11.12.2017 07:46 Sterneköche und Weltklasse-Winzer

Topstars aus den Welten des Kochens in St. Anton am Arlberg

Heinz Winkler, Eckart Witzigmann und Hans-Peter Wodarz freuen sich auf das  4. Kulinarik und Kunst-Festival in St. Anton am Arlberg

Heinz Winkler, Eckart Witzigmann und Hans-Peter Wodarz freuen sich auf das 4. Kulinarik & Kunst-Festival in St. Anton am Arlberg. Fotos: © Brauer (Bach/Witzigmann) bzw. © KK Festival (Gourmet Gondel Gipfelsturm)

Von: GFDK- Redaktion Essen und Trinken

Über St. Anton am Arlberg hat die GFDK Urlaub und Reise-Redaktion schon sehr viel berichtet. Zuletzt über den Weihnachtbrauch in St. Anton am Arlberg, der den "Unartigen" gilt und sehr gruselig sein soll. Auch die Wedelwochen und Pulverschneewochen in St. Anton am Arlberg vom 16.12.17 bis 23.12.17 stehen zur Zeit schon wieder an.

Und im Januar 2018 beginnen die traditionellen „Ladies First!“-Wochen. Abseits der Pisten genießen weibliche Wintersportfans in und um St. Anton am Arlberg besondere Vorzüge wie Wellness-Treatments und Shopping-Touren, auf Brettern im Schnee, in Pumps am Abend oder mit Badeschuhen im Spa. St. Anton am Arlberg hat das ganze Jahr ein volles Programm für die Gäste aus aller Welt.

Vom 17. August bis 09. September heißt es Kulinarik und Kunst

Beim 4. Kulinarik & Kunst-Festival in St. Anton am Arlberg vom 17. August bis 09. September 2018 verwöhnen Topstars aus den Welten des Kochens, der Kunst und der Kultur die Sinne

Sterneköche und Weltklasse-Winzer

Die vierte Ausgabe des Kulinarik und Kunst Festivals St. Anton findet unter der Schirmherrschaft von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann im Sommer 2018 statt und wird noch hochklassiger und abwechslungsreicher als ihre Vorgänger.

Erfolgreiches Quartett

Vor fünf Jahren gründeten vier lokale Hoteliers, die sich Qualität & höchste Standards auf die Fahne geschrieben haben, den Verein Kulinarik & Kunst im weltberühmten Skiort am Arlberg. Seitdem wartet St. Anton zwischen August und September mit dieser hochklassigen Eventmischung aus Kulinarik und Kunst auf und setzt so einen qualitativ hochwertigen Akzent, um auch im Sommer die Gäste zu begeistern.

Das starbesetzte Festival verwandelt in den drei Spätsommerwochen das Bergdorf in ein lukullisches und artistisches Mekka, das wieder zahlreiche prominente Gäste aus aller Welt begrüßen können wird.

Lukullische Spitzenklasse

2018 präsentiert das Festival 40 Hauben- und Sterneköche sowie 40 Weltklasse-Winzer, die für kulinarische und vinophile Highlights sorgen. Neben Klassikern wie dem „Gourmet Gondel Gipfelsturm“, einer Gondelfahrt mit Sterneküche bei den fünf Zwischenstopps - begleitet von Gérard Depardieu und Eckart Witzigmann - gibt es auch neue Events für ein breiteres Publikum.

Am „1. Arlberg Genuss Campus“ können Besucher an Hütten und Marktständen die Signature Dishes der 15 Meisterköche verkosten und bei Starwinzern bzw. Barchefs Topweine und exklusive Cocktails genießen. Bei der „Küchenschlacht“ bereiten zwei Fünf-Personen-Teams - angeführt von je einem Profikoch - ein fünfgängiges Menü für je 40 Personen zu.

Im Rahmen der „Kinderolympiade“ treten Kids in klassischen Spielen wie Sackhüpfen oder Eierlaufen an. Bei „Kids & Chefs“ duellieren sich Kinder-Koch-Teams und servieren am Abend ihren Eltern ein unter der Anleitung von Drei-Hauben-Koch James Baron sowie dem Schweizer Spitzenkoch Ralph Schelling selbst gekochtes Dinner.

Künstlerische Sensationen

Die deutsche Neoexpressionistin Elvira Bach aus Berlin führt das künstlerische Programm mit ihrer neuen Ausstellung an, Vorstadtweiber Drehbuchautor Uli Bree glänzt mit einer Lesung beim Picknick, und ein Stardesigner zeigt im Herminenstollen die neueste Kollektion.

Musikalische Highlights 2018 sind der unplugged Auftritt eines internationalen Pop-Superstars, das Klavierkonzert von Khatia & Gvantsa Buniatishvili auf einer schwimmenden Bühne im Verwallsee, und ein Oldies Open Air auf 1.850 m Seehöhe mit Stars wie Suzie Quattro, Smokie oder Middle of the Road.

„Höchster Genuss an vielen Orten, Weltklassekunst aller Genres und die Einbindung der Natur rund um St. Anton bieten den Rahmen für das Festival“, sagt Axel Bach, Präsident des Kulinarik und Kunst Vereins. Bei Ticketpreisen ab EUR 25 ist das Festival das ideale Ziel für einen Kurzurlaub in den Tiroler Bergen.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft