19.11.2013 08:30 Prüfkriterien für Ökologie und Ökonomie

Mit Siegel bestätigt: Die Marmeladenmanufaktur erhält das Prüfsiegel für gesicherte Nachhaltigkeit

Essen und Trinken Saure Kirsche Espresso

Die Marmeladenmanufaktur bietet handgemachte Marmeladen, Fruchtaufstriche, Gelees, Fruchtsaucen, Chutneys und Ketchup in über 80 Variationen an. © Marmeladenmanufaktur

Essen und Trinken Marmeladenherstellung

Je nach Sorte liegt der Fruchtgehalt der Produkte der Marmeladenmanufaktur bei 60 bis 75 Prozent. © Marmeladenmanufaktur

Essen und Trinken Uebergabe Nachhaltigkeitssiegel

„Die nachhaltige und ökologisch sinnvolle Produktion stand für mich im Fokus als ich vor sechs Jahren die Marmeladenmanufaktur gegründet habe“, sagt Inhaberin Angela von der Goltz. © Marmeladenmanufaktur

Von: Die Marmeladenmanufaktur

Die Marmeladenmanufaktur ist mit dem Prüfsiegel für gesicherte Nachhaltigkeit des Deutschen privaten Instituts für Nachhaltigkeit und Ökonomie ausgezeichnet worden. Das Institut prüft anhand von acht Leitkriterien das ökonomische, ökologische und soziale Unternehmensverhalten. Inhaberin Angela von der Goltz hat das Siegel vergangene Woche in den Räumlichkeiten der Manufaktur entgegengenommen. Sie hat das Unternehmen 2007 in Münster gegründet und bietet heute über 80 verschiedene Variationen von Fruchtaufstrichen, Gelees und Chutneys an.

Für diese werden häufig Rohstoffe in Bio-Qualität oder aus der Region verwendet. Angela von der Goltz und ihr Team produzieren in einer ehemaligen Backstube die Produkte in Handarbeit: Die Früchte werden schonend gekocht und anschließend von Hand abgefüllt und etikettiert. Erhältlich sind die Produkte direkt im Ladengeschäft, im Lebensmitteleinzel- und Fachhandel sowie online über www.die-marmeladenmanufaktur.de.

Stefan Dissel vom Deutschen privaten Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie erklärt, warum die Marmeladenmanufaktur mit dem Siegel ausgezeichnet wurde: „Angela von der Goltz und ihr Team erfüllen unsere Anforderungen an Effizienz in der Herstellung, die Regionalität der Rohstoffe, die Nutzen- und Serviceorientierung sowie die Sicherung der Lebensqualität in vollem Umfang“.

„Die nachhaltige und ökologisch sinnvolle Produktion stand für mich im Fokus als ich vor sechs Jahren die Marmeladenmanufaktur gegründet habe“, sagt Inhaberin Angela von der Goltz. Mit der Auszeichnung durch das Prüfsiegel für gesicherte Nachhaltigkeit erreiche sie ein strategisches Ziel. „Für die nahe Zukunft planen wir den Anteil unserer Produkte, die aus ökologischem Anbau stammen, noch auszubauen“, berichtet sie. Zudem unterstützt die Marmeladenmanufaktur die Slow Food-Bewegung, die bewusstes Genießen und eine verantwortliche Produktion fördert. Mit der „Westfälische Götterspeise“, eine Marmelade aus Sauerkirschen von lokalen Streuobstwiesen, Pumpernickel und Kirschwasser, unterstützt Angela von der Goltz das Projekt „Artenreiche Feldflur“ der NABU-Naturschutzstation Münsterland.  

Nicht nur Privatkunden erfreuen sich an den Produkten von Angela von der Goltz, auch Unternehmen jeder Größe ordern zunehmend bei ihr. Denn Gläser und Etiketten können individuell angepasst werden und auch eine neue Sorte kann vom Kunden gewünscht werden. „Meine Kunden legen viel Wert auf hochwertige und dabei leckere Lebensmittel. Sowohl klassische Fruchtaufstrich-Sorten wie Erdbeere mit Rhabarber und Pflaume-Zimt als auch die ausgefallenen wie Aprikose mit weißer Schokolade oder Blutorangen-Gelee mit Wodka werden nachgefragt“, sagt Angela von der Goltz.

Weitere Informationen unter: www.die-marmeladenmanufaktur.de

Über die Marmeladenmanufaktur:

Die Marmeladenmanufaktur bietet handgemachte Marmeladen, Fruchtaufstriche, Gelees, Fruchtsaucen, Chutneys und Ketchup in über 80 Variationen an. Inhaberin Angela von der Goltz und ihr Team verwenden nur ausgesuchte Rohstoffe. Häufig sind diese in Bioqualität oder stammen aus der Region. Je nach Sorte liegt der Fruchtgehalt der Produkte der Marmeladenmanufaktur bei 60 bis 75 Prozent.

Die Marmeladenmanufaktur versteht sich als Bestandteil einer sinnvollen, zeitgemäßen und hochwertigen Esskultur. Sie arbeitet nach dem Leitsatz „Marmelade macht glücklich" und möchte mit ihr ein positives Lebensgefühl vermitteln. Angela von der Goltz gründete das Unternehmen 2007 in Münster. Im Mai 2009 eröffnete sie ein Ladengeschäft. Der Unternehmensstandort ist weiterhin Münster. Die Produkte der Marmeladenmanufaktur sind bundesweit im Lebensmitteleinzelhandel und Lebensmittelfachhandel verfügbar sowie über einen eigenen Online-Shop zu bestellen.

Für Unternehmen, Hotellerie, Feinkostgeschäfte, Privatkunden und den Fachhandel bietet von der Goltz verschiedene Services: Neben der gemeinsamen Kreation neuer Sorten können Etiketten und Designs individualisiert werden. Besonders als Unternehmenspräsente und Give-Aways werden die handgemachten Produkte der Marmeladenmanufaktur nachgefragt. Die Marmeladenmanufaktur ist mit dem Prüfsiegel für gesicherte Nachhaltigkeit des Deutschen priv. Instituts für Nachhaltigkeit und Ökonomie ausgezeichnet und unterstützt die Slow Food-Bewegung. Angela von der Goltz unterstützt mit der „Westfälischen Götterspeise", eine Marmelade aus Sauerkirschen, Pumpernickel und Kirschwasser, die NABU-Naturschutzstation Münsterland beim Projekt „Artenreiche Feldflur".

Pressekontakt: wuebbels@sputnik-agentur.de