15.04.2014 08:20 Spitzenprodukte aus der ganzen Welt

Puristisches Konzept im Restaurant Max on One im Jumeirah Frankfurt

Essen und Trinken Max on One Jumeirah Frankfurt

Die besten Produkte aus der ganzen Welt auf einzigartige Weise zubereitet, so lautet ab sofort das Motto im Restaurant Max on One im Luxushotel Jumeirah Frankfurt. © Max on One Jumeirah Frankfurt

Von: Gourmet Connection

seiner Lage mitten in der Frankfurter City und dem stylishen Interieur ist das Restaurant Max on One auf der ersten Etage des internationalen Luxushotels Jumeirah Frankfurt ein urbaner Hotspot. Das berühmte japanische Designteam Super Potato, das für die Einrichtung verantwortlich war und bereits Erfolgskonzepte wie das Zuma in London umgesetzt hat, arbeitete mit viel Holz, Glas und hellen Farben, die den puristischen, urbanen Charakter des Restaurants unterstreichen.

Diese optische Geradlinigkeit findet sich ab sofort auch im gastronomischen Konzept des Max on One wieder: „Wir wollten uns auf die Basis besinnen, auf die Dinge, die wirklich wichtig sind“, so der neue Küchenchef Marc Schulz, „und das ist eine puristische Karte, bei der die Qualität internationaler und regionaler Spitzenprodukte im Vordergrund steht.“ Der 32-Jährige hat sich keinem Dogmatismus unterworfen, sondern kombiniert amerikanisches Nebraska Beef mit Obst und Gemüse aus dem Rhein-Main-Gebiet. „Ich arbeite nur mit Lieferanten zusammen, denen ich zu einhundert Prozent vertraue“, erklärt der Küchenchef. „Bei diesen beiden Produkten habe ich mich sogar persönlich vor Ort von der Qualität überzeugt, und wenn ich ein tolles Produkt in der Umgebung finde, verarbeite ich das begeistert.“

Bei Gerichten wie „Hummer | Flüssig – Ravioli – Knusper“, „Tee | Geflügel – Wachtelei – Frankfurter Kräuter“ oder „Lachs | Bienenwachs – Kaviar – Avocado“ verzichtet Schulz bewusst auf lange Erklärungen auf der Karte, sondern setzt auf die Kompetenz des Serviceteams. Unaufdringlich und professionell ist es das Bindeglied zwischen offener Showküche und Gast und erklärt nicht nur die Zubereitung verschiedener Gerichte, sondern auch Hintergründe und Herkunft.

Sommelier Alejandro Coto ist Herr über den begehbaren Weinkubus aus Glas, der aktuell rund 800 Flaschen beherbergt und mit seinem Design die Geradlinigkeit des Restaurants unterstreicht. Auch Coto gelingt mit seiner Weinkarte ein Spagat zwischen internationalen Klassikern und regionalen Weinen. „Wir sind ein Frankfurter Restaurant, und mir ist es wichtig, verstärkt Weine aus der Region anzubieten. Von den 376 Positionen auf der Karte kommt der Großteil aus Deutschland, vorwiegend aus dem Rheingau und aus Rheinhessen“, so der Sommelier. „Wir arbeiten nicht mit einem zentralen Einkauf, sondern suchen alle Weine selbst aus. Dabei sind Qualität und nachhaltige Produktion essenzielle Faktoren, und zu mehr als 90 Prozent der Winzer haben wir enge persönliche Kontakte.“

Bewusst hat man sich Zeit bei der Umstrukturierung gelassen. Das Ziel war kein Schnellschuss, sondern eine wohlüberlegte Neukonzeptionierung. Vor allem Genießer aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet sollen sich im neuen Max on One wohlfühlen. Dazu tragen nicht nur die lichtdurchfluteten Räume mit ihren bequemen Sitzmöbeln und der warmen Atmosphäre bei, sondern vor allem das Serviceteam. Es geht nicht um das klassische Verständnis von Fine Dining mit Tafelsilber, Kristallgläsern und Unterhaltungen im Flüsterton, sondern um eine angenehme Entspanntheit. „Unsere Gäste sollen sich bei uns wohlfühlen, und gerne darf im Restaurant auch laut gelacht werden“, so Slim Ennakhla, Restaurant Manager. Zum Serviceversprechen des Restaurants Max on One im Jumeirah Frankfurt zählt ab sofort auch kostenfreies Valet Parking für Lunch- und Dinnergäste.

Öffnungszeiten:

Montag – Sonntag: 19:00 – 22:30 Uhr
Montag – Freitag: 12:00 – 14:30 Uhr Business Lunch
(Vorspeise, Hauptgericht, Wasser und Kaffee 29 Euro pro Person)

Montag – Samstag: 06:30 – 10:30 Uhr Frühstück
Sonntag: 07:30 – 14:30 Breakfast Deluxe

Sitzplätze Max on One: 90
Preise Hauptgerichte: von 24 bis 42 Euro / Menü ab 56 Euro
Kreditkarten: Visa, Amex, Mastercard
Nächste U-Bahn-Station: Hauptwache

Pressekontakt: pwenk@gourmet-connection.de

Weiterführende Links:
www.jumeirah.com/frankfurt