02.10.2014 09:08 Preisverleihung am 9. Oktober

Essen und Trinken: Gastro-Gründerpreis 2014 kürt die fünf überzeugendsten Gründungsideen

Gruenderwettbewerb für Gastronomen

Untere Reihe von links nach rechts: Erich Nagl (ETL ADHOGA), Hendrik Borgmann (Borgmann 1772), Thomas Clark (enable2start | Energy Awards), Christian Rach (Gastronomieexperte), Alexander van Hessen (Berlin Food Week). Obere Reihe von links nach rechts: Alexander Thürer (fizzz), Patrick Brienen (Moderator, orderbird), Nicole Scheplitz (Projektleiterin, Gastro-Gründerpreis), Jakob Schreyer (orderbird, Initiator Gastro-Gründerpreis), Chris Scheuermann (PayPal Deutschland), Radoslav Pavlov (BusExpress), Quelle: Orderbird

Von: GFDK - Nicole Scheplitz

Am 9. Oktober werden die fünf Gewinner des Gastro-Gründerpreis 2014 im Rahmen der Berlin Food Night bekanntgegeben und ausgezeichnet. Mehr als 200 Existenzgründer nahmen am Gründerwettbewerb für Gastronomen teil – vom frechen Szeneclub, romantisch-verspielten Chocolaterie-Cafékonzept bis hin zur mutigen gastronomischen Innovation im ländlichen Raum.

Am 12. September wählte das Expertenteam der Jury aus 25 Finalisten die fünf besten Gründungsideen, die die Jury mit Ideenreichtum, Innovation und Gründergeist überzeugten. Die fünf Gewinnerkonzepte könnten unterschiedlicher nicht sein und doch teilen sie alle eins: Kreativität und Unternehmertum.


Was zeichnet ein gutes Gastronomiekonzept aus?

Juror Christian Rach erläutert die wesentlichen Faktoren: „Ein gutes Konzept ist ein Drittel Tradition, ein Drittel neuartig und ein Drittel geklaut. Wenn man das beherzigt, kann nicht viel schief laufen. Und wenn man dann noch weiß, wie man das erste halbe Jahr in der Anlaufphase finanziell übersteht, dann ist man auf dem richtigen Weg.“

Der Gastro-Gründerpreis wird 2014 erstmalig verliehen

Der Award unterstützt junge Gastronomie-Gründer nicht nur mit Ruhm und Ehre, sondern auch monetär sowie mit einem ehrenamtlichen Mentorship von einem Branchenexperten. Jedes Gewinnerkonzept wird durch einen passenden Mentor aus dem Kreis der Juroren begleitet, der den jungen Unternehmern tatkräftig mit Expertise beratend zur Seite steht.

Das neunköpfige Juryteam besteht in diesem Jahr aus folgenden Experten:

   1. Christian Rach, Gastronomieexperte
   2. Erich Nagl, ETL ADHOGA
   3. Chris Scheuermann, PayPal Deutschland
   4. Alexander Thürer, fizzz
   5. Alexander van Hessen, Berlin Food Week
   6. Radoslav Pavlov, BusExpress | Berater Gastronomie und Marketing
   7. Thomas Clark, enable2start, Energy Awards
   8. Hendrik Borgmann, Borgmann 1772
   9. Jakob Schreyer, orderbird

Die fünf Sieger erhalten jeweils ein Komplettpaket für Gastro-Gründer im Wert von je über 10.000 Euro – bestehend aus:

   - 5.000 Euro Startkapital
   - Betreuung durch den eigenen Mentor
   - Gründungsberatung durch die Steuerberatung für die Gastronomie ETL    ADHOGA
   - dreitägigem Barista-Kompakt-Kurs an der Berlin School of Coffee
   - einem Kassensystem von orderbird inklusive iPad und Jahreslizenz
   - einem Warengutschein des Getränkespezialisten IFBI über 1.000 Euro
   - einem Red Bull-Spezialpaket für Gründer
   - medialer Unterstützung.

„Gerade die jungen und kreativen Gründer in der Gastronomie tun sich oft schwer, weil sie in der Gründungsphase Unterstützung auf der Business-Ebene benötigen. Wir haben als Gründer selbst stark von Gewinnen bei Gründerwettbewerben und von Mentoren profitiert - und auf diesem Weg zum Beispiel unseren ersten Investor gefunden. Daher möchten wir ausgefallene, mutige Konzepte sowie Gründergeist in der Gastronomie fördern“, erklärt Jakob Schreyer, Initiator des Gastro-Gründerpreis und Mitgründer von
orderbird, dem Anbieter des iPad-Kassensystems für die Gastronomie.

Berlin Food Week fördert innovative Ideen

Die erste Berlin Food Week (www.berlinfoodweek.de) fördert Können, Kreativität und Mut für Neues und schafft Aufmerksamkeit für innovative Ideen. Die Preisverleihung des Gastro-Gründerpreis findet am 9. Oktober um 18 Uhr im Kaufhaus Jandorf bei der Berlin Food Night statt – eine perfekte Plattform für die fünf Gewinner.

Über den Gastro-Gründerpreis

Der „Gastro-Gründerpreis“ wurde 2014 von orderbird, Anbieter von iPad-Kassensystemen für die Gastronomie, initiiert und veranstaltet. Unterstützt wird der Gründerwettbewerb von den ehrenamtlichen
Jurymitgliedern sowie den Partnern ETL ADHOGA, der Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen, und PayPal, dem schnellen, sichereren Weg für Online-Bezahlvorgänge. Als Sponsoren fördern die IFBI, die
Getränkespezialisten für die Gastronomie, und die Berlin School of Coffee, die Kaffeetrainer für Profis, Red Bull sowie der Medienpartner FIZZZ die Gründungsinitiative für die Gastronomie.


Ansprechpartnerin für Medien:
Nicole Scheplitz
press@orderbird.com