14.06.2015 10:31 Barfuß am Strand

Sauberkampagne: Barefoot Wine ruft zum Beach Clean Up beim Kitesurf Cup Sylt auf

Beach Clean Up Event von Barefoot Wine

Barefoot Wine macht seinem Namen alle Ehren. Die kalifornische Weinmarke lädt im Rahmen des Kitesurf Cup Sylt Freiwillige zu einem gemeinsamen Beach Clean Up ein (c) Barefoot Wine

Barefoot Wine Moscato

Barefoot Wine Moscato

Von: GFDK - Kerstin Seling

Ein Tag am Strand soll Spaß machen und unbeschwert sein. Wenn man aber aufpassen muss, nicht in den Müll Anderer zu treten, fällt das schwer. Um einen handfesten Beitrag zum Erhalt der Sylter Strände zu leisten, lädt die kalifornische Weinmarke Barefoot Wine im Rahmen des Kitesurf Cup Sylt, der vom 30. Juni bis 5. Juli 2015 in Westerland stattfindet, Freiwillige zu einem gemeinsamen Beach Clean Up am 1. Juli ein.

Sylt, Juni 2015. Wellenrauschen, Sand unter den Füßen und Salz auf der Haut, das ist für Schwimmer, Surfer und Meeresliebhaber das Non-Plus-Ultra. Aber wenn der Strand mit Glasscherben, Plastikmüll, Zigarettenstummeln und leeren Dosen verschmutzt ist, vergeht einem schnell die Lust am Barfußgehen. Das Motto der unkonventionellen kalifornischen Marke Barefoot Wine heißt Schuhe ausziehen, Spaß haben und dabei etwas Gutes tun. Daher unterstützt sie den diesjährigen Kitesurf Cup Sylt am 1. Juli mit einem Beach Clean Up.

Aktion sauberer Strand

Zwischen 16 und 18 Uhr sammeln die Barefooter, wie sich die Markenbotschafter nennen, gemeinsam mit freiwilligen Helfern Müll am Strand und entsorgen diesen fachgerecht. Mit dem Leitgedanken des „Giving back“ leistet Barefoot Wine so einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Sylt, Nikolas Häckel, und Klaus Jensen, erster Vorsitzender des Umwelt-Küstenschutzes und des Verkehrsausschusses, werden beim Beach Clean Up dabei sein. Mitbringen müssen die Freiwilligen nichts, Müllsäcke und Handschuhe für die Aktion werden gestellt. Am Barefoot Stand werden alle Beteiligten dazu eingeladen, den Abend entspannt und mit Stolz angesichts des vollbrachten Werks mit einer Austernverkostung und dem Surfer Cocktail of the Day zu genießen.

Barefoot Wine macht seinem Name alle Ehre

Mit dem markanten Fußabdruck als Markenzeichen hinterlässt Barefoot Wine nicht nur optisch ein Zeichen, sondern initiiert und unterstützt aus Überzeugung regelmäßig Events für nachhaltige und gemeinnützige Zwecke. Barefoot Wine engagiert sich gemeinsam mit Verbänden und Vereinen für Wohltätigkeitsaktionen und Naturschutzprojekte, zur Philosophie gehören aber auch Themen wie Gleichstellung und Toleranz. „Barefoot Wine lebt durch den ungewöhnlichen Umgang mit dem Thema Wein. Und so vielfältig das Sortiment ist, so breitgefächert ist auch unser Engagement. Wir nehmen uns selber nicht so ernst, soziale und umweltaffine Aspekte dafür umso mehr“, fasst der Hamburger Barefooter Ludger Doodt zusammen. Die erschwinglichen, fruchtbetonten Weine werden nicht nur in den USA regelmäßig mit Bestnoten bewertet, der Barefoot Merlot beispielsweise gewann bei der Berlin Wine Trophy 2015 die Goldmedaille. Durch den unkomplizierten Charakter eignen sich die Weine sowohl zum puren Genuss als auch in Mixgetränken.

Der Kitesurf Cup Sylt findet vom 30. Juni bis 5. Juli in Westerland statt, dort treten erstmals zwölf Dreier-Teams in verschiedenen Kategorien für 10.000 Euro Preisgeld gegeneinander an. Auf die Zuschauer warten spektakuläre Wettkämpfe und ein erlebnisreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Weitere Informationen unter www.barefootwine.com und www.kitesurfcup-sylt.de