08.08.2013 08:30 Hinter schwedischen Gardinen

Weinbau als Reintegrationsprojekt für Häftlinge - der erste Wein ist ab sofort erhältlich

Wein hinter schwedischen Gardinen

Auf der Strafvollzugsinsel Gorgona verbringen Häftlinge ihre letzten Monate vor der Entlassung mit Leben und Arbeiten in der Natur. © Marchesi de' Frescobaldi

Von: Segara

Passen die traditionsreiche Welt des Weinanbaus und die raue Welt des Strafvollzugs zusammen? Marchesi de‘ Frescobaldi, einer der führenden toskanischen Weinerzeuger, zeigt, dass ein Miteinander möglich ist und eröffnet Straf-gefangenen mit dem sozialen Projekt „Frescobaldi für Gorgona“ Perspektiven für ihr Leben nach der Haft. Der erste Jahrgang des aus dem Projekt gewonnenen Weißweins namens Gorgona ist ab sofort erhältlich.

Die Strafvollzugsinsel Gorgona liegt im toskanischen Archipel. Hier verbringen Häftlinge ihre letzten Monate vor der Entlassung mit Leben und Arbeiten in der Natur. Aus diesem Ansatz heraus entwickelten Marchesi de‘ Frescobaldi gemeinsam mit Maria Grazia Giampiccolo, der Direktorin der Insel, die Idee, einen Weinberg auf der Insel zu kultivieren. Ein Hektar war bereits mit Reben bepflanzt, die in Zusammenarbeit mit Agronomen und Önologen von Frescobaldi für den Weinanbau fit gemacht wurden. Ein weiterer Hektar folgt in Kürze. Angebaut werden die Rebsorten Vermentino und Ansonica.

Die vier Projektteilnehmer sammeln nicht nur Erfahrungen im Weinanbau, sondern erhalten auch eine Perspektive für das Leben nach Gorgona: Nach Beendigung der Haft steht ihnen eine Beschäftigung als Landarbeiter auf einem der Weingüter der Frescobaldi-Gruppe offen.

Das soziale Projekt wäre nicht ohne die Hilfe von Partnern realisierbar gewesen. So stellt die italienische Firma Agrotractors Arbeitsgeräte für den Weinanbau zur Verfügung, das Studio Doni & Associati mit Sitz in Florenz kümmert sich um die Gestaltung der Etiketten für die Weinflaschen und Giorgio Pinchiorri, Chef des bekannten Gourmetrestaurants Enoteca Pinchiorri in Florenz, verarbeitet in seiner Küche Produkte der Insel. 

Die Marchesi de´Frescobaldi haben sich in der nunmehr 30. Generationen dem Weinbau verschrieben und gehören mit fünf Weingütern und 1.200 Hektar Weinbergen zu einer der erfolgreichsten Winzerfamilien der Toskana.

Der Gorgona ist ab 65 Euro bei Ludwig von Kapff GmbH verfügbar.

www.frescobaldi.it

Pressekontakt: barbara.hundt@segara.de