22.06.2017 09:31 Das preisgekrönte Minetti Quartett

Maria Ehmer, Anna Knopp, Milan Milojicic und Leonhard Roczek sind die „Musikalische Sensation aus Österreich“

Die vier jungen Streicher und Streicherinnen Maria Ehmer, Anna Knopp, Milan Milojicic und Leonhard Roczek, Fotos by Irène Zandel

Von: GFDK

Als „musikalische Sensation aus Österreich“ betitelte Der Tagesspiegel das Minetti Quartett bereits nach seinem Debüt in der Berliner Philharmonie. Seit ihrer Gründung 2003 werden die vier jungen Streicher und Streicherinnen Maria Ehmer, Anna Knopp, Milan Milojicic und Leonhard Roczek immer wieder hoch gelobt und mit Preisen sowie Förderprogrammen bestückt.

So waren sie als „Rising Star“ in der Saison 2008/2009 nicht nur in bedeutenden europäischen Musikmetropolen unterwegs, sondern konzertierten auch schon in den angesehensten Konzerthäusern Japans, Australiens und Nord- sowie Südamerikas. Nach Auftritten bei renommierten Kammermusikfestivals wie der Schubertiade Schwarzenberg sind sie nun auch beim kommenden Kissinger Winterzauber mit auserlesenen Kompositionen  zu Gast.

Maria Ehmer

1982 geboren, erhält ihre künstlerische Ausbildung bei Wolfram Wincor am Bruckner-Konservatorium Linz und bei Ernst Kovacic an der Wiener Musikuniversität (2005 mit Auszeichnung bestandene erste Diplomprüfung), seit Herbst 2005 Studium in der Meisterklasse von Günter Pichler (Alban Berg Quartett).

Viermalige Siegerin beim Bundeswettbewerb Prima la Musica, Sonderpreis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb 2000 in Pörtschach/Kärnten.

Meisterkurse und Workshops im In- und Ausland bei internationalen Größen wie etwa Benjamin Schmid, Lynn Blakeslee, Antje Weithaas und Hagai Shaham.

Solistische Auftritte mit dem Brucknerorchester Linz, dem Tiroler Sinfonieorchester Innsbruck, der Philharmonia Wien und der Kammerphilharmonie Warschau sowie mit zahlreichen Jugendorchestern.

2002 Gründung und Primgeigerin des Minetti Quartetts. Bereits 2003 triumphiert dieses künstlerisch von Johannes Meissl (Artis Quartett) und den Mitgliedern des Alban Berg Quartetts betreute Ensemle beim renommierten österreichischen Wettbewerb „Gradus ad Parnassum“. Es folgen ein vielumjubeltes Debüt im Wiener Konzerthaus und erfolgreiche Konzerte in vielen Ländern Europas, Meisterkurse bei Norbert Brainin (Amadeus Quartett), Hatto Beyerle (Gründungsmitglied des Alban Berg Quartetts), Christoph Richter (ehem. Cherubini Quartett) und Erich Höbarth (Quatuor Mosaiques) sowie ein Stipendium des Herbert von Karajan-Centrums.

Maria Ehmer spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Guadagnini ("ex Meinel", 1770-1775), einer Leihgabe aus der Sammlung der Österreichischen Nationalbank.

Leonhard Roczek

Leonhard Roczek wird 1983 in Salzburg geboren. Erster Klavierunterricht im Alter von vier Jahren, erster Cellounterricht mit sieben. Als 10-Jähriger Beginn des Studiums an der Universität Mozarteum Salzburg, vorerst bei Heidi Litschauer, später bei Clemens Hagen (Hagen Quartett). Nach der Matura Wechsel an die Musikuniversität Wien zu Valentin Erben (Alban Berg Quartett). 2010 Magisterium mit Auszeichnung.

Mehrfacher Preisträger bei den Cello-Wettbewerben Liezen, Gorizia und Gradus ad Parnassum. Stipendiat der Thyll-Dürr-Stiftung (Schweiz). Meisterkurse bei Zara Nelsova, Wolfgang Böttcher, Christoph Richter, Patrick Demenga, u.a.

Leonhard Roczek ist Gründungsmitglied des Minetti Quartetts - zahlreiche Stipendien und Preise bei großen internationalen Streichquartett-Wettbewerben, Konzerte in Nord- und Südamerika, Japan, China, Australien und vielen europäischen Musikzentren. Von den Europäischen Konzerthäusern zum "rising star" gekürt und somit Konzerte in den bedeutendsten Sälen der Welt (z.B. Kölner Philharmonie, Concertgebouw Amsterdam, Palais des Beaux Arts Brüssel, Festspielhaus Baden-Baden, Wigmore Hall London, Berliner Philharmonie). Regelmäßiger Gast bei renommierten Kammermusikfestivals (z.B. Schubertiade Schwarzenberg, Aldeburgh, Aix-en-Provence, Mecklenburg-Vorpommern, Kuhmo). 2009 Debut-CD des Minetti Quartetts beim deutschen Label „Hänssler Classic“ mit Werken von Joseph Haydn (www.minettiquartett.at).

Neben seiner intensiven kammermusikalischen Tätigkeit tritt Leonhard Roczek auch solistisch auf (z.B. 2010 Schumann Cellokonzert mit dem Grazer Philharmonischen Orchester im Wiener Musikverein), sammelt Orchestererfahrung (z.B. Wiener Philharmoniker, Camerata Salzburg), und ist zudem als Dozent (Kuhmo, Matrei), Komponist und Rockmusiker (www.metaphysis.at) tätig. Er spielt ein Violoncello von Giovanni Tononi (Bologna, 1681), eine Leihgabe der Österreichischen Nationalbank.

