02.02.2014 08:30 Ferienland Bernkastel-Kues

"Tage der offenen Weinkeller" locken Besucher in die Moselregion

Essen und Trinken Wein Bernkastel-Kues Weinstrasse

Die Weinkulturlandschaft zwischen Hunsrück und Eifel ist umgeben von den steilsten Weinbergen der Welt, mittelalterlichen Burgen und der in Schleifen verlaufenden grünschimmernden Mosel. © Arnoldi

Essen und Trinken Wein Bernkastel-Kues Traubenlese
Von: Piroth Kommunikation

Mit dem Rad, zu Fuß oder per Schiff „pilgern“ Gäste & Einheimische an den Tagen der offenen Weinkellern zu den kleinen Kult-Straßenfesten im Ferienland Bernkastel-Kues. Die teilnehmenden und weltweit renommierten Winzer & Weingüter laden Genussliebhaber zu einem Glas Riesling, moseltypischen Spezialitäten und ausgelassener Musik. An den Wochenenden von Mai bis August 2014 öffnen sie ihre Keller und holen die edlen Tropfen „auf die Straßen“ der Wein- und Ferienregion. In den kleinen Fachwerkgassen der Moselorte oder im urigen Gewölbekeller schmecken den Besuchern die Nuancen der Moselweine und anderer regionaler Köstlichkeiten wie Krumperschnieden und Scholes mit Apfelkompott, Zander auf Gräwes oder Weingelee mit Vanillesauce besonders gut.

Auf dem Weg zu einem „geöffneten Weinkeller“ im Ferienland Bernkastel-Kues säumen unter anderem berühmte Weinlagen wie Doctor, Badstube, Kardinalsberg, Brauneberger Juffer, Mülheimer Sonnenlay oder Wintricher Großer Hergott das Ufer, die an bis zu 65 Grad steilen Hängen wachsen. Bei klarem Wetter lockt eine Wanderung durch diese Weinberge mit über 5.000 Hektar „Weißer Riesling“-Reben, die für die Moselregion typisch zur Herzform an einen Pfahl gebunden sind, mit weiten Ausblicken über Wälder und Moselschleifen. Mehrere zu besichtigende römische Kelteranlagen aus dem 3. Jahrhundert bezeugen, dass der Wein zu den weltweit beliebtesten Getränken seit jeher zählt und informieren über die Bedeutung und Historie der Weinkulturlandschaft zwischen Hunsrück und Eiffel.

Passend zu den „kleinen Weinfesten“ entdecken Besucher die gelassene Mosel-Weinfest-Atmosphäre mit dem „Tage der offenen Weinkeller“-Arrangement. Drei Übernachtungen mit Frühstück in der gebuchten Kategorie, eine Weinprobe mit Kellerbesichtigung beim Winzer, ein regionales 3-Gang-Menü, eine einstündige Schiffsrundfahrt auf der Mosel sowie eine 45-minüte Fahrt mit der Stadt- und Panoramabahn durch Bernkastel-Kues sind im Paket enthalten. Ab 169 Euro pro Person ist die Pauschale über Christi Himmelfahrt vom 29. Mai bis 1. Juni 2014 und über Pfingsten vom 6. bis 9. Juni 2014 buchbar.

Über das Ferienland Bernkastel-Kues

Das Ferienland Bernkastel-Kues bildet mit seiner namensgebenden Stadt Bernkastel-Kues und den 22 umliegenden Moselorten das Zentrum der Mittelmosel im Herzen von Rheinland-Pfalz. Die Weinkulturlandschaft zwischen Hunsrück und Eifel ist umgeben von den steilsten Weinbergen der Welt, mittelalterlichen Burgen und der in Schleifen verlaufenden grünschimmernden Mosel. Die durch den Fluss geteilte Stadt Bernkastel-Kues blickt auf eine über 2.000-jährige Geschichte zurück. Fachwerkhäuser des Mittelalters sowie das Renaissance-Rathaus aus dem Jahre 1608 prägen das malerische Altstadtbild rund um den Marktplatz. Über der „Internationalen Stadt der Rebe und des Weines“ thront die Burgruine Landshut.

Im milden Klima auf dem mineralienreichen Boden in Steillagen gedeihen die besten Rieslingweine der Welt. Mit kulinarischen Spezialitäten wie „Zander auf Gräwes“ und „Dübbekuche“ aus regionalen Produkten verwöhnen Gastronomen und Winzer die Gäste. Mit mehr als 1.000 Kilometern beschilderten Radwegen, anspruchsvollen Mountainbike-Trails und einem abwechslungsreichen Wanderwegenetz sorgt die Region für ein vielfältiges Aktivprogramm. Sportliches Vergnügen in der Luft und zu Wasser gibt es beim Paragliding und Wasserskifahren. Mit zahlreichen Kultur- und Familienveranstaltungen wie der „WanderKulTour“, dem renommierten Moselmusikfestival, dem größten Weinfest an der Mosel und dem romantischen Weihnachtsmarkt in mittelalterlichem Ambiente lockt das Ferienland Groß und Klein in die Region.

info@bernkastel.de

Pressekontakt: media@piroth-kommunikation.com

Weiterführende Links:
www.bernkastel.de