27.10.2011 07:41 auf Platz 1 im Prinz Top Guide 2012 gelandet

Essen und Trinken in Düsseldorf - Monkey’s rockt Düsseldorf - Der Affe sahnt alle Preise ab - Monkey’s West, Monkey’s South und Monkey‘s East wurden im Oktober mit insgesamt drei Gastro-Auszeichnungen gekürt

Bild vlnr: Die beiden Geschäftsführer Benjamin Achenbach und Christian Penzhorn

Von: Meltem Alkan

Ein großer Freudentaumel auf der Monkey’s Plaza. Die Affen jubeln und Monkey’s Geschäftsführer Benjamin Achenbach hat allen Grund zum Feiern:

„Gerade haben wir den ersten Preis bei der Tour de Menü Gusto für das Monkey’s West in der Kategorie „Heimatglück“ in Empfang genommen.

Diese Woche haben wir den ersten Preis in der Kategorie „Sexy Food“ für das Monkey’s East vom Marcellino‘s verliehen bekommen und wir sind mit dem Monkey’s South in der Kategorie „Italienische Gastronomie“ auf Platz 1 im Prinz Top Guide 2012 gelandet.“

Drei Preise in einem Monat.

Ein voller Erfolg für die Kult- und Kunstrestaurants am Graf-Adolf-Platz in Düsseldorf. „Der Service ist vorbildlich: charmant, kompetent beratend, aufmerksam, kein Sonderwunsch den er nicht mit Engagement erfüllt“, so die Prinz-Redaktion über das South.

Das im Mai 2011 wiedereröffnete Asia-Restaurant Monkey’s East genießt ab jetzt, laut Marcellino’s online Voting, den Ruf „sexy food“ zu kochen. „Eindrucksvolles Ambiente im kunstgespickten Restaurant, dem die Kochkunst in nichts nachsteht.

Sehr kreativ, was aus der Küche von Christian Penzhorn kommt.“ Mit vielen Deutschen Köstlichkeiten konnte das „Zugpferd“ Monkey’s West die Gast-Tester bei der Tour de Menu Gusto überzeugen und ist nun pures „Heimatglück“ in der Landeshauptstadt.

Bei diesen Auszeichnungen und guten Kritiken kann man selbst Geschäftsführer und Chef de Cuisine, Christian Penzhorn ein entzücktes Stöhnen entlocken: „Die Freude ist sehr groß. Wir haben lange und hart mit dem ganzen Team in den letzten Jahren an unserer Kochkunst gearbeitet. Nun ernten wir, was wir gesät haben. 

Das Monkey’s West

Die Linie des mehrfach ausgezeichneten Aufsteigertalents Christian Penzhorn ist eine Verbindung aus handwerklich perfekter französischer und deutscher Küche mit eigenen Interpretationen.

Christian Penzhorn steht am Herd des Monkey's West, an der Spitze eines erstklassigen Küchenteams und hinter einem eigenwilligen Konzept, das ihm unter anderem den Titel „Aufsteiger des Jahres NRW“ (Gault Millau, 2009) und „Koch des Jahres“ 2011 laut „Düsseldorf geht aus“, einbrachte. Kochen, kombinieren, kreieren ist für ihn immer auch ein Forschen, ein Sich-Herantasten an den Anfang, an den natürlichen Ursprung.

Das Resultat sind überzeugend unverschnörkelte, perfekte kleine Meisterwerke, die die Gäste entzücken und die Fachwelt überzeugen. In nur kurzer Zeit steigerte er für das Monkey's die Punktzahl im Gault Millau auf 15 Punkte.

Kunst, ausgezeichnetes Essen und eine besondere Atmosphäre – das ist Fine ART Dining im Monkey's West.

Das Monkey’s South

Im mediterran inspirierten Monkey's South treffen urbanes Lebensgefühl und warmes Ambiente aufs Schönste zusammen. Zwischen den dunklen Holz und Ledertönen, der Einrichtung und

dem Licht, das durch die großen Fensterscheiben strömt, entsteht augenblicklich

Wohlgefühl. Hier findet man zu jeder Tageszeit das Richtige: mittags ständig wechselnde Lunch-Ideen aus dem reichen Repertoire der leichten mediterranen Küche, nachmittags eine Kaffee-Spezialität mit frischem Tiramisu und abends alles, um den Tag zu zweit oder mit Freunden und Kollegen

Karte. In der offenen Showküche zaubert das Küchenteam von Matthias Penzhorn (Bruder von Christian Penzhorn) italienische Köstlichkeiten. Frischer Fisch, Pasta, raffinierte Fleischgerichte und erlesenes Gemüse ergeben die neue Dimension der South Küche!

Monkey’s East

Fast zwei Jahre war der „Ost-Affe“ auf Reisen und ließ sich in Japan, Thailand und Vietnam für seine Küche inspirieren. Für den schnellen Snack am Mittag gibt es gesunde, leckere und stets frische Gerichte von Küchenchef Eisei Toda.

Die asiatischen Gewürze und die leichte Küche beleben Körper und Geist und spenden neue Energie. In der offenen Küche des East, die in vielen Straßen Asiens ihren Ursprung findet, werden die Speisen vor den Augen der Gäste frisch zubereitet. Mittags können Sie ein unkompliziertes Quick Lunch schon ab 4,90€ genießen.

Gäste kombinieren ihr Quick Lunch selbst. Das Menü kann z.B. mit einer Kombination aus Sushi und Maki beginnen, mit einem Masamam Curry und asiatischen Gemüse fortgesetzt und einem Mangopudding abgerundet werden.

Am Abend erleben die Gäste bei einer authentisch-zeitgemäßen Küche den neuen Spirit des Monkey’s East. Zusätzlich gibt es freitags und samstags (ab 20.00 Uhr), ausgewählte Musik von DJ Schalli.

Die Monkey’s Geschäftsführung

Benjamin Achenbach

Er hat die Monkey's Gene im Blut und ist Gastronom aus Leidenschaft. Seit 2009 ist er der Geschäftsführer von Monkey's und das Gesicht der gastronomischen Kultmarke. Zusammen mit Christian Penzhorn führt er die rund 100 Mitarbeiter in den drei Restaurants und des Monkey's Club.

Achenbach beweist seinen guten Geschmack und sein Gespür für Trends und Qualität mit kreativen Visionen. Er hat in den Niederlanden und in Spanien International Business studiert.

Christian Penzhorn

Seit 2009 bietet Christian Penzhorn als erfolgreicher Geschäftsführer und Küchendirektor zusammen mit seinen erstklassigen Küchenteams deutsch-französische Küche im Monkey's West und mediterrane Küche im Monkey's South auf internationalem Niveau.

Das Aufsteigertalent lernte nach seiner Ausbildung die Sterneküchen Deutschlands kennen, kochte unter anderem mit Dieter Müller und führte danach fünf Jahre das Restaurant Victorian in Düsseldorf.

Monkey’s West, Graf-Adolf-Platz 15, Düsseldorf

meltem@textschwester.de

www.textschwester.de