Anna Knopp

geboren 1982, ist Gründungsmitglied im österreichischen Minetti Quartett, das seit seiner Nominierung für den Rising Star-Zyklus 2008/09 in die führenden Konzerthäuser Europas eingeladen wird. Viele Konzerte werden live für Internationale Radio-Stationen aufgezeichnet. Konzerte und Tourneen nach Argentinien, Japan, Australien und den USA wurden bereits absolviert. Zahlreiche Preise und Förderungen begleiten das Minetti Quartett auf seinem bisherigen Werdegang. Nach der erfolgreichen Debut-CD mit Werken von Haydn im April 2009 erschien 2012 eine weitere CD mit Quartetten von Mendelssohn bei Hännsler classic.

Anna Knopp studierte bei Prof. Gerhard Schulz an der Universität für Musik in Wien (Magister-Diplom mit Auszeichnung 2010). Meisterkurse bei T. Varga, Y. Menuhin, B. Schmid, V. Gluzman ua. Während ihrer Musikgymnasiumszeit in Linz Studium am Bruckner Konservatorium Linz. Ihren ersten Geigenunterricht erhielt sie an der Landesmusikschule ihrer Heimatgemeinde Ohlsdorf, OÖ, wo sie auch viele Jahre lang als Mitglied der Köcker-Musi Kontakt zur österreichischen Volksmusik pflegte.

1996 erster solistischer Auftritt mit dem Wiener Kammerorchester unter Sandor Vegh. Weitere solistische Auftritte mehrmals mit dem Brucknerorchester Linz und der Südböhmischen Kammerphilharmonie Budweis.

2005 Anerkennungspreis der Stadt Frankfurt, 2003 Kammermusikpreis der Firma Bösendorfer, 1999 2. Preis beim Internationalen Rundfunkwettbewerb Concertino Praga. 1995-1999 alljährlich 1. Preise und mehrere Sonderpreise bei „Prima la Musica“.

Preise und Förderungen mit dem 2003 gegründeten Minetti Streichquartett beinhalten: Startstipendium 2010 des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht Kunst und Kultur, 1. Preis beim Intern. Rimbotti Wettbewerb in Florenz, jeweils Sonderpreise und 2. Plätze beim Haydn-Wettbewerb in Wien 2007 und Schubertwettbewerb in Graz 2004, Preis der Pressejury in Trapani/Sizilien 2004, Kammermusikpreis bei Gradus ad Parnassum und Großer Gradus ad Parnassum Preis 2003, Gewinnerin des Karajan-Jahres-Stipendiums 03/04. Weitere Auszeichnungen bei Musica Juventutis und Live Music Now in Wien.

Unterrichtstätigkeit beim Kuhmo Festival/Finnland und seit 2009 bei den Osttiroler Streichertagen .

Konzerttätigkeit auch zusammen mit ihrer Mutter Naoko Knopp (Klavier) sowie Mitgliedern und Solisten der Wiener Philharmoniker.

Anna Knopp spielt auf einer Violine von Laurenzius Storioni (Cremona, 1793), einer privaten Leihgabe.

Milan Milojicic

Milan Milojicic wird 1982 in Jagodina, Serbien geboren. Studium am Mozarteum Salzburg bei Thomas Riebl. Weiteren Unterricht bei Veronika Hagen, Diemut Poppen, Gerard Causse und Nobuko Imai. Preisträger bei zahlreichen Wettbewerben, u.a. Spezialpreis beim internationalen Wettbewerb "Petar Konjovic" in Belgrad "Summa cum Lauda" sowie Publikumspreis beim internationalen Wettbewerb Bogdan Warchal in Dolny Kubin, Slowakei. Solistische Auftritte mir der Deutschen Kammerakademie Neuss und dem Slowakischen National-Kammerorchester. Bei internationalen Festivals konzertiert er u.a. mit Solisten wie S. Azzolini, I. Grafenauer und M. Kofler.

Als Solobratschist der Salzburg Chamber Soloists und der Deutschen Kammerakademie Neuss spielt er in zahlreichen europäischen Ländern, Asien und den USA.

Seit Januar 2011 ist Milan Milojicic Mitglied im Minetti Quartett.

Generalmanagement

Künstlermanagement TILL DÖNCH

Till Dönch
Roegergasse 24-26/G2
A-1090 Wien
Tel: +43 1 470 80 83
Fax: +43 1 479 69 71
management@doench.at
www.doench.at

Deutschland

Künstlersekretariat Rolf Sudbrack

Inhaber Joachim Nerger e.K.
Gösselkoppel 54a
D-22339 Hamburg
Tel: 0049-40-538 2165 oder 538 2049
Fax: 0049-40-538 7220
agentur@sudbrackmusik.de
www.sudbrackmusik.de

Schweiz

Hochuli Konzert AG

Erla Scholz
Postfach 41
9056 Gais
Tel: +41 71 791 07 70
Fax: +41 71 791 07 72
info@hochuli-konzert.ch
www.hochuli-konzert.ch

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Minetti Quartett

Streichquartette op. 13 & 12
SCM Hänssler
Art.-Nr.: 098.645.000
Mai 2012

Joseph Haydn
Minetti Quartett

Streichquartette op. 64/4 | 74/3 | 76/5
SCM Hänssler
Art.-Nr.: 098.589.000
April 2009