias Strauch im Frühjahr gleich zwei neue kulinarische Highlights: das mediterran-hanseatische Restaurant Strauchs Falco und die Wein- und Tapas-Bar Hamburg im Süden.

In den Elbarkaden der Hamburger HafenCity erfüllen sich derzeit gleich zwei Träume von Koch und Gastronom Tobias Strauch: das Strauchs Falco direkt am Wasser und das Hamburg im Süden im Arkadengeschoss darüber – beide mit Blick auf den Magdeburger Hafen. Gegenwärtig finden die Ausbauarbeiten des Neubaus an der Hongkongstraße statt.

Restaurant Strauchs Falco

Neben den großen Fensterfronten, einer großzügigen Außenterrasse, der phantastischen Lage mit Nachmittags- und Abendsonne hat Inhaber Strauch bei seinem neuen Restaurant vor allem eines im Blick: die Küche des Strauchs Falco, die unterschiedlichste mediterrane Köstlichkeiten mit orientalischen Aromen kombiniert. Damit bringt Tobias Strauch seine beliebte Küche, die bereits das Restaurant Marblau berühmt gemacht hat, nun auch in den Hamburger Hafen. Neu im Strauchs Falco: die Speisekarte wird um hanseatische Spezialitäten ergänzt. Damit vereint das neue Restaurant im Elbtorquartier gekonnt Mittelmeer mit Elbe und Waterkant. Auch das erfolgreiche Business-Lunch-Konzept aus dem Marblau wird es zukünftig im Strauchs Falco geben.

Hamburg im Süden – Café, Tapas- und Weinbar

Bereits vormittags öffnet im oberen Arkadengeschoss über dem Strauchs Falco das Hamburg im Süden – eine Tapas- und Weinbar mit mediterran-internationalen Tapas, Schinken- und Aufschnittspezialitäten, einer erlesenen Käseauswahl, Seafood-Gerichten und Fischspezialitäten wie etwa dem Cevice. In einer legeren und lebendigen Atmosphäre steht außerdem eine große Weinauswahl aus dem hauseigenen Import im Mittelpunkt. Die Weine wird es offen, in der Flasche und für Nachbarn sogar zum Mitnehmen geben.

Design

Für die Planung zeichnet das Architekturbüro Heyroth und Kürbitz verantwortlich. In allen Designfragen lässt sich Tobias Strauch von dem international renommierten Designer Peter Schmidt beraten. So stammen etwa die Logos vom Strauchs Falco und Hamburg im Süden aus Peter Schmidts Atelier. Von ihm sind auch die Stellschirme im Restaurant, auf denen jeweils Falken abgebildet und damit Namensgeber des neuen Restaurants sind. Und nicht nur das: sie standen ursprünglich in Salon und Speisezimmer des Designers, in denen über viele Jahre legendäre Abendessen mit prominenten Gästen aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft gegeben wurden.

Adresse

Strauchs Falco/ Hamburg im Süden
Hongkongstraße, Elbarkaden
am Maritimen Museum
Hamburg HafenCity

Über Tobias Strauch

Tobias Strauch ist Gastronom und Weinhändler. Der Koch und gebürtige Hamburger, Jahrgang 1968, betreibt das Restaurant Mess im Karolinenviertel, das Restaurant & Brasserie Marblau in der Poolstraße sowie die sanktpaulibar im St. Pauli Theater. Außerdem führt er einen nach ihm benannten Cateringservice sowie das Tobias Strauch Weinkontor, einen Weinhandel mit Sitz in der Wexstraße. Nach einem Studium an der Hotelfachschule Hamburg gründet er 1994 in der Turnerstraße im urbanen Hamburger Karolinenviertel mit dem Mess sein erstes Restaurant.

Pressekontakt: pr@hendrikmenken.de